07.09.2022 | Uni im Rathaus: Die Ahrflut 2021 aus meteorologischer Sicht

 

Die katastrophalen Überflutungen in Ahrtal, Eifel und Voreifel im Juli 2021 stellten meteorologisch eine Besonderheit dar, weil sie durch einen hierzulande noch unüblichen Niederschlagstypus verursacht wurden.

Am Mittwoch, 7. September 2022, um 18 Uhr erklärt der Bonner Meteorologe Professor Clemens Simmer, warum eine engere Kooperation zwischen Wetterdienst und regionalen Wasserverbänden bei der Modellierung des Ereignisses notwendig und sinnvoll gewesen wäre.

Der kostenfreie Vortrag findet im Rahmen des Jahrestreffens der Europäischen Meteorologischen Gesellschaft (EMS) im Gobelinsaal des Alten Rathauses statt. Eine Anmeldung unter  www.vhs-bonn.de mit der Kursnummer 1101 wird empfohlen.

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Bonn vom 5.9.22