Engagement Global | Bis zum 31. Mai 2021 für die Bundeskonferenz der Kommunalen Entwicklungspolitik anmelden

„Gemeinsam. Fair. Global. Nachhaltig. Agenda 2030 – Kommunen gestalten Zukunft“ – dies ist das Motto der 15. Bundeskonferenz, die 2021 gemeinsam von Engagement Global mit ihrer Servicestelle Kommunen in der Einen Welt und der Stadt Bonn ausgerichtet wird.

„Die Buko steht für die Weiterentwicklung der globalen Verantwortung von Kommunen und ihren entscheidenden Beitrag zur Umsetzung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen. Sie ist ein wichtiger Impuls im Rahmen unseres Jubiläums 25 Jahre UNO Stadt Bonn und diskutiert die Zukunftsschritte für Kommunen“, erklärt Bonns Oberbürgermeisterin Katja Dörner, die als Mitgastgeberin zur diesjährigen Bundeskonferenz begrüßt.

Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller und der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, eröffnen die Konferenz. Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller wird drei Kommunen aus unterschiedlichen Regionen ehren für ihren Einsatz in der kommunalen Entwicklungspolitik, stellvertretend für die vielen engagierten Kommunen.

Die Konferenz, die digital stattfindet, wird an allen drei Konferenztagen live aus dem World Conference Center in Bonn übertragen.

Am Eröffnungstag, dem 14. Juni 2021, hält Professor Dr. Dirk Messner, Präsident des Bundesumweltamts, den Impulsvortrag. Dr. Koko Warner von der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen wird mit ihrem Impulsvortrag den zweiten Konferenztag einläuten, bei dem die konkreten Herausforderungen der Agenda 2030 für die Kommunen in den Fokus rücken. Professor Dr. Anna-Katharina Hornidge, Leiterin des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE), wird am 16. Juni 2021 einen Impuls geben.

Die mehr als 30 Workshops am 15. und 16. Juni 2021 gruppieren sich um drei Leitthemen:

  • Lokal global engagiert mit kommunaler Entwicklungspolitik
  • Herausforderungen gemeinsam meistern
  • Projekte nachhaltig umsetzen

Die Workshops werden von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) und der Stadt Bonn, von entwicklungspolitisch erfahrenen Kommunen und Fairen Regionen sowie kooperierenden Organisationen wie dem Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE), dem Deutschen Städtetag und der Stiftung Allianz für Entwicklung geleitet.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen sind bis Montag, 31. Mai 2021, möglich.

Weitere Informationen

Quelle: Engagement Global, 29.04.2021