DEval: Wirkungsorientierung und Evaluierbarkeit von EZ-Programmen. Erfahrungen aus den Programmen zur nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung in Ägypten, Mosambik und Myanmar

Der vorliegende Bericht befasst sich mit der Wirkungsorientierung in der Programmkonzeption und – implementierung, der Evaluierbarkeit von EZ-Programmen sowie dem Erkenntnisinteresse und den möglichen Zeitpunkten zur Durchführung von EZ-Programmevaluierungen (EZ-PEs). Der Bericht soll einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Formate und Verfahren sowie zur Entwicklung eines Evaluierungsformats auf Programmebene leisten.

Autor*innen:

  • Miriam Amine
  •  Judith Ihl
  •  Michèle Kiefer
  •  Dr. Nico Herforth

Wirkungsorientierung und Evaluierbarkeit von EZ-Programmen. Erfahrungen aus den Programmen zur nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung in Ägypten, Mosambik und Myanmar | DEval – Deutsches Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit gGmbH