Home Events in Bonn

Events in Bonn

September 2017
Sat 9.9.
until Fri 29.9. "Fürs Klima in die Pedale treten" Stadtradeln
(Location: Bonn, Deutschland)Stadtradeln wird bundesweit zum Schutz des Weltklimas vom Klima-Bündnis organisiert, dem größten europäischen Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen mit mehr als 1700 Mitgliedern.

Auch 2017 beteiligt sich die Stadt Bonn an der Aktion Stadtradeln. Im Mittelpunkt steht die Förderung des Fahrrads als Null-Emissions-Fahrzeug im Straßenverkehr. Ziel der Aktion ist, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Auto so oft wie möglich stehen lassen und die Strecken mit dem Fahrrad zurücklegen.
Die absolvierten Kilometer werden addiert und mit den Leistungen der anderen teilnehmenden Kommunen verglichen. Über 600 Kommunen beteiligen sich in diesem Jahr an der Stadtradeln-Aktion. Die Konkurrenz ist groß.

Daher treten Sie kräftig für den Klimaschutz in die Pedale!

Auf der Seite Stadtradeln finden sich weitere Details aller beteiligten Kommunen.
www.stadtradeln.de
URL: www.stadtradeln.de

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Fri 15.9.
until Fri 29.9. "Faire Woche 2017: Fairer Handel schafft Perspektiven"
Die Globalisierung der Welt schreitet immer weiter voran, der globale Handel und der globale Reichtum nehmen zu. Zwar wurde die Anzahl der Menschen, die in extremer Armut leben halbiert – dennoch ist die Beseitigung von Hunger weiterhin eine große Herausforderung.

Viele Menschen haben kaum Möglichkeiten, ihre Situation aus eigener Kraft zu verbessern und sind von Armut und Hunger bedroht. Gleichzeitig steigen Umweltbelastungen und -zerstörungen mit der wachsenden Nachfrage nach Konsumgütern. Die Länder des Globalen Südens sind dabei vor allem Rohstofflieferant für den Globalen Norden. Hunger, fehlende Gesundheitsversorgung und Bildungsangebote sowie menschenunwürdige Arbeitsbedingungen betreffen auch im 21. Jahrhundert noch unvorstellbar viele Menschen – auch und gerade solche, die für unseren überwiegend nicht nachhaltigen Konsum arbeiten. Viele Menschen sehen für sich und ihre Kinder keine Perspektive in ihrer Heimat und versuchen durch Migration in andere Regionen ihres Heimatlandes oder der Welt ein besseres Auskommen zu finden.

Der Faire Handel schafft durch die Berücksichtigung von sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Aspekten Perspektiven für die Produzent*innen weltweit, vor allem im Globalen Süden. Das Jahresthema der Fairen Woche 2017 veranschaulicht die Wirkungsweisen des Fairen Handels anhand konkreter Beispiele zu den wirtschaftlichen Perspektiven.

Weitere Informationen: www.faire-woche.de/die.....2017/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Mon 25.9.
until Fri 29.9. "Designing and Managing Organizational Change" Training (UNSSC)
(Location: Bonn, Deutschland)Learn how to analyse organizational needs as well as plan, design and implement change processes in your organization.

Upon successful completion of this course, participants will:
- Scope, design and manage an organizational change process
- Practice coaching and consultancy skills
- Develop strategies for real ongoing change processes

Enrollment deadline: 18/09/17
Contact leadership@unssc.org
More information: www.unssc.org/courses/d.....mber/


Source: bonnsustainabilityportal.de/de/
Tue 26.9.
10:00 „Faire Mode" Stadtspaziergänge (Greenwalker)
until 12:00 (Location: Sterntor, Vivatsgasse 10, 53111 Bonn, Deutschland)Unter dem Motto „Bonnfairtraut!?“ bieten die Greenwalker während der Fairen Wochen vier Stadtspaziergänge zu nachhaltigem Konsum an.

Die Führungen durch die Innenstadt beginnen am Sterntor am Bottlerplatz, wenn nicht anders angekündigt. Sie dauern etwa zwei Stunden und sind kostenlos.
Mehr Informationen und Kontakt unter: bonnfairtraut.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
18:00 "Gesund und fair würzen - Fairer Handel auf Sri Lanka in einer Multimediashow" Vortrag (VHS Bonn)
until 19:30 (Location: Volkshochschule Bonn, Haus der Bildung, Mülheimer Pl. 1, 53111 Bonn, Deutschland)Ob Curry oder Kuchen: Exotische Gewürze von Gewürznelken über Muskatnüsse bis zu Pfeffer und Vanille machen den Unterschied im Geschmack und oft wird ihnen auch eine positive Wirkung auf die Gesundheit nachgesagt. Produziert werden sie vor allem von Kleinbauern, der globale Gewürzhandel liegt dagegen in den Händen weniger Konzerne. Sie drücken die Preise immer weiter, so dass Gewürzbauern verarmen und marginalisiert werden.

Eine Alternative bietet kleinen Produzenten der Faire Handel. Für Bio-Zimt bekommen sie 15 Prozent mehr als auf dem lokalen Markt. Garantiert wird von der Kooperative auch die Abnahme einer bestimmten Menge und es gibt eine zusätzliche Fairtrade-Prämie, mit der der Umstieg auf Ökolandbau unterstützt wird.

Die Fotojournalisten Dr. Jutta Ulmer und Dr. Michael Wolfsteiner haben auf Sri Lanka Kleinbauern-Zusammenschlüsse besucht, die ihre Produkte über den Fairen Handel vermarkten. Sie berichten über Anbau, Verarbeitung und Verwendungsmöglichkeiten von Gewürzen.

Weitere Informationen: bit.ly/2vhHjwW

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
19:00 "Liberale versus illiberale Demokratie am Beispiel Polens und Ungarns" Vortrag (Bonner Politik-Forum)
until 20:30 (Location: Kulturstiftung Pfenningsdorf, Poppelsdorfer Allee 108, 53115 Bonn, Deutschland)Die noch verhältnismäßig jungen Demokratien in Polen und Ungarn praktizieren einen politischen Paradigmenwechsel, der die Europäische Union in eine fundamentale Strukturkrise führt. Während sich in Deutschland und in der EU überwiegend die liberale Demokratie verbunden mit umfassenden Bürgerrechten, Pressefreiheit und offenen Grenzen etabliert hat, macht sich in Polen und in Ungarn die illiberale Demokratie breit. Diese ist mit einer zum Teil massiven Einschränkung der Pressefreiheit kombiniert mit einem konservativen Nationalismus verbunden.

Drs. Siebo Janssen Politikwissenschaftler und Historiker analysiert die politischen Entwicklungen in Ungarn und Polen, deren Auswirkungen für die EU und zeigt die Gefahren für die liberale Demokratie auf.

Der Eintritt kostet 5,00 EUR. Bonn-Ausweis-Inhaber*Innen zahlen 2,50 EUR.
Karten gibt es am Veranstaltungstag an der Abendkasse. Um Voranmeldung wird gebeten.

E-Mail: info@bonner-politik-forum.de

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
19:00 "Mode - welchem Siegel kann ich trauen" Diskussionsabend (Stadt Bonn / FEMNET)
until 20:30 (Location: Bundesstadt Bonn - Altes Rathaus, Markt 2, 53111 Bonn, Deutschland)Als Fair Trade Town fördert die Stadt Bonn den fairen Handel.
Dabei geht es nicht nur um Kaffee, Tee und Schokolade, sondern zunehmend auch um Kleidung. Zur Fairen Woche findet am Dienstag, 26. September 2017, um 19 Uhr im Alten Rathaus eine Informationsveranstaltung rund um das Thema "Mode - welchem Siegel kann ich trauen" statt.

Der Verein Femnet stellt die überarbeitete Auflage des Einkaufsratgebers für faire Kleidung in Bonn vor. Außerdem geben Expertinnen und Experten einen Überblick zu Textilsiegeln wie GOTS, ÖKOTEX, Fairtrade und Fair Wear Foundation. Anschließend wird Mode aus öko-fairer Herstellung präsentiert. Auch die neue Dienstkleidung des städtischen Grünpflegeteams wird vorgestellt, die aus fairer Produktion stammt.

Anmeldungen nimmt Marie-Luise Lämmle bis zum 14. September per E-Mail kontakt@femnet-ev.de oder per Telefon 0176 62 18 32 53 entgegen.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
19:30 „Code of Survival – Die Geschichte vom Ende der Gentechnik“ Bonner Filmfair 2017
until 21:00 (Location: WOKI - Dein Kino!, Bertha-von-Suttner-Platz 1-7, 53111 Bonn, Deutschland)Im zweiten Themenschwerpunkt der Bonner Filmfair – VON BLÜHENDEN GÄRTEN UND ARMEN SÄUEN – zeigt das Woki die Dokumentation „Code of Survival“. Der Filmemacher zeigt in drei ökologischen Alternativen clevere Auswege aus der Gentechnik und Glyphosat. Im Anschluss diskutieren Expertinnen und Experten mit dem Publikum.

Veranstaltet wird die Filmfair vom Bonner Netzwerk für Entwicklung.

Eintritt: 6,50 Euro/ermäßigt 5,50 Euro

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
Wed 27.9.
18:00 „Perspektiven für syrische Flüchtlinge im nahen Osten“ Podiumsdiskussion (GIZ / Engagement Global)
until 20:15 (Location: Kloster Flingern, Flurstraße 57, 40235 Düsseldorf)Aktuell sind weltweit ungefähr 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Sie fliehen unter anderem vor Krieg, Gewalt und Verfolgung. Knapp 90 Prozent der Flüchtlinge werden von Entwicklungs- und Schwellenländern aufgenommen. Allein aus Syrien sind aktuell rund 5 Millionen Menschen in die angrenzenden Länder Libanon, Jordanien, Irak und Türkei geflohen. Die Aufnahmeländer stehen dadurch vor großen humanitären und logistischen Herausforderungen. So hat der Libanon, ein Land mit einer Einwohnerzahl von etwa 4,5 Millionen, alleine circa 1,5 Millionen Flüchtlinge aufgenommen. Das bedeutet wiederum, dass zum Beispiel mehr als 600.000 syrische Flüchtlingskinder in das libanesische Schulsystem aufzunehmen sind.

Mit Förderung der Landesregierung unterstützen verschiedene Akteure aus NRW die Aufnahmeländer dabei, dieser Situation zu begegnen und Perspektiven für Flüchtlinge zu schaffen. So werden z. B. syrische Flüchtlingskinder im Libanon durch non-formale Bildungsangebote unterstützt, um die aktuell hohen Schulabbrecherquoten zu reduzieren. Das Engagement aus NRW ergänzt hier sinnvoll die Flüchtlingsprogramme der Bundesregierung im Bildungsbereich.
Im Rahmen der Veranstaltung möchten wir Ihnen Programme und Initiativen von Akteuren aus NRW vorstellen, die sich im Nahen Osten für Flüchtlinge engagieren. Sie werden Ihnen ein realistisches Bild von der aktuellen Situation von Flüchtlingen in Syrien und den Aufnahmeländern in der Region schildern. Ferner wird anhand von Beispielen darüber informiert, wie die Aufnahmeländer vor Ort gestärkt werden, um Perspektiven für Flüchtlinge schaffen zu können.

Wir bitten Sie, sich bei Interesse bis zum 12.09.2017 unter der E-Mail-Adresse aussenstelle.duesseldorf@engagement-global.de für die Teilnahme an der Veranstaltung anzumelden. Wir würden uns über Ihre Teilnahme freuen.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
19:15 "Huhn frisst Jaguar! – Was hat Fleischkonsum mit Regenwald zu tun?" Vortrag (Weltladen Bonn)
until 20:45 (Location: Weltladen Bonn, Maxstr.36)60 kg Fleisch verzehrt jedeR Deutsche im Jahr, das ist ca. 1kg pro Woche. Die DGE empfiehlt einen Fleischkonsum von 300-600 g pro Woche. Aber der enorme Fleischkonsum hat nicht nur Auswirkungen auf unseren Körper, sondern zieht weite ökologische Kreise hier bei uns und bis in den Regenwald, wo Soja als Futtermittel für unsere Fleischproduktion angebaut wird.

Erfahren Sie in einem bildreichen Vortrag die globalen Zusammenhänge von Massentierhaltung, Sojaanbau und dem damit verbundenen Flächenverbrauch in den Ländern des globalen Südens. Neben der Analyse des Problems, werden Lösungswege aufgezeigt, die Politik und Konsumenten beide gehen können.

Referentin: Sarah Meretz, OroVerde

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
until 21:00 (Location: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
20:00 "Solidarische Stadtgesellschaft? Armut, Ausgrenzung, Arbeitslosigkeit" Diskussionsveranstaltung (VHS Bonn)
until 21:30 (Location: Volkshochschule Bonn, Haus der Bildung, Mülheimer Pl. 1, 53111 Bonn, Deutschland)Die Beschäftigungslage in Bonn ist gut und zudem spenden die Bonnerinnen und Bonner recht viel Geld, um mögliche Not in ihrer Stadt zu lindern. Trotzdem gibt ein Teilhabeproblem, das allzu gerne verdrängt wird. Menschen, die arbeitslos werden oder es - aus welchen Gründen auch immer - lange bleiben, werden nicht nur wirtschaftlich ausgegrenzt, sondern verlieren darüber die Teilhabe an Kultur, Bildung und vielleicht sogar an der Gesellschaft.

Ulrich Hamacher, Geschäftsführer des Diakonischen Werkes, Manfred Kusserow, Geschäftsführer Operativ der Arbeitsagentur Bonn/Rhein-Sieg und Jean-Pierre Schneider¸ Direktor des Caritasverbands für die Stadt Bonn e. V., diskutieren darüber, was getan werden muss, um dauerhafte Teilhabedefizite nicht nur zu kaschieren, sondern nachhaltig zu beseitigen.

Weitere Informationen: bit.ly/2hExw0S

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Thu 28.9.
15:00 "Großeltern auf Zeit" Projektvorstellung (Freiwilligenagentur Bonn)
until 16:00 (Location: Interkulturelles Bildungs- und Familienzentrum, Oppelner Str. 130, 53119 Bonn)Es werden noch Großeltern gesucht, die Zeit, Geduld und Spaß an der Freizeitgestaltung mit Kindern haben.

Im Anschluss an die Informationsveranstaltung erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich als Großeltern konkret engagieren möchten, eine zweistündige Vorbereitung. Die Veranstaltung endet spätestens um 18.00 Uhr.

Haben Sie Interesse? Um Anmeldung wird gebeten!
ie erreichen uns telefonisch unter der Nummer 0228 77 48 48 oder über die zentrale E-Mail-Adresse freiwilligenagentur@bonn.de.

Vorschau:
Die nächste Informationsveranstaltung findet am 23. November 2017 im Quartiersmanagement Pennenfeld, Maidenheadstr. 18, 53177 Bonn, statt.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
17:00 "Global Environmental Politics in the Twenty-First Century" Book Presentation (DIE)
until 19:00 (Location: Deutsches Institut für Entwicklungspolitik gGmbH, Tulpenfeld 6, 53113 Bonn, Deutschland)Global environmental politics has undergone a series of fundamental changes since the first international summit on the environment in Stockholm in 1972. During the first two decades of post-Stockholm global environmental politics, negotiations over agreements to mitigate environmental problems were dominated by industrialized countries, while the developing world adopted a hostile position and expressed concerns about environmental constraints on economic growth. Since the 1992 United Nations Conference on Environment and Development (UNCED) in Rio, developing countries have become both more pivotal and more active in international environmental negotiations. Spearheaded by China, economic activity in the developing world has raised their importance as sources of pollution, consumers of renewable and non-renewable resources – and strategic actors with bargaining power. What are the fundamental drivers of this change? How will global environmental politics evolve in the future? In Global Environmental Politics in the Twenty-First Century, Johannes Urpelainen argues that the single most important driver of changes in global environmental politics is the growing importance of developing countries. First with China's economic transformation and then with the economic success of other developing countries, mitigating environmental issues such as climate change now revolves around finding ways to support sustainable economic growth in poor countries. The number of countries on the verge of rapid, sustained economic growth is by now large, and the growth and consumption trajectories of these countries shape the future of the planet. As the number of relevant actors increases, global environmental agreements must consider the needs and constraints of countries (i) that have only recently begun to see rapid economic growth (ii) and the governments of which increasingly depend on the spoils of economic growth for their legitimacy and political survival.

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
19:30 „Die letzte Sau“ Bonner Filmfair 2017
until 21:00 (Location: WOKI - Dein Kino!, Bertha-von-Suttner-Platz 1-7, 53111 Bonn, Deutschland)„Die letzte Sau“ steht im Mittelpunkt des zweiten Films im Themenschwerpunkt VON BLÜHENDEN GÄRTEN UND ARMEN SÄUEN. Der Spielfilm erzählt die Geschichte des Kleinbauern Huber. Er wird zum Rebell, als ein Meteorit auf seinen Hof kracht und diesen zerstört. Huber wird zum Symbol des Widerstands gegen die Großkonzerne – und immer an seiner Seite ist seine letzte Sau.

Veranstaltet wird die Filmfair vom Bonner Netzwerk für Entwicklung.

Eintritt: 6,50 Euro/ermäßigt 5,50 Euro

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
Fri 29.9.
"Marktplatz Gute Geschäfte in Bonn/Rhein-Sieg"
(Location: Bundesstadt Bonn - Altes Rathaus, Markt 2, 53111 Bonn, Deutschland)Kleine und mittelständische Unternehmen sowie Handwerksbetriebe, die unternehmerische Verantwortung übernehmen und sich für die Gesellschaft engagieren möchten, kommen bei dieser Veranstaltung mit sozialen Organisationen zusammen.

In lockerer Atmosphäre und auf Augenhöhe werden Engagementvereinbarungen ausgehandelt, die allen Beteiligten zu Gute kommen sollen. Innerhalb einer Stunde können Mitarbeitereinsatz, Fachwissen und Sachmittel „getauscht“ werden – nur Geld ist tabu.

Für Interessierte, die erstmals teilnehmen möchten, finden alternativ am 24. August und am 6. September 2017 Informationsveranstaltungen statt.

Anmeldungen - auch zu den Informationsveranstaltungen für Einsteigerinnen und Einsteiger - sind ab sofort möglich.

Weitere Informationen wie Anmeldeformulare und Videos zu den vergangenen Markplätzen im Internet unter www.gute-geschaefte-bonn.de.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
17:00 "Internationales Faires Café" (Fair Trade Town Bonn)
until 19:00 (Location: Quartiersbüro Tannenbusch, Chemnitzer Weg 3, 53119 Bonn)Bunt, lebendig und informativ geht es zu bei diesem internationalen Fairen Café in Bonn. Auf Initiative der ehrenamtlichen Integrationslotsin Lul Autenrieb lädt das internationale Frauen- und Familienzentrum gemeinsam mit der Steuerungsgruppe Fair Trade Town Bonn zu Kaffeekränzchen und Teeplaudereien bei selbstgebackenem Kuchen ein – natürlich mit fairen Zutaten! Informationen zu Fragen rund um den Fairen Handel sind selbstverständlich inklusive.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
18:00 "Critical Mass Bonn"
until 19:30 (Location: Hofgarten, 53113 Bonn, Deutschland)Critical Mass (Kritische Masse) ist eine international verwendete Aktionsform, bei der sich mehrere nicht motorisierte Verkehrsteilnehmer scheinbar zufällig und unorganisiert treffen, um mit gemeinsamen und unhierarchischen Protestfahrten durch Innenstädte mit ihrer bloßen Menge und ihrem konzentrierten Auftreten auf ihre Belange und Rechte gegenüber dem motorisierten Individualverkehr aufmerksam zu machen.

Meistens – so auch in Bonn – am letzten Freitag im Monat.

Critical Mass Bonn auf fb: web.facebook.com/criticalmassbonn/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
October 2017
Sun 1.10.
9:00 "Zugvögel beobachten - European Birdwatch 2017" (NABU Bonn)
until 14:00 (Location: NABU Naturschutzzentrum Am Kottenforst, Waldstr. 31, Swisttal-Dünstekoven)Auch in diesem Jahr wird wieder europaweit der Vogelzug beobachtet - und wir machen mit!

Uhrzeit: 09:00 Uhr, bis ca. 14:00 Uhr
zu erreichen mit Bus 845, Haltetelle Waldstraße

NABU Kreisgruppe Bonn
P. Tröltzsch (BBC) / P. Meyer (0177 / 6943244)
Sie können auch später dazu stoßen, wir bleiben vor Ort. Für Rollstuhlfahrer geeignet. Spenden willkommen

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
17:00 „Der Schein trügt“ Bonner Filmfair 2017
until 19:00 (Location: WOKI - Dein Kino!, Bertha-von-Suttner-Platz 1-7, 53111 Bonn, Deutschland)Im Rahmen der Bonner Filmfair zeigt das Woki die Dokumentation „Der Schein trügt“ im Themenschwerpunkt WIRTSCHAFTSWACHSTUM – ARMUT UND HUNGER INKLUSIVE. Der Film beschäftigt sich mit „der folgenreichsten Erfindung der Menschheit“: Geld. Genial und Fatal: Wir müssen die Macht über unser Geld zurückgewinnen. Der Film zeigt verschiedene Möglichkeiten auf. Im Anschluss diskutieren Expertinnen und Experten mit dem Publikum.

Veranstaltet wird die Filmfair vom Bonner Netzwerk für Entwicklung.

Eintritt: 6,50 Euro/ermäßigt 5,50 Euro

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
Tue 3.10.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Thu 5.10.
19:00 "Postwachstumsökonomie - Wohlstand ohne Wachstum in einer endlichen Welt" Diskussionsveranstaltung (VHS Bonn)
until 20:30 (Location: Universität Bonn, Hauptgebäude, Hörsaal X, Am Hof 1, Bonn, Deutschland)In Kooperation mit Regionalwert AG, Bonn im Wandel e. V. und Germanwatch e. V. Die lang gehegte Hoffnung, dass wirtschaftliches Wachstum durch technischen Fortschritt nachhaltig oder klimafreundlich gestaltet werden kann, bröckelt. Doch was darf sich ein einzelnes Individuum an materiellen Freiheiten erlauben, ohne über seine ökologischen und sozialen Verhältnisse zu leben?

Postwachstumsökonomie lotet die Möglichkeiten aus, geldbasierte, globalisierte Versorgungsmuster zurück zu bauen. Stattdessen werden Suffizienz und urbane Subsistenz bedeutsam. Aus Konsumenten werden souveräne Prosumenten, die zur gemeinschaftlichen Versorgung beitragen. Zudem ist die Postwachstumsökonomie durch Sesshaftigkeit gekennzeichnet, also durch Glück ohne Kerosin.

Der Umweltökonom Prof. Dr. Niko Paech ist einer der prominentesten Vertreter der Postwachstumsökonomie. Seit 2016 ist er Lehrbeauftragter an der Universität Siegen im Studiengang "Plurale Ökonomik".
Im Anschluss an seinen Vortrag diskutieren Christoph Bals von German Watch und Dorle Gothe von Regionalwert AG mit ihm und weiteren Initiativen aus Bonn über die Fragen: Was bedeutet Postwachstumsökonomie für die Unternehmen, für die Politik, die Städte und die Initiativen? Und wo finden sich gute Ansätze dafür in Bonn?

Moderation: Gesa Maschkowski, Bonn im Wandel

Weitere Informationen: bit.ly/2wD2yc6

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
19:30 „Dead Man Working“ Bonner Filmfair 2017
until 21:00 (Location: WOKI - Dein Kino!, Bertha-von-Suttner-Platz 1-7, 53111 Bonn, Deutschland)Das Bonner Netzwerk für Entwicklung veranstaltet zur Fairen Woche die Bonner Filmfair. Im Spielfilm „Dead Man Working“ zeigt das Woki das perfide System der Finanzjongleure im Themenschwerpunkt WIRTSCHAFTSWACHSTUM – ARMUT UND HUNGER INKLUSIVE. Der hochrangige und erfolgreiche Investmentbanker Jochen Walter springt in der Nacht, in der er den Deal seines Lebens eingefädelt hat, vom Dach der Bank. Handelt es sich wirklich um Selbstmord?

Veranstaltet wird die Filmfair vom Bonner Netzwerk für Entwicklung.

Eintritt: 6,50 Euro/ermäßigt 5,50 Euro

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
Fri 6.10.
14:30 „Abitur – und was dann?“ Workshop (Uni Bonn)
until 17:30 (Location: Zentrale Studienberatung der Universität Bonn, 2. Etage, Poppelsdorfer Allee 49, 53113 Bonn, Deutschland)Informationsveranstaltung der Universität Bonn für Oberstufenschüler

Die Zentrale Studienberatung der Universität Bonn bietet für Schüler der Oberstufe wieder den Workshop „Abitur – und was dann?“ an. Die zweitägige Veranstaltung zur Studien- und Berufsorientierung findet am Freitag, 6. Oktober 2017, und am Freitag, 13. Oktober 2017, jeweils von 14:30 bis 17:30 Uhr statt.

Maximal zehn Teilnehmer können sich dabei unter Anleitung von Studienberaterinnen mit ihren Interessen, Fähigkeiten und Wünschen auseinandersetzen, einen Test zur Selbsterkundung durchführen und Informationsquellen zur Studien- und Berufswahl kennenlernen. Es wird ein Teilnahmebeitrag von 20 Euro inklusive Testgebühr und Snacks erhoben. Eine Anmeldung unter zsb@uni-bonn.de (Betreff: Workshop „Abitur – und was dann?“) ist bis zum 29. September 2017 möglich.

Informationen: www.uni-bonn.de/studiu.....inare

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Mon 9.10.
until Fri 13.10. "Leading in Sustainable Development " Training (UNSSC)
(Location: Bonn)This executive course explores the role of leaders as catalysts for change. It examines ways to integrate environmental, social and economic dimensions into decision-making and strategic thinking for results.

Course Contents
Day 1: The Framework: Agenda 2030, the Paris Agreement, the Sendai Framework for Disaster Risk Reduction and Financing for Development
Day 2: Sustainable Development and I: The Role of the Individual as Leader and Catalyst
Day 3: Action on Sustainable Development (Organizational Incentives and Action)
Day 4: Partnerships for Effective Action
Day 5: Leadership in Sustainable Development

Enrollment deadline 25/09/17
Further information: www.unssc.org/courses/l.....nt-1/

Source: bonnsustainabilityportal.de/de/
18:00 "Leben in Kenias weißem Hochland - Hegemonische Machtbeziehungen in Laikipia County" Vortrag (VHS Bonn)
until 19:30 (Location: Volkshochschule Bonn, Haus der Bildung, Mülheimer Pl. 1, 53111 Bonn, Deutschland)Afrikanische Aspekte - Unsere langjährige Kooperationsreihe mit dem Deutsch-Afrikanischen Zentrum befasst sich in diesem Semester mit dem Thema Ungleichheit - Teilhabe - Gerechtigkeit in Afrika.

Als "weißes Hochland" wurde das zentralkenianische Laikipia County bezeichnet, weil sich in der Kolonialzeit weiße Bäuerinnen und Bauern unter umstrittenen Bedingungen große Ländereien angeigneten. Heute wird die Region, die sich selbst als "The Oasis of Opportunities" wahrnimmt, von Experten als tickende Zeitbombe bezeichnet.

In den Jahren nach der Unabhängigkeit eigneten sich schwarze Eliten illegal und irregulär Land in Laikipia an. Heute besitzen 48 Individuen einer "bunten internationalen Elite" etwa 40 Prozent der gesamten Landfläche Laikipias, während Zehntausende Landlose in unmittelbarer Nachbarschaft um ihr Überleben kämpfen.

Bei blutigen Unruhen mit Beteiligung von bis zu 10 000 bewaffneten Pastoralisten zwischen Juni 2016 und März 2017 wurde auch ein weißer Farmer auf seiner Ranch erschossen. Der Mord ist ein politisches Statement.

René Vesper arbeitet im Bereich Entwicklungsgeographie des Geographischen Instituts der Universität Bonn. Er schildert, wie der über Jahrzehnte zementierte ungleiche Zugang zu Land und Macht dazu führte, dass der kenianische Staat die gesamte Region für "instabil" und "unsicher" erklärte.

Weitere Informationen: bit.ly/2wpwEAC

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
20:00 "Steckdosen-Photovoltaikanlage" VHS-Vortrag (Bonner Energie Agentur)
until 21:30 (Location: Mülheimer Pl. 1, 53111 Bonn, Deutschland)Der Eintritt ist frei.

Mit dem Fortschritt der Energiewende können immer mehr Verbraucher aktiv an dieser teilnehmen, ohne ein eigenes Dach für eine Photovoltaikanlage zu besitzen. Anstehende Änderungen in den verschiedenen Normen könnten SteckerPV, also Kleinstphotovoltaikanlagen, auch Balkonsolaranlagen, in Deutschland legalisieren. Mieter können so unmittelbar an der Energiewende teilhaben. Darüber hinaus können Sie einen Teil ihres eigenen Stromverbrauchs sofort selber erzeugen und somit ihre Stromkosten reduzieren.

Stefan Nakazi, Energiereferent der Verbraucherzentrale NRW, erklärt, ob und unter welchen Bedingungen solche Anlagen legal zu betreiben und welche Erträge mit Ihnen zu erwarten sind.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Tue 10.10.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
19:30 „Asyland“ Bonner Filmfair 2017
until 21:00 (Location: WOKI - Dein Kino!, Bertha-von-Suttner-Platz 1-7, 53111 Bonn, Deutschland)ZUFLUCHT SUCHEN UND WURZELN SCHLAGEN – im vierte Themenschwerpunkt der Bonner Filmfair im Rahmen der Fairen Woche – zeigt das Woki die Dokumentation „Asyland“. Die Filmemacher wollten die Perspektive ändern, und lassen die Betroffenen selbst zu Wort kommen. Die geflüchteten Menschen berichten von ihren Erfahrungen, ihrer Motivation, über ihre Gedanken und Hoffnung aber auch ihrer Verzweiflung. Im Anschluss diskutieren Expertinnen und Experten mit dem Publikum.

Veranstaltet wird die Filmfair vom Bonner Netzwerk für Entwicklung.

Eintritt: 6,50 Euro/ermäßigt 5,50 Euro

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
Wed 11.10.
19:15 "Wirtschaft ohne Wachstum – Das Gute Leben für Alle oder zurück in die Steinzeit?" Vortrag (Weltladen Bonn)
until 20:45 (Location: Weltladen Bonn, Maxstraße 36, 53111 Bonn, Deutschland)So sehr sich linke und rechte Wirtschaftskonzepte auch unterscheiden: dass die Wirtschaft stetig weiter wachsen muss, setzten beide Seiten stillschweigend voraus. Doch ist dies nicht längst überholt? Liegt nicht in der Abkehr vom Wachstum oder sogar vom Kapitalismus auch die Chance, Wirtschaft und Politik von Grund auf umzukrempeln? Könnte so Raum entstehen für eine sozial gerechtere und ökologisch nachhaltigere Gesellschaft? Oder brauchen wir gerade Wachstum, damit die Schere zwischen arm und reich nicht noch weiter auseinander geht?

Und wie sieht es mit Konzepten wie "Grünem Wachstum" aus? Halten diese, was sie versprechen und was sind mögliche Alternativen? In ihrem Vortrag gibt Christiane Kliemann einen Überblick über diese Fragen und stellt die immer populärer werdende Degrowth-Bewegung und verwandte Konzepte vor.

Zur Person: Christiane Kliemann schreibt und gibt Workshops zu den Themenfeldern Postwachstum/Degrowth, alternatives Wirtschaften und gesellschaftlicher Wandel. Zuvor hat sie für das UN Klimasekretariat und die Deutsche Welle gearbeitet.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Thu 12.10.
"Seminar zur landeskundlichen und interkulturellen Qualifizierung für die deutsch-palästinensische kommunale Partnerschaftsarbeit" Seminar (SKEW)
(Location: Tulpenfeld 7, 53113 Bonn, Deutschland)Im Rahmen des allgemeinen Unterstützungsangebotes an deutsche Kommunen, die eine Städte oder Projektpartnerschaft mit einer Kommune in den palästinensischen Gebieten haben oder sich bereits in der Anbahnung einer solchen befinden, bietet die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global einen Qualifizierungskurs zur landeskundlichen und interkulturellen Sensibilisierung Palästina an.

Das Angebot richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter deutscher Kommunen, die im Bereich der kommunalen Entwicklungszusammenarbeit tätig sind und im Rahmen ihrer Tätigkeit kommunale Projekte oder Partnerschaften mit palästinensischen Partnerkommunen begleiten oder begleiten werden.

Die Kostenübernahme durch die SKEW umfasst neben dem Kurs auch die Anfahrt (BRKG), Übernachtung und Verpflegung.

Kontakt

Ansprechpatner/Anmeldung:Petra Schöning

SKEW-Nahost@engagement-global.de

Ein Kurs kommt zustande, wenn es mindestens 6 Teilnehmende gibt. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 12 Personen.Die Plätze werden nach dem Eingang der Anmeldung vergeben.

Anmeldeformular:

www.engagement-global......1.pdf

Veranstaltungsort: Räumlichkeiten der SKEW in Bonn, Tulpenfeld 7, 53113 Bonn

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
18:00 "Energy Transition" Lecture Series - Renewable Future (Uni Bonn / IRENA)
until 20:00 (Location: University Main Building, Lecture Hall IX, Regina-Pacis-Weg 3, Bonn, Deutschland)For further information about the lecture series, the registration and the certificate of attendance, please consult the program attached to this email or visit our website: www.nachhaltige-entwic.....ge=en

Registration:
The attendance of the lectures is only possible after registration. A binding registration for the lectures can be made either
• via email to mfischer@uni-bonn.de or
• via online form on www.nachhaltige-entwic.....ge=en

Please register until Friday before the respective lecture. The number of participants is limited. Registrations are processed in the order in which they arrive. We reserve the right to cancel this event to the exclusion of claims for compensation in case of cancellations of speakers or an insufficient number of registrations.

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
19:30 „Dämonen und Wunder – Dheepan“ Bonner Filmfair 2017
until 21:00 (Location: WOKI - Dein Kino!, Bertha-von-Suttner-Platz 1-7, 53111 Bonn, Deutschland)Im Rahmen der Bonner Filmfair – veranstaltet vom Bonner Netzwerk für Entwicklung – zeigt das Woki den Spielfilm „Dämonen und Wunder – Dheepan“. Unter dem Themenschwerpunkt ZUFLUCHT SUCHEN UND WURZELN SCHLAGEN widmet sich der Film dem schicksalhaftem Zusammenfinden dreier Flüchtlinge. Durch gefälschte Pässe werden sie zu einer Familie erklärt. Gemeinsam schlagen sie sich durch Paris.

Veranstaltet wird die Filmfair vom Bonner Netzwerk für Entwicklung.

Eintritt: 6,50 Euro/ermäßigt 5,50 Euro

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
Fri 13.10.
14:30 „Abitur – und was dann?“ Workshop (Uni Bonn)
until 17:30 (Location: Zentrale Studienberatung der Universität Bonn, 2. Etage, Poppelsdorfer Allee 49, 53113 Bonn, Deutschland)Informationsveranstaltung der Universität Bonn für Oberstufenschüler

Die Zentrale Studienberatung der Universität Bonn bietet für Schüler der Oberstufe wieder den Workshop „Abitur – und was dann?“ an. Die zweitägige Veranstaltung zur Studien- und Berufsorientierung findet am Freitag, 6. Oktober 2017, und am Freitag, 13. Oktober 2017, jeweils von 14:30 bis 17:30 Uhr statt.

Maximal zehn Teilnehmer können sich dabei unter Anleitung von Studienberaterinnen mit ihren Interessen, Fähigkeiten und Wünschen auseinandersetzen, einen Test zur Selbsterkundung durchführen und Informationsquellen zur Studien- und Berufswahl kennenlernen. Es wird ein Teilnahmebeitrag von 20 Euro inklusive Testgebühr und Snacks erhoben. Eine Anmeldung unter zsb@uni-bonn.de (Betreff: Workshop „Abitur – und was dann?“) ist bis zum 29. September 2017 möglich.

Informationen: www.uni-bonn.de/studiu.....inare

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Sat 14.10.
11:00 "Junge Bühne für Nachhaltigkeit" Projektpräsentation (H-BRS / IZNE)
until 15:00 (Location: Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Grantham-Allee 20, Sankt Augustin, Innenhof der Hochschule)Nachhaltiges Handeln und nachhaltige Entwicklung sind fundamentale Zukunftsaufgaben der Menschheit in allen gesellschaftlichen Bereichen. Für unsere Region spielen diese Themen in der Arbeit der UN mit der Aktionskampagne für die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (SDG) mit Sitz in der Bundesstadt Bonn eine besondere Rolle. Auch in den Schulen befassen sich Schülerinnen und Schüler in ihren kreativen Projektarbeiten mit den 17 formulierten Nachhaltigkeitszielen der UN.

Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg resp. das Internationale Zentrum für Nachhaltige Entwicklung (IZNE), die Fritz-Bauer-Gesamtschule, das Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin und das Umweltbildungszentrum Pleistalwerk haben sich zusammengefunden, um dem Engagement in den Schulen eine öffentliche Bühne zu bereiten, auf der die Schülerinnen und Schüler aller Schulen in Sankt Augustin in eigenen Präsentationen ihre Arbeiten ausstellen und vorstellen können. Wir hatten bereits im letzten Newsletter auf die Veranstaltung hingewiesen.

Unterstützt werden die Schülerinnen und Schüler von einer Vielzahl von Organisationen, Netzwerken, Institutionen oder Einzelinitiativen mit Ständen und Aktionen. Hier können sich die Schülerinnen und Schüler zusätzliche Hilfen, Informationen und Animationen holen.

Um die Veranstaltung attraktiv und lebendig zu gestalten, sind kleinere kulturelle Eingaben vorgesehen. Die Verpflegung orientiert sich an der Thematik Nachhaltigkeit, aber auch an Hauptpersonen der Veranstaltung.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
11:00 "Tag der Vereinten Nationen - Gemeinsam Nachhaltigkeit gestalten" Infoveranstaltung
until 18:00 (Location: Markt, 53111 Bonn, Deutschland)Die Arbeit der Vereinten Nationen ist immer auch Thema von Veranstaltungen der Stadt Bonn für ihre Bürgerinnen und Bürger und ihre Gäste. So feiert die Stadt jedes Jahr den Geburtstag der Vereinten Nationen mit einem ganztägigen Programm auf dem Marktplatz. 2017 steht der Tag der Vereinten Nationen unter dem Motto "Gemeinsam Nachhaltigkeit gestalten".

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Sun 15.10.
19:30 „Nicht ohne uns“ Bonner Filmfair 2017
until 21:00 (Location: WOKI - Dein Kino!, Bertha-von-Suttner-Platz 1-7, 53111 Bonn, Deutschland)Epilog: Zum Abschluss der 5. Bonner Filmfair 2017 zeigt das Woki den Film „Nicht ohne uns“. Die Filmmacherin Sigrid Klausmann reiste durch 15 Länder und interviewte Kinder und Jugendliche. Sie alle eint die Sehnsucht, in Geborgenheit aufwachsen zu können. Und viele sind besorgt um den Zustand der Natur. Ihr Appell: Gestaltet die Zukunft nicht ohne uns! Im Anschluss gibt es ein kleines Get-together im Foyer.

Veranstaltet wird die Filmfair vom Bonner Netzwerk für Entwicklung.

Eintritt: 6,50 Euro/ermäßigt 5,50 Euro

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
Mon 16.10.
until Fri 20.10. "Fachaustausch mit nordafrikanischen Kommunen zur Entwicklungsplanung" Fachtagung (SKEW)
(Location: Bonn, Deutschland)Viele deutsche Kommunen beschäftigen sich mit Fragen der Versorgung einer alternden Bevölkerung. In unseren nordafrikanischen Partnerkommunen hingegen plant man mit der größten Jugendgeneration aller Zeiten. Für beide stellen die Abwanderung aus dem ländlichen Raum und die rasche Urbanisierung eine große Herausforderung dar. Ohne aufgeschlüsselte Bevölkerungsdaten können Kommunen diese Fragestellungen nur auf der Basis ungefährer Schätzungen bearbeiten.

Vom 16. bis 20. Oktober 2017 findet daher in Deutschland ein praxisbezogener Fachaustausch mit Kommunalakteuren aus Algerien und Marokko unter Beteiligung deutscher Fachleute zu datengestützter Kommunalplanung vor dem Hintergrund demografischer Entwicklung statt. Bevor die nordafrikanischen Kommunalvertreterinnen und -vertreter in den Erfahrungsaustausch mit den deutschen Kommunen treten, ist am Montag, dem 16. Oktober eine ganztägige Auftaktveranstaltung in Bonn geplant. Deutsche Kommunalakteure, die Interesse an diesem Thema oder an der Mitwirkung von Projektpartnerschaften in Algerien und Marokko haben, sind aufgerufen, sich zu beteiligen.

Die nordafrikanischen Kommunen führen zurzeit im Rahmen des Projektes „Kommunaler Wissenstransfer Maghreb-Deutschland“ Kleinprojekte auf städtischer Ebene durch. Ein wichtiges Querschnittsthema dieser Projekte stellt die Nutzung von Bevölkerungsdaten in der Stadtentwicklung dar. Der thematische Schwerpunkt des Fachaustauschs liegt daher auf der Nutzung demografischer Daten in der Stadtplanung. Dabei werden die Themen Zugang und Verwendung von Daten, Städtestatistik und ihre Bedeutung für die kommunale Planung eine Rolle spielen. Sie werden eingebettet in diejenigen Themen, an denen die nordafrikanischen Kommunen aktuell arbeiten, darunter Bürgerbeteiligung, Verkehrsplanentwicklung sowie die Umgestaltung und Inwertsetzung der Altstadt. Die Fachexpertise und die Erfahrung der deutschen Kommunen können daher auch in diese Themenfelder einfließen.

Sowohl für die Fachveranstaltung als auch für die Informationsreise in die deutschen Kommunen werden noch interessierte Kommunalakteure gesucht, die die Projekte in Nordafrika unterstützen möchten.

Ansprechpatner:Nadja Bonarius

Telefon: +49 228 20 717-620

nadja.bonarius@engagement-global.de

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
9:30 "Bürgerschaftliches Engagement fördern – sozialen Zusammenhalt und Demokratie stärken" Engagementkongress NRW (MFKJKS)
until 16:00 (Location: Stadthalle Bad Godesberg, Koblenzer Str. 80, 53177 Bonn, Deutschland)Das vielfältige bürgerschaftliche Engagement vor Ort ist ein zentraler Bestandteil einer starken Zivilgesellschaft, fördert den sozialen Zusammenhalt und trägt zu einer lebendigen Demokratie bei. Der diesjährige Engagementkongress NRW nimmt diesen Zusammenhang in den Blick und widmet sich dem Schwerpunktthema „Bürgerschaftliches Engagement fördern – sozialen Zusammenhalt und Demokratie stärken“.

Mit dem Engagementkongress NRW hat das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen (MFKJKS) in Kooperation mit dem „Kommunen-Netzwerk: engagiert in NRW“ eine Plattform für den landesweiten Erfahrungsaustausch zur lokalen Engagementförderung geschaffen. Im Fokus steht der Wissenstransfer aus der Praxis. Gemeinsam werden anhand von Impulsen, konkreten Praxisbeispielen sowie im Rahmen von interaktiven Workshops die aktuellen Situationen der lokalen Engagementförderung in NRW diskutiert und Zukunftsstrategien entwickelt.

Zielgruppe des Kongresses sind Entscheidungsträger*innen und Expert*innen aus den Verwaltungen, politische Vertreter*innen, lokale Akteure der Engagementförderung, Multiplikator*innen, Wissenschaftler*innen und Interessierte.

Wir freuen uns sehr, dass in diesem Jahr Herr Dr. Ansgar Klein, Geschäftsführer Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE), einleitend einen Impulsvortrag zu Hintergründen, Rahmenbedingungen, Chancen und Herausforderungen des Zusammenspiels von Engagementförderung und Demokratiestärkung halten wird.

Weitere Informationen: www.engagiert-in-nrw.de.....s_NRW

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
18:15 "Ungleichheit und Polarisierung in Lateinamerika" Vortrag (VHS Bonn)
until 19:45 (Location: Universität Bonn, Altamerika-Sammlung, Oxfordstraße 15, 53111 Bonn, Deutschland)"Lateinamerikanische Perspektiven" heißt eine Reihe, die wir in Kooperation mit der Abteilung für Altamerikanistik der Universität Bonn und dem Ibero-Club Bonn e. V. durchführen. Die Reihe widmet sich in diesem Semester dem Thema Ungleichheit - Teilhabe - Gerechtigkeit in Lateinamerika.

Lateinamerika ist, nach dem südlichen Afrika, die Region mit der zweitgrößten Einkommensungleichheit der Welt. Während 86 Milliardäre ein Vermögen von 372 Milliarden US-Dollar angehäuft haben, hungern etwa 74 Millionen Menschen. Im Vortrag werden die Dimensionen, Ursachen und Folgen dieser enormen Polarisierung in sozialräumlicher Sicht dargestellt.

Christof Parnreiter ist Professor für Wirtschaftsgeographie an der Universität Hamburg und mitverantwortlich für die Lateinamerikastudien an dieser Universität.

Weitere Informationen: bit.ly/2uBOSfY

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Tue 17.10.
until Thu 19.10. "UN Catalytic Support to South-South & Triangular Cooperation in Implementing the Agenda 2030" Training (UNSSC)
(Location: Bonn, Deutschland)This course equips you with a sound understanding of the key principles of South-South and Triangular Cooperation, as well as the tools and methods to mobilize partnerships in the context of the Agenda 2030.

Course Contents
Day 1: Understanding SS&TC in the context of Agenda 2030 and internalizing approaches
Day 2: National stock-taking. Partnership Building – case-study.
Day 3: SS&TC initiatives supported by the UN in the field. Building practical SS&TC programmes in support of national priorities.

Enrollment deadline 03/10/17
Further information: www.unssc.org/courses/u.....2030/

Source: bonnsustainabilityportal.de/de/
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
18:00 "Frei oder fair? - Handel mit dem Maghreb" Vortrag (VHS Bonn)
until 19:30 (Location: Volkshochschule Bonn, Haus der Bildung, Mülheimer Pl. 1, 53111 Bonn, Deutschland)Maghreb im Fokus - Unsere Reihe, die wir in Kooperation mit der Deutsch-Maghrebinischen Gesellschaft e. V. durchführen, befasst sich in diesem Semester mit dem Thema Ungleichheit - Teilhabe - Gerechtigkeit in Maghreb.

Globalisierung und Freihandelspolitik sind in die Kritik geraten. In Europa gibt es massive Proteste gegen das TTIP-Projekt, in Subsahara-Afrika gegen die geplanten Freihandelsabkommen mit der EU. Gerade die geplanten Abkommen mit Subsahara-Afrika werden vielfach als Bedrohung der afrikanischen Landwirtschaft, folglich als Fluchtursache kritisiert.
Aber die EU verhandelt auch mit Maghreb-Ländern über Freihandelsabkommen, allen Transparenzversprechen zum Trotz unter weitgehender Geheimhaltung.

Jürgen Maier ist Geschäftsführer des Forums Umwelt & Entwicklung. Er erklärt, worum es bei den geplanten Abkommen geht, wer gewinnt und wer verliert. Gibt es Alternativen?

Weitere Informationen: bit.ly/2uBH5yI

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Wed 18.10.
9:30 "Projektmanagement in Horizont 2020" Workshop (Uni Bonn)
until 15:15 (Location: Universitätsclub Bonn e. V., Konviktstraße 9, 53113 Bonn, Deutschland)Das Management von Projekten im EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont 2020 stellt eine herausfordernde Aufgabe dar. Die Koordination der Tätigkeiten im Konsortium, der Umgang mit Risiken und Konflikten, das Einhalten der formalen und inhaltlichen Anforderungen beim Berichtswesen oder die Kommunikation mit der Europäischen Kommission, Exekutivagenturen und Projektpartnern sind nur einige von vielen wichtigen Elementen. Die Veranstaltung umfasst Vorträge, eine Praxisübung und Berichte erfolgreicher Koordinatoren, um die vielfältigen Aspekte des Projektmanagements zu beleuchten.

Das Veranstaltungsprogramm ist dieser E-Mail beigefügt. Wir würden uns freuen, wenn Sie die Einladung auch an interessierte Wissenschaftler und Verwaltungsangehörige weiterleiten würden.

Veranstaltungssprache ist Deutsch.

Eine verbindliche Anmeldung für die kostenlose Veranstaltung erfolgt per
- Mail an lhennes@uni-bonn.de oder
- Online-Formular unter www3.uni-bonn.de/forsch.....ender

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Es ist jedoch eine verbindliche Anmeldung bis zum 13. Oktober 2017 erforderlich. Wir bitten um frühzeitige Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist und Veranstaltungen zum Themenbereich Horizont 2020 derzeit stark nachgefragt und folglich frühzeitig ausgebucht sind.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
18:00 "Profit vs. nachhaltige Entwicklung - Der Privatsektor in Entwicklungsländern" Vortrag (VHS Bonn)
until 19:30 (Location: Volkshochschule Bonn, Haus der Bildung, Mülheimer Pl. 1, 53111 Bonn, Deutschland)Die Agenda 2030 der Vereinten Nationen mit den Sustainable Development Goals (SDG) stellt ein umfassendes Zielsystem dar, das neben der Bekämpfung von Armut und Hunger auch die Verringerung von Ungleichheiten beinhaltet.

Zur Umsetzung der Agenda erlangt der Privatsektor eine immer größere Bedeutung, auch für die Länder im Süden. Investitionen von Konzernen und Unternehmen in Entwicklungsländern werden unterstützt. Doch wie kann unter der Zielsetzung von Profit- und Umsatzsteigerung garantiert werden, dass auch die ärmere Bevölkerung von Kooperationen zwischen Privatwirtschaft und Entwicklungszusammenarbeit profitiert? Als Minimalkonsens müssen international anerkannte Umwelt- und Sozialstandards, etwa der Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), geachtet werden.

Der Volkswirt Dr. Pedro Morazán arbeitet bei SÜDWIND seit 1992 als wissenschaftlicher Mitarbeiter. Er beleuchtet kritisch das Zusammenwirken zwischen Privatsektor und Entwicklungspolitik sowie die verschiedenen Kooperationsformen vor dem Hintergrund der SDG.

Weitere Informationen: bit.ly/2uklFqN

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Thu 19.10.
10:00 "Die UN-Entwicklungsziele und der Privatsektor" Tagung (SÜDWINS / VHS Bonn)
until 17:00 (Location: Volkshochschule Bonn, Haus der Bildung, Mülheimer Pl. 1, 53111 Bonn, Deutschland)Die öffentliche Tagung greift die Thesen auf, die Pedro Morazán am Vorabend aufgestellt hat, und identifiziert Entwicklungspotenziale in den armen Ländern. Um eine stärkere Beteiligung der Privatwirtschaft sinnvoll gestalten zu können, sollte zunächst geklärt werden, wie groß der Bedarf an zusätzlichen Finanzressourcen ist. Die Verantwortung von deutschen kleinen und mittelständischen Unternehmen ist genauso relevant wie die der großen international agierenden Unternehmen um die entwicklungspolitischen Ziele bis 2030 zu erreichen.

Weitere Informationen: bit.ly/2vfg7k3

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
10:00 "Kindesschutz konkret: Erarbeitung und Optimierung von institutionellen Kindesschutzsystemen" Workshop (VENRO)
until 16:00 (Location: Haus der Evangelischen Kirche in Bonn, Adenauerallee 37 53113 Bonn )Kinder sind überall auf der Welt dem Risiko ausgesetzt, misshandelt, vernachlässigt oder ausgebeutet zu werden. Andere Menschen, meist Erwachsene, üben dabei physische, sexuelle oder emotionale Gewalt aus. Betroffen sind Mädchen und Jungen sowohl im privaten Bereich (Familien, Gemeinden, Freizeitaktivitäten) als auch im Rahmen von Organisationen, die eigentlich die Lebensbedingungen von Kindern verbessern wollen.

Um Kinder und Organisationen zu schützen, hat VENRO im Dezember 2009 einen Kodex zu Kinderrechten verabschiedet. Der Kodex zielt auf den grundlegenden Schutz von Kindern vor Gewalt, Missbrauch und Ausbeutung ab. Die Mitglieder verpflichten sich darin, im Rahmen der eigenen Organisation ein Umfeld zu schaffen, in dem Kinder ohne Gewalt und Vernachlässigung aufwachsen können und in dem die Einhaltung der Kinderrechte gewährleistet wird. Dafür sollen geeignete Präventionsmaßnahmen und ein transparentes System zum Umgang mit Verdachtsfällen eingeführt werden.

Die Erarbeitung und Optimierung einer solchen Kindesschutz-Policy ist Thema des Workshops "Kindesschutz konkret"" am 19. Oktober in Bonn, zu dem VENRO herzlich einlädt. Mit diesem Workshop unterstützt die AG-Kinderrechte alle Organisationen, die eine Kindesschutz-Policy erarbeiten, ein bestehendes System optimieren oder mit ihren Partnern im Ausland ein konsistentes Schutzsystem bis hin zur Projektebene einführen wollen. Allgemeine Informationen zum Thema finden sie auch hier: kindesschutz.venro.org/

Mit Mechtild Maurer (Geschäftsführerin von ECPAT Deutschland) und Jörg Lichtenberg (Kindesschutzbeauftragter der Kindernothilfe) konnten wir zwei Expert_innen mit langjähriger Erfahrung in diesem Bereich gewinnen.

Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenlos. Die Anreise und ggf. Übernachtung muss von den Teilnehmenden selbst organisiert und bezahlt werden.

Die Einladung zum Workshop und das Programm finden Sie hier: venro.org/fileadmin/red.....t.pdf

Bitte melden Sie sich bis zum 06.10.2017 verbindlich online an: www.otseinladung.de/event/8433e050f6

Weitere Fragen beantwortet Ihnen in der Geschäftsstelle gerne Nicole Kockmann (n.kockmann@venro.org, Telefon 030/2639299-16).

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Fri 20.10.
until Sat 21.10. "Fachgerechtes Schneiden von Obstbäumen: Zweitägiger, vertiefender Kurs mit Praxisteil" (Biologische Station Bonn)
(Location: Gudenauer Weg, 53127 Bonn, Deutschland)Nach Einführung in theoretische Grundlagen und Beurteilung von Pflanzware geht es im Praxisteil um Pflanz- und Pflegeschnitte, Einfluss von Alter, Ertrag und Sorte auf den Wuchs, Krankheiten sowie Werkzeug.

Wander-Parkplatz am Gudenauer Weg gegenüber Haus Elisabeth, Haltestelle Ippendorf Altenheim
Uhrzeit: 14:00 Uhr, bis ca. 17:00 Uhr
zu erreichen mit

Biologische Station Bonn / Rhein-Erft
Dr. Bernhard Arnold (0228/ 2495-799)

30 € pro Person (15 € gehen in die Pflege von Obstwiesen). Begrenzt auf 15 Teilnehmer, daher Anmeldung erforderlich! Wenn vorhanden, bitte eigenes Werkzeug und Arbeitshandschuhe mitbringen.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
15:00 Repair Café Bad Godesberg
until 17:00 (Location: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
18:00 "10 Jahre Faire Arbeit – Starke Frauen" Jubiläumsfeier (FEMNET)
until 22:00 (Location: Brotfabrik Bühne Bonn, Kreuzstraße 16, 53225 Bonn, Deutschland)In diesem Jahr feiert die Frauenrechtsorganisation FEMNET ihr 10-jähriges Bestehen – das möchten wir mit Ihnen zusammen feiern auf unserer Jubiläumsveranstaltung am Freitag, den 20. Oktober 2017, 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) im Kulturzentrum Brotfabrik in Bonn.

Für die Feier, die wir in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung veranstalten, konnten wir bereits einige Persönlichkeiten gewinnen, darunter Christine Morgenstern, Leiterin der Abteilung Gleichstellung des Bundesfamilienministeriums, sowie Kalpona Akter und Mim Salma Akter, zwei Frauenrechtlerinnen aus Bangladesch, die über die Arbeitsbedingungen in ihrem Land berichten. Musikalisch werden wir unterstützt von den A-Capella-Frauen des Bonner Barbershop-Chors The Rhubarbs.

Zudem präsentieren wir unsere Ausstellung „Ich mache deine Kleidung - Starke Frauen aus Südost-Asien“ mit den Porträts und Statements von führenden Gewerkschafterinnen aus Bangladesch und Kambodscha.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Sat 21.10.
12:30 "Inside India. Impressions and insights from field research" Opening Photo exhibition (ZEF)
until 14:00 (Location: Zentrum für Entwicklungsforschung ZEF, Genscherallee 3, 53113 Bonn, Deutschland)Photo exhibition with photographs from four ZEF doctoral researchers. The photos were taken during their field research in India in 2016-2017.

Sebastian Forneck is a social scientist investigating climate variability, food security and the social construction of home in Zanskar, India.

Till Ludwig is a development economist conducting research on behavioral economics, agriculture, nutrition and their interlinkages regarding food consumption.

Sneha Sharma is a social scientist looking into conceptualizations of waste in everyday life and contestations around urban spaces.

Poornima Thapa is a social epidemiologist whose research focus is the linkages between water, sanitation and women's health in developing contexts.


Exhibition will be opened from September 21, 2017 to December 2017 in ZEF's ground floor (corridor to library, ZEF lobby) from 09 AM to 4 PM open from Monday-Friday.

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
until 17:00 (Location: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 24.10.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
18:00 "Armut in Deutschland: Definition und Konzepte" (bpb)
until 20:00 (Location: bpb:medienzentrum Adenauerallee 86 53113 Bonn)Laut dem Armutsbericht der Wohlfahrtsverbände sind in Deutschland rund 13 Millionen Menschen von Armut betroffen. Nach welchen Kriterien wird diese Zahl berechnet? Und was bedeutet das: Armut in Deutschland?

Die Veranstaltung der bpb in Kooperation mit der vhs Bonn zielt darauf ab, gängige Definitionen und Konzepte von Armut, (Un-)Gerechtigkeit und gesellschaftlicher Teilhabe vorzustellen und zu diskutieren. Interessierte sollen die Möglichkeit bekommen, Zahlen und Statistiken besser einordnen und bewerten zu können. Denn jede Diskussion über komplexe Begrifflichkeiten bedarf gemeinsamer Grundlagen.

Grundlagen und Denkanstöße liefert Prof. Dr. Christian Neuhäuser.
Er lehrt praktische Philosophie und ist geschäftsführender Direktor am Institut für Philosophie und Politikwissenschaft der Technischen Universität Dortmund.

Teilnahmegebühr: keine

Anmeldung bis: 23.10.2017, 18:00 Uhr hier: www.vhs-bonn.de/progra.....dex=3

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Wed 25.10.
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
until 21:00 (Location: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Thu 26.10.
18:00 "Planning for the Transformation of the Power Systems" Lecture Series - Renewable Future (Uni Bonn / IRENA)
until 20:00 (Location: University Main Building, Lecture Hall IX, Regina-Pacis-Weg 3, Bonn, Deutschland)For further information about the lecture series, the registration and the certificate of attendance, please consult the program attached to this email or visit our website: www.nachhaltige-entwic.....ge=en

Registration:
The attendance of the lectures is only possible after registration. A binding registration for the lectures can be made either
• via email to mfischer@uni-bonn.de or
• via online form on www.nachhaltige-entwic.....ge=en

Please register until Friday before the respective lecture. The number of participants is limited. Registrations are processed in the order in which they arrive. We reserve the right to cancel this event to the exclusion of claims for compensation in case of cancellations of speakers or an insufficient number of registrations.

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
Fri 27.10.
18:00 "Critical Mass Bonn"
until 19:30 (Location: Hofgarten, 53113 Bonn, Deutschland)Critical Mass (Kritische Masse) ist eine international verwendete Aktionsform, bei der sich mehrere nicht motorisierte Verkehrsteilnehmer scheinbar zufällig und unorganisiert treffen, um mit gemeinsamen und unhierarchischen Protestfahrten durch Innenstädte mit ihrer bloßen Menge und ihrem konzentrierten Auftreten auf ihre Belange und Rechte gegenüber dem motorisierten Individualverkehr aufmerksam zu machen.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Sat 28.10.
10:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
until 15:00 (Location: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt: Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach 0228 24990913 oder werkraum@muellestumpe.de

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
until 12:30 (Location: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 31.10.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
November 2017
Thu 2.11.
until Sat 4.11. 13th Conference of Youth
(Location: Bonn, Deutschland)Die 13.Conference of Youth (COY13) (zu Deutsch:Jugendkonferenz) wird vom 2. – 4. November in Bonn stattfinden und lädt junge Klimaaktivist*innen und Interessierte zur Teilnahme ein. COY13 wird von jungen Freiwilligen organisiert und zieltdarauf ab, junge Menschen im Hinblick auf Klimagerechtigkeit, Klimapolitik und Nachhaltigkeit durch ein mehrsprachiges Programm, bestehend aus methodischen und inhaltlichen Beiträge, zu fördern (‘Youth Empowerment’).

Die COY13 bietet Raum, um Wissen und Erfahrungen auszutauschen, neue Bewegungen aufzubauen, sich zu vernetzen und kreative Ideen zu entwickeln. Außerdem dient die COY13 der Vorbereitung auf die direkt im Anschluss stattfindende 23. Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen (COP23), die in diesem Jahr unter der Präsidentschaft von Fidschi in Bonn stattfindet.

Weitere Informationen finden Sie hier:

www.coy13.org/wp-conte.....h.pdf

www.coy13.org/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
Fri 3.11.
"Community Power at Crossroads: What is Key to Successful Citizen-owned Wind Projects? Regional and Global Perspectives” Symposium (WWEA)
(Location: Bonn, Deutschland)After last year’s 1st International Community Wind symposium with more than 100 experts and practitioners from 20 countries, the World Wind Energy Association WWEA and LEE NRW will soon host the 2nd International Community Wind Symposium

In the immediate run-up to the COP23 in Bonn November 2017, numerous international and German experts, amongst them representatives of community projects and associations, politicians, researchers and other relevant community power stakeholders are expected. Speakers from several European countries, from Australia, Japan, Mali, and Chile have already confirmed their attendance.

For an increasing number of experts and citizens, community energy plays an important role as citizen-owned renewable energies offer huge potentials to improve livelihoods and to combat poverty. Therefore WWEA sees it as a key task to highlight the role of community power in different forums worldwide and to make sure that in the future community power can play a role on a much larger scale.

The symposium will start with a presentation of the most recent WWEA and LEE NRW study on community wind in the state of North-Rhine Westphalia, which is based on personal interviews with CEOs of numerous community wind projects, analyzing the impact of the switch form FITs to auctions.

After leaving the grounds of the German case, the event will focus on international cases. Speakers and panellists from all continents will enrich the understanding of the global potentials and challenges of community wind. As WWEA will host the 2nd World Community Power Conference in Mali in 2018, the event will include a session dedicated to African perspectives on community energy.

In case of interest in participation, please send a short message including your name and affiliation to Fabian Tenk ft@wwindea.org

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
Sat 4.11.
until Sun 5.11. "Climate Action and Human Wellbeing at a Crossroads: Historical Transformation or Backlash?" Conference (DIE)
(Location: Deutsches Institut für Entwicklungspolitik gGmbH, Tulpenfeld 6, 53113 Bonn, Deutschland)The historical moment

In 2015 two historical agreements on how to fight poverty and inequality, create jobs and make the global economy fit for the 21st century, within planetary boundaries, have been achieved: The Paris Agreement and the 2030 Agenda for Sustainable Development. The message is clear: fighting poverty, inequality, and the ecological crisis need to go hand in hand. Our existing growth patterns cannot continue, because they will trigger dangerous tipping points in the Earth system. Two years after signing the global agreements, tremendous efforts by many stakeholders around the world have demonstrated that the transformation towards sustainability is possible. At the same time, the sustainability transformation is under serious threat, as global cooperation is challenged by nationalism, populism, and post-factual thinking. Human wellbeing, peace, security, and the stability of the Earth system are at a crossroads.

The time is now

We have two choices – will we let this unique opportunity for a global transformation towards sustainability slip through our hands or will we take action towards a future that coincides with the planetary boundaries? In November 2017, the world will look to Bonn at COP23, where the details for implementing the Paris Agreement will be negotiated. Back to back with COP23, the conference “Climate Action and Human Wellbeing at a Crossroads: Historical Transformation or Backlash?” will send a strong signal for decisive steps towards the accelerated implementation of climate and sustainability commitments. In this spirit, it will bring together influential high-level actors from academia, civil society, business, international organizations, national and subnational governments, as well as media and the arts from around the globe to:

- call for accelerating action to jointly implement the 2030 Agenda and the Paris Agreement;
- demonstrate that the transformation is urgently needed and possible;
- build broad transnational alliances for change;
- discuss how to deal with nationalist and authoritarian counter-transformations that could undermine peace, stability, and human wellbeing.

Together we can achieve the transformation to sustainability!

- Participation is by invitation only -

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
12:00 "Klima schützen – Kohle stoppen!" Demonstration (u.a. Germanwatch / BUND)
until 18:00 (Location: Münsterplatz, Münsterpl., 53111 Bonn, Deutschland)Der Klimagipfel von Paris war ein Aufbruch. Das gemeinsame Ziel, die Klimakrise aufzuhalten, macht Hoffnung. Doch das gelingt nur mit entschlossenem Handeln. Gerade nach dem Ausstieg von Donald Trump aus dem Klimaabkommen reichen warme Worte allein nicht aus. Jetzt müssen mehr denn je Taten folgen: ehrgeiziger Klimaschutz, faire Unterstützung für die armen Länder – und der Ausstieg aus der Kohle!

Der Klimawandel bedroht schon jetzt Millionen Menschen. In vielen Ländern des Südens sind die Folgen der Klimakrise besonders verheerend: Dürren, Hunger, Flucht, Vertreibung. Ganze Inselstaaten oder Küstengebiete auf Inseln wie Fidschi sind durch den steigenden Meeresspiegel in Gefahr. Hauptgrund ist unsere Wirtschaftsweise mit einem maßlosen Verbrauch von fossilen Energien.

Während in Bonn die Regierungen die Umsetzung des Pariser Abkommens verhandeln, liegen die Schlote und Gruben des rheinischen Kohlereviers nur wenige Kilometer entfernt. Hier holen die Energiekonzerne die klimaschädliche Braunkohle aus dem Boden. Die deutsche Bundesregierung gibt sich als Klima-Vorreiter – doch die eigenen Klimaschutzziele wird sie deutlich verfehlen. Denn sie bremst die Energiewende aus und setzt weiter auf die Energiegewinnung durch Kohle.

Deshalb kommt es nun auf uns an: Beim Klimagipfel im November kämpfen wir gemeinsam mit Tausenden Menschen aus aller Welt für Klimagerechtigkeit und 100 Prozent Erneuerbare Energien im Einklang mit der Natur. Mit unserem bunten und friedlichen Protest drängen wir die neu gewählte Bundesregierung, den Pariser Klimavertrag konsequent umzusetzen und die Kohlekraftwerke endlich abzuschalten!

Wir fordern schnelles Handeln und einen verbindlichen Fahrplan für einen sozialverträglichen Kohleausstieg. Das schützt das Klima und ermöglicht es, Perspektiven für die betroffenen Menschen und Regionen zu entwickeln. Nur wenn die Kohlemeiler schnell vom Netz gehen, können wir die Pariser Klimaziele einhalten. Schon in wenigen Jahren muss die älteste und schmutzigste Hälfte der Kohlekraftwerke vom Netz sein. Denn der Klimaschutz entscheidet sich am Kohleausstieg!

Kommen Sie am 4. November nach Bonn und demonstrieren Sie mit: gegen Kohle und für eine entschlossene und gerechte Klimapolitik bei uns und weltweit!

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Mon 6.11.
until Fri 17.11. "Interconnections Zone During Cop23" (DIE)
(Location: Deutsches Institut für Entwicklungspolitik gGmbH, Tulpenfeld 6, 53113 Bonn, Deutschland)The Interconnections Zone during the 23rd Conference of the Parties to the United Nations Framework Convention on Climate Change (COP 23, 6-17 November), only 5 minutes walking distance from the main negotiations venue (‘Bula Zone’), will facilitate dialogue towards more integrated and balanced development, which would both deliver on the 2030 Agenda (including 17 Sustainable Development Goals and the Financing for Development Process) and the Paris Climate Agreement. As a transdisciplinary space, it welcomes civil society, researchers, policy-makers and other stakeholders to explore interconnections, and possible synergies, between climate change and sustainable development. The Interconnections Zone will be accessible to participants with and without COP23 accreditation.

Call for Side Event Proposals is now closed.

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
20:00 "Die Arbeit im Steinbruch des Weltklimas" Vortrag (VHS Bonn)
until 21:30 (Location: Volkshochschule Bonn, Haus der Bildung, Mülheimer Pl. 1, 53111 Bonn, Deutschland)Hinter den Kulissen der COP 23
Planung, Organisation und Logistik

Rund 20 000 Teilnehmende werden zur 23. Klimakonferenz der Vereinten Nationen erwartet. Vom 6. bis 17. November 2017 treffen sich unter der Präsidentschaft der Fidschi-Inseln Diplomaten, Politiker und Vertreter der Zivilgesellschaft aus aller Welt in Bonn.

Warum sind Großveranstaltungen wie die COP 23 in Zeiten von Telefonkonferenzen und Arbeiten in der Cloud nötig?
Immerhin verursachen sie nicht nur hohe Kosten und CO2-Emissionen, sondern sind auch für die Bonnerinnen und Bonner mit Einschränkungen verbunden.

Sabine Minninger ist Referentin für Klimapolitik von Brot für die Welt. Seit 2008 setzt sie sich für mehr Klimagerechtigkeit in den Weltklimaverhandlungen ein und berät sich dabei nicht nur mit NGOs und der Zivilgesellschaft, sondern auch mit der Regierung der Fischi-Inseln.

Sie erklärt, worüber nachts um 3 Uhr noch verhandelt wird, wie man sich dabei wachhält und welche Gruppendynamiken derlei Verhandlungsmarathons entfalten. Anhand von Beispielen aus ihrer Arbeitserfahrung schildert sie, wie man verhindert, dass die Kleinen bei der Konferenz von den Großen über den Tisch gezogen werden.

Weitere Informationen: bit.ly/2vIKNuP

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Tue 7.11.
until Wed 8.11. "Global Renewable Energy Solutions" Showcase (WWEA)
(Location: Bundeskunsthalle, Friedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn, Deutschland)Several leading global, European and national renewables energy associations have teamed up to co-host the Global Renewable Energy Solutions Showcase event (GRESS) in Bonn on 7-8 November 2017, in parallel and in conjunction with the UN Climate Change Conference COP23.

Amongst the co-hosts of the GRESS, there are: Global100% Renewable Energy Platform, REN Alliance, International Geothermal Association IGA, International Hydropower Association IHA, International Solar Energy Society ISES, World Bioenergy Association WBA, World Wind Energy Association WWEA, European Renewable Energy Federation EREF, German Renewable Energy Federation BEE, Energy Watch Group, and several other national renewable energy associations.

The venue of GRESS will be at the Federal Art and Exhibition Hall, Bundeskunsthalle, adjacent to the COP23.

More information, sponsorship options and preregistration is available on: www.globalrenewable.solutions/

Source: bonnsustainabilityportal.de/de/
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
19:00 "Dem Klimawandel in der eigenen Stadt begegnen - Vom Tag des guten Lebens" Vortrag (VHS Bonn)
until 20:30 (Location: Volkshochschule Bonn, Haus der Bildung, Mülheimer Pl. 1, 53111 Bonn, Deutschland)Nicht nur Reichtum, sondern auch Macht ist in der Weltgesellschaft ungleich verteilt. Dabei ist Klimaschutz auch eine Frage der politischen Teilhabe. Deshalb muss eine Transformation in Richtung Nachhaltigkeit im Lokalen beginnen, durch unkonventionelle Allianzen und eine Selbstermächtigung der Bürgerinnen und Bürger.

Wie würden Städte, Quartiere und Straßen aussehen, wenn sie durch die Anwohner regiert würden? Darum geht es beim "Tag des guten Lebens", der seit 2013 einmal jährlich in Köln stattfindet. An jedem "Tag des guten Lebens" haben bisher zwischen 60 000 und 100 000 Menschen teilgenommen.

Der Sozialwissenschaftler Davide Brocchi ist Initiator des "Tags des guten Lebens". Er erzählt die Geschichte des Erfolges der Initiative und erklärt, welcher Ansatz hinter der Initiative steht, wie die Nachbarschaften in den Quartieren diesen Tag erleben und wie er die Stadt und den Klimaschutz fördert.

Weitere Informationen: bit.ly/2uBTtyM

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Thu 9.11.
18:00 "Energy Access and Islands" Lecture Series - Renewable Future (Uni Bonn / IRENA)
until 20:00 (Location: University Main Building, Lecture Hall IX, Regina-Pacis-Weg 3, Bonn, Deutschland)For further information about the lecture series, the registration and the certificate of attendance, please consult the program attached to this email or visit our website: www.nachhaltige-entwic.....ge=en

Registration:
The attendance of the lectures is only possible after registration. A binding registration for the lectures can be made either
• via email to mfischer@uni-bonn.de or
• via online form on www.nachhaltige-entwic.....ge=en

Please register until Friday before the respective lecture. The number of participants is limited. Registrations are processed in the order in which they arrive. We reserve the right to cancel this event to the exclusion of claims for compensation in case of cancellations of speakers or an insufficient number of registrations.

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
Fri 10.11.
until Fri 17.11. "Weltklimakonferenz für Kinder & Jugendliche - Welt erforschen, Welt gestalten" (Traumpalast e.V.)
(Location: Kulturzentrum Brotfabrik, Kreuzstraße 16, 53225 Bonn, Deutschland)Die 23. Weltklimakonferenz findet dieses Jahr vom 06. – 17.11.2017 in Bonn statt.

Wir möchten diese Konferenz zum Anlass nehmen, auch mit Kindern und Jugendlichen das Thema des weltweiten Klimawandels zu diskutieren. Dazu bietet das Kulturzentrum Brotfabrik mit allen dort ansässigen Organisationen Projekttage an, für die sich Familien/Gruppen/Schulklassen anmelden können.

Wir geben Input durch themenbezogene Theater-/Filmaufführungen und durch Impulse von Expert*innen/ Wissenschaftler*innen, die wir für diese Projekttage einladen möchten. In künstlerisch- kreativ ausgerichteten Workshops können dann Teilaspekte des Themas fokussiert und vertieft werden.

Von Germanwatch sind Nicole Bosquet und Stefan Rostock anwesend. Frau Bosquet referiert darüber, wie man sich selbst für den Klimaschutz engagieren kann (Zielgruppe: 5./6. Klassen). Herr Rostock hät einen Vortrag über "Aktuelles zum Klimawandel - Neues aus der Wissenschaft und ausgewählte Eindrücke vom Klimawandel aus Süd und Nord" (Zielgruppe: 3./4. Klasse und 7./8. Klassen).

Die Projekttage werden gefördert durch das Kulturrucksack-Programm der Stadt Bonn/des Landes NRW und vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft durch die LAG Soziokultureller Zentren NW.Unterstützt durch die » Strukturförderung Theaterpädagogik « für Theater Marabu durch die RheinEnergie-Stiftung Kultur.

Das Programm für die einzelnen Projekttage finden Sie hier: www.theater-marabu.de/w.....B.pdf

Rückfragen unter: mail@theater-marabu.de

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
9:00 "Teilhabe an der nachhaltigen Stadt – lokal und global" Workshop (BSP, EADI, EUROSOLAR)
until 17:00 (Location: Kaiser-Friedrich-Straße 13, 53113 Bonn, Deutschland)Wir laden Interessierte und Aktive aus Zivilgesellschaft, Politik und Wissenschaft ein, nicht nur über die bestehenden Probleme zu sprechen, sondern Lösungen zu entwerfen. Im Fokus des Workshops stehen die Querschnittsthemen Energie, Mobilität, Bildung. Wir verzichten auf lange Vorträge, sondern wollen miteinander in drei Arbeitsgruppen ins Gespräch kommen – kontrovers und kritisch, aber produktiv. Teilnehmende sind eingeladen positive Praxisbeispiele mit- und einzubringen. Am Ende des Tages steht die Formulierung eines gemeinsamen Visionspapieres.

Wir stellen uns den folgenden Fragen:

Wie muss erfolgreiche Bürgerbeteiligung in den Bereichen Bildung/Mobilität/Energie gestaltet werden?

Was können wir von Erfolgsmodellen lernen? Welche Hemmnisse gibt es?

Was sind Voraussetzungen um Erfolge (global) übertragbar zu machen?

Welcher Handlungsbedarf besteht für die Politik? Für die Wirtschaft? Die Wissenschaft?

Registriere dich hier: docs.google.com/forms/.....wform

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/

10:00 until Sun 12.11. "Internationales Begegnungstreffen zur Weltklimakonferenz in Bonn" ( Jugendakademie Walberberg / Germanwatch e.V.)
until 14:00 (Location: Jugendakademie Walberberg e.V., Wingert 1, 53332 Bornheim, Deutschland)Anlässlich der parallel stattfindenden Weltklimakonferenz in Bonn wollen wir an diesem Wochenende jungen, interessierten Menschen die Gelegenheit geben, sich mit den Inhalten und Themen rund um die internationalen Weltklimakonferenz auseinanderzusetzen. Dabei wird es nicht nur um die derzeitigen Herausforderungen der Klimapolitik, sondern auch um die konkrete Umsetzung der Ergebnisse des Paris Abkommens gehen: Wie können wir dem Klimawandel begegnen und damit die Lebensgrundlagen für zukünftige Generationen erhalten?
Es wird darum auch genügend Raum geben (internationale) Kontakte zu knüpfen, Netzwerke auszubilden und sich mit der Frage auseinanderzusetzen, was nach der Konferenz passiert und wie wir weiter aktiv werden und bleiben können. Das Seminar lebt wesentlich vom internationalen Austausch in Groß- und Kleingruppen und lebendigen Informationen über Stand und Perspektive der internationalen Weltklimakonferenz. Die Seminarsprache ist Englisch.

Teilnehmende:
interessierte junge Erwachsene zwischen 18 und 30 Jahren, Teilnehmende, internationaler Umwelt- und Aktionsgruppen

Kosten:
110 EUR für Unterkunft/Verpflegung und Programmkosten (Reduzierung des Teilnahmebeitrags auf Anfrage möglich)

Ansprechpartner:
Reinhard Griep
Leiter der Jugendakademie
Tel.: 02227/90902 12
griep@jugendakademie.de

Weitere Informationen: germanwatch.org/de/download/19213.pdf

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Sat 11.11.
18:00 until Tue 14.11. "Internationaler Klimaschutz nach Paris oder 'Dann eben ohne Trump!'" Seminar (Verein zur Förderung Politischen Handelns e.V.)
until 14:30 (Location: Jugendherberge Bonn-Venusberg, Haager Weg 42, 53127 Bonn)Anfang Juni hat Donald Trump den Rückzug der USA aus dem Pariser Klimaabkommen verkündet. Doch die erwartete Schwächung des Abkommens scheint nicht eingetreten zu sein: Zahlreiche Staaten ebenso wie US-amerikanische Bundesstaaten und Städte haben ihr Bekenntnis zum Pariser Abkommen erneut bekräftigt. Die bisherigen nationalen Klimaziele sind dennoch bei Weitem nicht ausreichend, um einen gefährlichen Klimawandel zu verhindern. Umso wichtiger ist nun die diesjährige UN-Klimakonferenz in Bonn, die der Implementierung und Stärkung des Klimaabkommens dienen soll. Parallel zur COP 23 setzen wir uns in Bonn vier Tage intensiv mit den Herausforderungen und Zielen internationaler Klimapolitik auseinander und treffen dabei staatliche Delegierte ebenso wie Vertreter/innen der Zivilgesellschaft.

Weitere Informationen: www.vfh-online.de/even.....mid=5

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Sun 12.11.
"Climate Summit of Local and Regional Leaders" (ICLEI)
(Location: Bonn, Deutschland)The Climate Summit of Local and Regional Leaders on Sunday, 12 November 2017 in Bonn, Germany will be the jumping off point for key initiatives and partnerships that support implementation of the Paris Climate Agreement.

The Summit will unlock collaboration between cities, regions, businesses, communities and all levels of government to push beyond what any single entity could do alone. This is an essential part of building an implementation architecture for climate action that fosters innovation.

The Climate Summit of Local and Regional Leaders is designed to unlock key partnerships, strengthen collaboration and facilitate direct interaction with national delegates. It will also act as a launch pad for a number of initiatives and partnerships, pushing for swift, effective and integrated climate action across the world, and particularly in climate vulnerable areas of Africa, Least Developed Countries and Small Island Developing States.

Further information: www.cities-and-regions.org/

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
Mon 13.11.
18:00 "Achieving equity and climate justice - The Green Climate Fund in Africa" Lecture (VHS Bonn)
until 19:30 (Location: Volkshochschule Bonn, Haus der Bildung, Mülheimer Pl. 1, 53111 Bonn, Deutschland)Ensuring equity and climate justice is a key challenge in fighting climate change through an African lens. While climate finance can effectively contribute to a low carbon and climate resilient development pathway, civil society from Africa faces significant challenges to engage in the design and implementation of projects and programmes funded by the entities entrusted under the Financial Mechanism of the UN Convention on Climate Change (UNFCCC).

It is the case with the Green Climate Fund (GCF) which supports mitigation and adaptation efforts of Least Developed Countries, Small Islands Developing States and African nations.

Jean Paul Brice Affana is a Policy Advisor at Germanwatch e. V., with a focus on Africa and the Global South. He will analyze key challenges which limit African civil societies’ engagement in the GCF processes, and explore ways to strengthen that engagement and make it effective towards equity and climate justice.

Further information: bit.ly/2woYflx

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
20:00 "Die 2000-Watt-Gesellschaft - Erfrischende Ideen für ein energiebewusstes Leben" Vortrag (VHS Bonn)
until 21:30 (Location: Volkshochschule Bonn, Haus der Bildung, Mülheimer Pl. 1, 53111 Bonn, Deutschland)Wie viel Energie darf jeder Mensch durchschnittlich verbrauchen, damit wir die Klimaerwärmung begrenzen und knappe Ressourcen verantwortungsvoll nutzen? Die ETH Zürich hat es ausgerechnet: 2000 Watt.

Konkret bedeutet das: In Europa müssen wir den Energieverbrauch um rund 2/3 senken. Mit einer Informationskampagne will ein Städtebündnis in der Dreiländerregion Deutschland-Österreich-Schweiz darum zeigen: Gut leben geht auch mit weniger Energie.

Harald Kühl, Geschäftsführer der Kommunikationsagentur die-regionauten.de, stellt die Kampagne wirleben2000watt.com vor und verrät, wie wir das Gewohnheitstier in uns für ein energiebewussteres Leben begeistern können.

Weitere Informationen: bit.ly/2vKjhxY

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Tue 14.11.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Thu 16.11.
19:00 "Frauen, Migration und Arbeit. Ohne Rechte keine Perspektive." Vortrag (Bonner Politik-Forum)
until 20:30 (Location: Endenicher Str. 127, 53115 Bonn, Deutschland)Sie ernten Früchte und Gemüse, reinigen Büros, verarbeiten Lebensmittel, arbeiten in Restaurants und putzen in Privathaushalten. Sie pflegen alte Menschen, betreuen Kinder und arbeiten in Gesundheitsberufen. Sie lehren an Universitäten, leiten Unternehmen, entwickeln Computerprogramme und leisten soziale Arbeit in vielen Bereichen.

„Migrantinnen nehmen eine Schlüsselfunktion bei der Integration ihrer Kinder in den Zielländern ein. Sie sind in vielen Ländern dieser Welt ein unersetzlicher Teil des gesellschaftlichen und ökonomischen Lebens“, sagt Dr. Sabine Ferenschild von SÜDWIND

Sie stellt ihre aktuelle Studie vor und skizziert die Arbeits- und Lebenssituation
migrierender Frauen, die in den Zielländern oftmals nicht entsprechend ihrer
Qualifikationen beschäftigt werden.

DGB-Haus, kleiner Saal, Endenicher Straße 127, 53115 Bonn.
Der Eintritt kostet 5,00 EUR. Bonn-Ausweis-Inhaber*Innen zahlen 2,50 EUR.
Karten gibt es am Veranstaltungstag an der Abendkasse.
Um Voranmeldung wird gebeten

E-Mail: info@bonner-politik-forum.de

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Fri 17.11.
15:00 Repair Café Bad Godesberg
until 17:00 (Location: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
Sat 18.11.
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
until 17:00 (Location: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Mon 20.11.
18:15 "Lateinamerika und die Klima(un)gerechtigkeit" Vortrag (VHS Bonn)
until 19:45 (Location: Universität Bonn, Altamerika-Sammlung, Oxfordstraße 15, 53111 Bonn, Deutschland)"Lateinamerikanische Perspektiven" heißt eine Reihe, die wir in Kooperation mit der Abteilung für Altamerikanistik der Universität Bonn und dem Ibero-Club Bonn e. V. durchführen. Die Reihe widmet sich in diesem Semester dem Thema Ungleichheit - Teilhabe - Gerechtigkeit in Lateinamerika.

Lateinamerika erbringt nur einen geringen Beitrag zu den weltweiten Treibhausgasemissionen, einige Länder leiden aber sehr darunter. Vor allem mittelamerikanische und karibische Länder sind überproportional stark von Wetterextremen betroffen. In den Andenländern ist das rapide Abschmelzen der Gletscher besorgniserregend.

Die Strategien zur Anpassung an den Klimawandel sind vielfältig und teilweise von politischen Ideologien beeinflusst. Die lokale Ebene, wo die Auswirkungen am stärksten zu spüren sind, spielt eine zentrale Rolle.

Kurt-Michael Baudach ist Diplom-Geoökologe und verfügt über langjährige Erfahrung mit lokalen Projekten in Lateinamerika. Seit 2012 ist er als Projektleiter in dem Projekt "Kommunale Klimapartnerschaften" von Engagement Global tätig. Er zeigt, wie die direkte Zusammenarbeit zwischen Kommunen einen kleinen, aber konkreten Beitrag zum Umgang mit dieser Herausforderung globalen Ausmaßes leistet.

Weitere Informationen: bit.ly/2wpk0Bx

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
20:00 "Wie gerecht ist die Klimakrise? Ihre Auswirkungen im Maghreb" Vortrag (VHS Bonn)
until 21:30 (Location: Volkshochschule Bonn, Haus der Bildung, Mülheimer Pl. 1, 53111 Bonn, Deutschland)Maghreb im Fokus - Unsere Reihe, die wir in Kooperation mit der Deutsch-Maghrebinischen Gesellschaft e. V. durchführen, befasst sich in diesem Semester mit dem Thema Ungleichheit - Teilhabe - Gerechtigkeit in Maghreb.

Inzwischen wissen nicht nur Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, dass die globale Klimakrise menschengemacht ist. Sie wird vor allem durch die CO2-Emissionen der Industrieländer und zunehmend der Schwellenländer verursacht.
Zwar sind auch für die Landwirtschaft im reichen Norden die Auswirkungen spürbar, doch die Hauptlast tragen die Länder des globalen Südens. Die Maghreb-Region ist besonders stark betroffen.

Marine Pouget arbeitet als Referentin für Klimapolitik und Zivilgesellschaft in der MENA Region bei Germanwatch, und leitet Kooperationsprojekte im Bereich der Bildung für Nachhaltige Entwicklung in Algerien und Marokko. Sie schildert, wie die Klimakrise sich auf den Maghreb auswirkt, welche Initiativen sich formieren und welche Strategien sie entwickeln, um Emissionen zu reduzieren und sich an die Folgen anzupassen.

Weitere Informationen: bit.ly/2ukZEry

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Tue 21.11.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Wed 22.11.
9:00 until Fri 24.11. "United Nations/Germany International Conference on International Cooperation Towards Low-Emission and Resilient Societies" Conference (UNOOSA / DLR / BMWi)
until 13:00 (Location: United Nations Campus Bonn, Platz der Vereinten Nationen 1, 53113 Bonn, Deutschland)The United Nations Office for Outer Space Affairs (UNOOSA), the German Aerospace Center (DLR) and the German Federal Ministry for Economic Affairs and Energy (BMWi) will hold a three-day “United Nations/Germany International Conference on International Cooperation Towards Low-emission and Resilient Societies” from 22 to 24 November at the UN Campus in Bonn. This international conference will bring together space leaders, decision makers and stakeholders involved in disaster risk reduction, climate change and sustainable development to discuss and to develop recommendations on how best to shape thematic priority 6 of the UNISPACE+50 process: “International cooperation towards low-emission and resilient societies”.

Radu Botez
UNOOSA/UN-SPIDER
Telephone : (+49-228) 815 0677
Email: radu.botez[at]unoosa.org

Register: register.unoosa.org/ci.....set=1

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
until 21:00 (Location: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Thu 23.11.
18:00 "Approaches to Sustainable Bioenergy" Lecture Series - Renewable Future (Uni Bonn / IRENA)
until 20:00 (Location: University Main Building, Lecture Hall IX, Regina-Pacis-Weg 3, Bonn, Deutschland)For further information about the lecture series, the registration and the certificate of attendance, please consult the program attached to this email or visit our website: www.nachhaltige-entwic.....ge=en

Registration:
The attendance of the lectures is only possible after registration. A binding registration for the lectures can be made either
• via email to mfischer@uni-bonn.de or
• via online form on www.nachhaltige-entwic.....ge=en

Please register until Friday before the respective lecture. The number of participants is limited. Registrations are processed in the order in which they arrive. We reserve the right to cancel this event to the exclusion of claims for compensation in case of cancellations of speakers or an insufficient number of registrations.

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
Fri 24.11.
18:00 until Sun 26.11. "Ein Marshall-Plan mit Afrika - Entwicklungszusammenarbeit auf dem Prüfstand" Seminar (Verein zur Förderung Politischen Handelns e.V.)
until 14:30 (Location: Haus Venusberg e.V., Haager Weg 28-30, 53127 Bonn, Deutschland)Seit der Flüchtlingskrise steht Afrika weit oben auf der außenpolitischen Agenda: Entwicklungsminister Gerd Müller hat 2017 zum ‚Afrikajahr‘ ausgerufen und will dem Kontinent mit einem ‚Marshallplan‘ ökonomisch auf die Beine helfen. Anlass für uns, genauer hinzuschauen: Was steht hinter dem neuen Interesse an den afrikanischen Nachbarn? Welches Verständnis von Partnerschaft liegt Initiativen wie dem G20-Compact mit Afrika, dem 'Marshall-Plan mit Afrika' des BMZ oder dem Pro!Afrika-Programm des Bundeswirtschaftsministeriums zugrunde? In wie fern unterscheiden sich diese neuen Ansätze von der traditionellen ‚Entwicklungshilfe‘? Indem wir postkoloniale Hintergründe und afrikanische Standpunkte kennenlernen, wollen wir den neuen Formen und Konzepten der Entwicklungszusammenarbeit auf den Zahn fühlen und Alternativen erwägen.

Weitere Informationen: www.vfh-online.de/even.....frika?

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
18:00 "Critical Mass Bonn"
until 19:30 (Location: Hofgarten, 53113 Bonn, Deutschland)Critical Mass (Kritische Masse) ist eine international verwendete Aktionsform, bei der sich mehrere nicht motorisierte Verkehrsteilnehmer scheinbar zufällig und unorganisiert treffen, um mit gemeinsamen und unhierarchischen Protestfahrten durch Innenstädte mit ihrer bloßen Menge und ihrem konzentrierten Auftreten auf ihre Belange und Rechte gegenüber dem motorisierten Individualverkehr aufmerksam zu machen.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Sat 25.11.
10:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
until 15:00 (Location: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt: Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach 0228 24990913 oder werkraum@muellestumpe.de

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
10:00 "Bionik - Was wir von schlauen Pflanzen lernen können" Workshop (NABU Kreisgruppe Bonn)
until 12:00 (Location: Botanische Gärten, Meckenheimer Allee 171, 53115 Bonn, Deutschland)Kinder ab 8 Jahren und ihre Eltern / Großeltern forschen gemeinsam in den Botanischen Gärten mit Ideen aus der Natur. Wir untersuchen die Ideen von fleischfressenden Pflanzen, Gräsern, Blättern und der Kokosnuss.

NABU Kreisgruppe Bonn
Grüne Schule (0228 / 73 4722)
8 € für ein Kind mit Begleitperson, 11 € für Familien mit 3 Pers., 14 € für Familien mit 4 Pers. Mitglieder des Freundeskreises zahlen je 1 € weniger.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
until 12:30 (Location: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Mon 27.11.
20:00 "Mieterstrom für die Energiewende - Unabhängig, rentabel, sicher?" Vortrag (VHS Bonn)
until 21:30 (Location: Volkshochschule Bonn, Haus der Bildung, Mülheimer Pl. 1, 53111 Bonn, Deutschland) Durch Mieterstrommodelle können jetzt Mieter und Vermieter von der Energiewende profitieren. Dabei versorgen Vermieter oder Energieversorger die Mieter mit Strom vom Dach oder aus dem Keller. Solaranlagen oder Blockheizkraftwerke kommen zum Einsatz. Der zusätzlich benötigte Strom wird aus dem öffentlichen Netz bezogen. Aus verschiedenen Gründen ist der neue Stromtarif für die Mieter dadurch meist günstiger, als der bisherige Tarif.

Markus Dosch von den Stadtwerken Bonn / Energie und Wasser zeigt verschiedene Varianten von Mieterstrommodellen, die er anhand von Praxisbeispielen verdeutlicht.

Weitere Informationen: bit.ly/2vhsVVE

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Tue 28.11.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
December 2017
Mon 4.12.
18:00 "Über den Zusammenhang von sozialer Ungleichheit und politischer Partizipation" Vortrag (VHS)
until 19:30 (Location: Bundeszentrale für politische Bildung, Adenauerallee 86, 53113 Bonn, Deutschland)In der globalisierten und digitalisierten Gesellschaft stellt sich die Frage nach Teilhabegerechtigkeit immer lauter. Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Zusammenhänge zwischen der vernetzten Welt und individuellen Lebensstilen sichtbar zu machen, das demokratische Bewusstsein zu fördern und politisches Handeln zu aktivieren.
Im Rahmen mehrerer Kooperationsveranstaltungen stellen sich die bpb und die vhs die Frage, wie Arbeit in Zukunft und unter welchen Bedingungen getan wird; welche Beschäftigungen womöglich wegfallen und welche neuen Tätigkeitsfelder sich eröffnen. Unter welchen Bedingungen ist das deutsche Sozialsystem in der Lage, trotz der Veränderungen, allen Menschen in Deutschland eine Gesundheitsvorsorge und eine ausreichende Alterssicherung zu gewährleisten? Und wie schaffen wir es, dass alle Menschen in Deutschland gleichermaßen am gesellschaftlichen Leben teilhaben?

In Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung
Nichtwähler und Nichtwählerinnen bilden inzwischen bei vielen Urnengängen die stärkste Gruppe. Die Wahlbeteiligung in Deutschland befindet ist in einem Abwärtstrend. Ist die Demokratie in Gefahr? Je größer die soziale Ungleichheit desto geringer die Wahlbeteiligung.

Eine demokratische Gesellschaft, die von politischer Partizipation lebt, gerät durch sinkende Wahlbeteiligung in Gefahr.

Weitere Informationen: www.vhs-bonn.de/progra.....ex=15

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Tue 5.12.
until Wed 6.12. „Lokale Partnerschaften. Die Agenda 2030 weltweit gemeinsam umsetzen“ Bonn Symposium (sef: / SKEW)
(Location: Bonn, Deutschland)Am 5./6. Dezember 2017 lädt die Stiftung Entwicklung und Frieden (sef:) zusammen mit der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) der Engagement Global gGmbH und dem Land Nordrhein-Westfalen zu ihrem diesjährigen internationalen Bonn Symposium ein. Die Veranstaltung trägt den Titel „Lokale Partnerschaften. Die Agenda 2030 weltweit gemeinsam umsetzen“.
Eine grundlegende Transformation hin zu mehr Nachhaltigkeit kann nur gelingen, wenn die Gesellschaft mit vereinten Kräften darauf hinarbeitet. Mit SDG 17 ist dem Ansatz, die Agenda 2030 in Partnerschaften umzusetzen, sogar ein eigenes Ziel gewidmet.

In und zwischen vielen Städten, Kommunen und Regionen weltweit gibt es längst lokale Partnerschaften für nachhaltige Entwicklung – bestehend aus verschiedenen Akteuren und in unterschiedlichen Politikfeldern. Häufig verstehen sich diese nicht explizit als Partnerschaften im Rahmen der SDGs. Sie sind aber ein wichtiger Baustein zur Umsetzung der Agenda 2030.

Was sind gute Beispiele für Partnerschaften in und zwischen Kommunen in unterschiedlichen Weltregionen? Wie kann auf bestehende Partnerschaften aufgebaut werden? Was sind Erfolgsfaktoren lokaler Partnerschaften für nachhaltige Entwicklung? Welchen Beitrag können Städtenetzwerke zum Wissenstransfer zwischen Kommunen weltweit leisten?

Diese Fragen werden wir mit Vertreterinnen und Vertretern von Kommunen, Städtenetzwerken, internationalen Organisationen sowie aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft diskutieren. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf dem internationalen Austausch in interaktiven Plenumsformaten und Kleingruppen liegen.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
10:00 "Von Antrag bis Abrechnung" Workshop (Stiftung Umwelt und Entwicklung)
until 17:00 (Location: Nordrheinwestfälische Stiftung für Umwelt und Entwicklung, Kaiser-Friedrich-Straße 13, 53113 Bonn, Deutschland)- Ist meine Organisation antragsberechtigt?

- Welche Informationen muss der Förderantrag enthalten?

- Wie mache ich eine Projektabrechnung?

Diese und weitere Fragen beantworten wir Ihnen in unseren Workshops. Außer theoretischen Themenblöcken stehen auch Übungsphasen auf dem Programm. Die Veranstaltungen finden in den Räumen der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen statt und dauern von 10 bis 17 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei.Sie sind interessiert? Dann melden Sie sich frühzeitig an, denn die Workshops sind oft ausgebucht.

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung mit den kompletten Kontaktdaten Ihrer Organisation per Post oder Fax an uns oder per E-Mail an marion.ostermann@sue-nrw.de.Ihre Anmeldung ist erst mit schriftlicher Bestätigung gültig.

Info-Link: sue-nrw.de/2017/01/04/workshops-der-stiftung-2017/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Wed 6.12.
18:00 "SpeedLab: Ungleichheit verringern - Zivilgesellschaftliche Initiativen stellen sich vor - für mehr Gerechtigkeit" (VHS)
until 19:30 (Location: Bundeszentrale für politische Bildung, Adenauerallee 86, 53113 Bonn, Deutschland)In der globalisierten und digitalisierten Gesellschaft stellt sich die Frage nach Teilhabegerechtigkeit immer lauter. Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Zusammenhänge zwischen der vernetzten Welt und individuellen Lebensstilen sichtbar zu machen, das demokratische Bewusstsein zu fördern und politisches Handeln zu aktivieren.

In Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung
Nachdem der Themenkomplex "Ungleichheit - Teilhabe - Gerechtigkeit" von vielen Seiten beleuchtet und diskutiert worden ist, stellt sich die Frage nach Handlungsoptionen: Was können wir konkret vor Ort tun, um Ungleichheit zu verringern? Welche Anknüpfungspunkte gibt es? In einem SpeedLab stellen sich zivilgesellschaftliche Initiativen aus dem Raum Bonn vor. Sie berichten von ihrer praktischen Arbeit, darüber, wie sie Öffentlichkeit für ihr Anliegen herstellen, wie sie sich finanzieren und wie sie Geschlechter-, Generationen- und gesamtgesellschaftliche Gerechtigkeit definieren.

Weitere Informationen: www.vhs-bonn.de/progra.....ex=17

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Thu 7.12.
18:00 "Improving Energy Access with Renewable Energy Project Facilitation" Lecture Series - Renewable Future (Uni Bonn / IRENA)
until 20:00 (Location: University Main Building, Lecture Hall IX, Regina-Pacis-Weg 3, Bonn, Deutschland)For further information about the lecture series, the registration and the certificate of attendance, please consult the program attached to this email or visit our website: www.nachhaltige-entwic.....ge=en

Registration:
The attendance of the lectures is only possible after registration. A binding registration for the lectures can be made either
• via email to mfischer@uni-bonn.de or
• via online form on www.nachhaltige-entwic.....ge=en

Please register until Friday before the respective lecture. The number of participants is limited. Registrations are processed in the order in which they arrive. We reserve the right to cancel this event to the exclusion of claims for compensation in case of cancellations of speakers or an insufficient number of registrations.

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
Fri 8.12.
18:00 until Sun 10.12. "Entwicklungszusammenarbeit im Fokus - Wer entwickelt wen warum?" Seminar (Verein zur Förderung Politischen Handelns e.V.)
until 14:30 (Location: Haus Venusberg e.V., Haager Weg 28-30, 53127 Bonn, Deutschland)Eurozentrisch, ineffizient, interessengeleitet, neokolonial und noch vieles mehr: Die Entwicklungszusammenarbeit (EZ) muss sich seit ihrem Bestehen mit kritischen Stimmen bezüglich Motivation und Wirkung auseinandersetzen. Die Kritikpunkte sind dabei so divers wie die Themen und Akteure in diesem Politikfeld. Wie weitreichend und berechtigt sind die einzelnen Ansätze? Wir verschaffen uns einen Überblick und betrachten u.a. Ansätze wie Postkolonialismus oder Post-Development sowie technische und neoliberale Kritik. Gemeinsam mit Gastreferierenden aus der EZ-Praxis diskutieren wir, was die Kritik für das konkrete Engagement bedeutet. Ziel des Seminars ist es, eine eigene Position zur EZ und der dazugehörigen Kritik zu entwickeln. Und was folgt daraus für die Zukunft der Entwicklungszusammenarbeit?

Weitere Informationen: www.vfh-online.de/even.....mid=5

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Mon 11.12.
18:00 "Die Rückkehrer - Wie afrikanische Migranten ihre Heimat entwickeln" Vortrag (VHS Bonn)
until 19:30 (Location: Volkshochschule Bonn, Haus der Bildung, Mülheimer Pl. 1, 53111 Bonn, Deutschland)Afrikanische Aspekte - Unsere langjährige Kooperationsreihe mit dem Deutsch-Afrikanischen Zentrum befasst sich in diesem Semester mit dem Thema Ungleichheit - Teilhabe - Gerechtigkeit in Afrika.

Wenn dieser Tage in Deutschland über Migration gesprochen wird, ist damit fast immer die Wanderung aus anderen Teilen der Welt nach Europa gemeint. Weithin unbeachtet bleibt, dass immer mehr Afrikaner in die Heimat zurückgehen, aus der sie einst aufgebrochen sind.

Die Gründe sind vielschichtig: Zum einen sind einige afrikanische Länder im wirtschaftlichen Aufbruch und bieten besonders denjenigen, die gut ausgebildet sind, interessante Perspektiven. Zum anderen wollen viele afrikanische Migranten in ihren Herkunftsländern etwas aufbauen und Chancen auch für diejenigen schaffen, die selbst nicht im Ausland lernen und leben können.

So werden afrikanische Migranten zu den womöglich besten "Entwicklungshelfern". Sie brachen auf, weil Bildungs- und andere Chancen global ungleich verteilt sind. Durch ihre Rückkehr tragen sie zur Entwicklung ihrer ersten Heimat bei, sorgen für etwas mehr globale Gerechtigkeit und Teilhabe.

Bettina Rühl ist freie Afrika-Korrespondentin mit Sitz in Nairobi und Köln. Sie berichtet unter anderem für mehrere Sender der ARD, für verschiedenen Zeitungen, Magazine und eine Nachrichtenagentur.

Weitere Informationen: bit.ly/2uBGTQ0

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Tue 12.12.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fri 15.12.
15:00 Repair Café Bad Godesberg
until 17:00 (Location: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
Sat 16.12.
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
until 17:00 (Location: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 19.12.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Thu 21.12.
18:00 "Innovation Driving the Energy Sector Transformation" Lecture Series - Renewable Future (Uni Bonn / IRENA)
until 20:00 (Location: University Main Building, Lecture Hall IX, Regina-Pacis-Weg 3, Bonn, Deutschland)For further information about the lecture series, the registration and the certificate of attendance, please consult the program attached to this email or visit our website: www.nachhaltige-entwic.....ge=en

Registration:
The attendance of the lectures is only possible after registration. A binding registration for the lectures can be made either
• via email to mfischer@uni-bonn.de or
• via online form on www.nachhaltige-entwic.....ge=en

Please register until Friday before the respective lecture. The number of participants is limited. Registrations are processed in the order in which they arrive. We reserve the right to cancel this event to the exclusion of claims for compensation in case of cancellations of speakers or an insufficient number of registrations.

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
Sat 23.12.
10:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
until 15:00 (Location: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt: Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach 0228 24990913 oder werkraum@muellestumpe.de

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
until 12:30 (Location: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 26.12.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Wed 27.12.
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
until 21:00 (Location: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
January 2018
Tue 2.1.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 9.1.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 16.1.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fri 19.1.
15:00 Repair Café Bad Godesberg
until 17:00 (Location: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
Sat 20.1.
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
until 17:00 (Location: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 23.1.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Wed 24.1.
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
until 21:00 (Location: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Thu 25.1.
18:00 "The True Costs of Renewables" Lecture Series - Renewable Future (Uni Bonn / IRENA)
until 20:00 (Location: University Main Building, Lecture Hall IX, Regina-Pacis-Weg 3, Bonn, Deutschland)For further information about the lecture series, the registration and the certificate of attendance, please consult the program attached to this email or visit our website: www.nachhaltige-entwic.....ge=en

Registration:
The attendance of the lectures is only possible after registration. A binding registration for the lectures can be made either
• via email to mfischer@uni-bonn.de or
• via online form on www.nachhaltige-entwic.....ge=en

Please register until Friday before the respective lecture. The number of participants is limited. Registrations are processed in the order in which they arrive. We reserve the right to cancel this event to the exclusion of claims for compensation in case of cancellations of speakers or an insufficient number of registrations.

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
Sat 27.1.
10:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
until 15:00 (Location: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt: Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach 0228 24990913 oder werkraum@muellestumpe.de

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
until 12:30 (Location: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 30.1.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
February 2018
Tue 6.2.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 13.2.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fri 16.2.
15:00 Repair Café Bad Godesberg
until 17:00 (Location: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
Sat 17.2.
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
until 17:00 (Location: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 20.2.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Sat 24.2.
10:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
until 15:00 (Location: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt: Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach 0228 24990913 oder werkraum@muellestumpe.de

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
until 12:30 (Location: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 27.2.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Wed 28.2.
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
until 21:00 (Location: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
March 2018
Tue 6.3.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fri 9.3.
until Sat 10.3. "Eine Welt Landeskonferenz NRW 2018" Konferenz (Eine Welt Netz e.V.)
(Location: Gustav-Stresemann-Institut e.V., Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn, Deutschland)Die Eine Welt Landeskonferenz NRW kommt 2018 wieder nach Bonn. Alle Engagierten und Interessierten sind herzlich eingeladen dabei zu sein. Ein Programm wird ab Anfang Januar 2018 bekannt gegeben.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Tue 13.3.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fri 16.3.
15:00 Repair Café Bad Godesberg
until 17:00 (Location: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
Sat 17.3.
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
until 17:00 (Location: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 20.3.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Sat 24.3.
10:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
until 15:00 (Location: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt: Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach 0228 24990913 oder werkraum@muellestumpe.de

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
until 12:30 (Location: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 27.3.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Wed 28.3.
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
until 21:00 (Location: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
April 2018
Tue 3.4.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 10.4.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 17.4.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fri 20.4.
15:00 Repair Café Bad Godesberg
until 17:00 (Location: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
Sat 21.4.
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
until 17:00 (Location: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 24.4.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Wed 25.4.
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
until 21:00 (Location: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Sat 28.4.
10:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
until 15:00 (Location: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt: Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach 0228 24990913 oder werkraum@muellestumpe.de

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
until 12:30 (Location: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
May 2018
Tue 1.5.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 8.5.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 15.5.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fri 18.5.
15:00 Repair Café Bad Godesberg
until 17:00 (Location: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
Sat 19.5.
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
until 17:00 (Location: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 22.5.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Wed 23.5.
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
until 21:00 (Location: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Sat 26.5.
10:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
until 15:00 (Location: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt: Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach 0228 24990913 oder werkraum@muellestumpe.de

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
until 12:30 (Location: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 29.5.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
June 2018
Tue 5.6.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 12.6.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fri 15.6.
15:00 Repair Café Bad Godesberg
until 17:00 (Location: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
Sat 16.6.
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
until 17:00 (Location: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 19.6.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Sat 23.6.
10:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
until 15:00 (Location: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt: Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach 0228 24990913 oder werkraum@muellestumpe.de

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
until 12:30 (Location: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 26.6.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Wed 27.6.
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
until 21:00 (Location: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
July 2018
Tue 3.7.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 10.7.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 17.7.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fri 20.7.
15:00 Repair Café Bad Godesberg
until 17:00 (Location: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
Sat 21.7.
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
until 17:00 (Location: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 24.7.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Wed 25.7.
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
until 21:00 (Location: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Sat 28.7.
10:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
until 15:00 (Location: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt: Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach 0228 24990913 oder werkraum@muellestumpe.de

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
until 12:30 (Location: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 31.7.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
August 2018
Tue 7.8.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 14.8.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fri 17.8.
15:00 Repair Café Bad Godesberg
until 17:00 (Location: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
Sat 18.8.
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
until 17:00 (Location: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 21.8.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Wed 22.8.
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
until 21:00 (Location: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Sat 25.8.
10:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
until 15:00 (Location: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt: Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach 0228 24990913 oder werkraum@muellestumpe.de

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
until 12:30 (Location: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 28.8.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
September 2018
Tue 4.9.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 11.9.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Sat 15.9.
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
until 17:00 (Location: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 18.9.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fri 21.9.
15:00 Repair Café Bad Godesberg
until 17:00 (Location: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
Sat 22.9.
10:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
until 15:00 (Location: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt: Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach 0228 24990913 oder werkraum@muellestumpe.de

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
until 12:30 (Location: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Tue 25.9.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/