Engagement Global | Einsatz für Menschenrechte – beim Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik

Frieden und Menschenrechte verteidigen – dafür können sich schon junge Menschen einsetzen. Der Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik „alle für EINE WELT für alle“ ruft in seiner aktuellen Runde mit dem Thema „Der Countdown läuft: Es ist Zeit für Action!“ Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen, Schulformen und -fächer dazu auf, sich mit diesen Themen zu beschäftigen.

Mit den Menschenrechten existieren international verbindliche Normen, an denen staatliches Handeln auszurichten ist. Rund um den Globus finden sich jedoch Beispiele dafür, dass Menschenrechtsnormen von Staaten nicht immer respektiert, geschützt und gefördert, sondern verletzt werden. Das betrifft zum Beispiel die Menschenwürde oder den Grundsatz der Gleichbehandlung und Gleichberechtigung aller Menschen.

Dieser Zustand wirft unweigerlich Fragen auf, etwa wie Menschenrechte weltweit geschützt und Frieden und Rechtsstaatlichkeit erreicht werden können. Anregungen dazu, wie solche Fragen in den Unterricht integriert werden können, bietet ein Themendossier der aktuellen Unterrichtsmaterialien zum Schulwettbewerb für die Sekundarstufe (Klassen 7 bis 13).

Dieses Themendossier ermöglicht es Jugendlichen zu erkennen, dass Frieden, Rechtsstaatlichkeit und die Einhaltung der Menschenrechte die Grundlage für eine nachhaltige Entwicklung bilden. Mithilfe der Materialien beurteilen sie die Wirksamkeit menschenrechtlicher Instrumente auf internationaler Ebene und arbeiten heraus, wie zivilgesellschaftliche Organisationen und sie selbst auf Menschenrechtsverletzungen aufmerksam machen können. Das Dossier eignet sich besonders für den Einsatz in den Fächern Sozialwissenschaften, Deutsch, Geschichte, Fremdsprachen, Religion und Ethik, kann aber selbstverständlich in jedem anderen Fach eingesetzt werden, das die Menschenrechte thematisiert.

Das Thema der aktuellen Wettbewerbsrunde „Der Countdown läuft: Es ist Zeit für Action!“ spricht in besonderer Weise die drei Kompetenzbereiche aus dem Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung an: erkennen, bewerten, handeln. Die Aneignung dieser Kompetenzen soll neben der inhaltlichen Beschäftigung mit globalen Themen bei der Erarbeitung der Wettbewerbsbeiträge im Mittelpunkt stehen.

Weitere Informationen

Quelle: Engagement Global, 10.12.2021