SUE | Partner für Digitale BNE-Werkstatt gesucht

Nach dem großen Erfolg vom Frühjahr 2021, wird es auch in 2022 ein BNE-Festival NRW sowie eine Digitale Werkstatt geben – organisiert von der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen und dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen mit Unterstützung der BNE-Agentur NRW.

Bei der Digitalen BNE-Werkstatt handelt es sich um ein offenes digitales Bildungs- und Vernetzungsangebot. Es richtet sich an Multiplikator:innen aus der formalen und nonformalen Bildungs- und Jugendarbeit, zivilgesellschaftlichen Organisation aus Nordrhein-Westfalen sowie Interessierte. Im Mittelpunkt stehen Themen aus Theorie und Praxis einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) sowie den 17 Zielen einer nachhaltigen Entwicklung (SDGs). Die Digitale BNE-Werkstatt lebt von der Beteiligung einer vielfältigen BNE-Gemeinschaft. Es geht um das voneinander und miteinander lernen. Mögliche Formate sind Impulsvorträge, Online-Workshops, Seminare, Diskussions-, Interview-, Austauschs- oder kollegiale Beratungsrunden. Die Dauer beträgt etwa 1 bis 2 Stunden.

So können Sie sich beteiligen!

Ihre Beteiligung an der Digitalen BNE-Werkstatt ist gefragt! Ab Januar suchen wir Beiträge, die Erkenntnisse aufzeigen, Fragen nachgehen, Erfahrungen aus der Praxis und Anwendungswissen vermitteln, teilen oder diskutieren, die augenöffnend, spannend und unterhaltsam sind. Bei der Auswahl des Themas sind Sie frei. Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse aus Ihrer Projektarbeit weitergeben möchten!

Wenn Sie Teil der BNE-Gemeinschaft in NRW werden möchten, freuen wir uns, wenn Sie Kontakt mit unserer BNE-Expertin Bianca Bennemann aufnehmen.

Bianca Bennemann
Bianca.Bennemann@sue-nrw.de
Tel. 0228.24 33 5-27

Weitere Informationen

Quelle: Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen (SUE), 17.12.2021