Deutsche UNESCO-Kommission | UNESCO-Weltkonferenz zu BNE: Staaten verabschieden „Berliner Erklärung“

Mit der UNESCO-Weltkonferenz “Learn for our Planet. Act for sustainability” vom 17. bis 19. Mai 2021 hat die UNESCO ihr neues Programm “Bildung für nachhaltige Entwicklung: die globalen Nachhaltigkeitsziele verwirklichen (BNE 2030)” offiziell gestartet. Über 2800 Teilnehmende aus aller Welt diskutierten drei Tage lang über die Chancen und Herausforderungen der BNE bis 2030 und verabschiedeten zum Abschluss der Konferenz die “Berliner Erklärung”.

Die Berliner Erklärung betont die globale Bedeutung von BNE und transformativem Lernen: Sie benennt die dramatischen Herausforderungen, vor denen die Weltgemeinschaft steht: Die Klimakrise, extreme Armut und Ungleichheiten, den massiven Rückgang der Artenvielfalt und die Verschärfung dieser Krisen aufgrund der Covid-19-Pandemie. Sie ruft die Mitgliedsstaaten dazu auf, BNE in allen Bildungsbereichen strukturell zu verankern.

Schwerpunkte umfassen unter anderem die Integration von BNE in alle Lehrpläne und Curricula, die Kompetenzentwicklung von Lehrkräften und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie die stärkere Berücksichtigung von sozial-emotionalem Lernen und die Förderung von Handlungskompetenzen in Lehr- und Lernangeboten.

Die Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission, Prof. Dr. Maria Böhmer betonte auf der nationalen Auftaktkonferenz des neuen UNESCO-Programms:

„Wenn wir uns nicht lösen von der Vorstellung, dass ‚immer weiter, immer größer, immer mehr‘ auch ‚immer besser‘ sei – dann zerstören wir unseren Planeten und die Zukunft der nächsten Generationen.”

Auch Walter Hirche, Vorstandsmitglied der Deutschen UNESCO-Kommission unterstrich auf der Veranstaltung die Relevanz der Erklärung:

„Mit der Berliner Erklärung ist international ein wichtiges Papier gelungen. Mit starken Impulsen – auch für die nationale Umsetzung in Deutschland. Sie zeigt, dass der Wille zum Handeln größer geworden ist.”

Hintergrund

Das UNESCO-Programm „Bildung für nachhaltige Entwicklung: die globalen Nachhaltigkeitsziele verwirklichen (BNE 2030)“ ist das globale Rahmenprogramm für die Umsetzung von BNE im Zeitraum von 2020 bis 2030. In dieser Dekade des Handelns möchte die UNESCO mit dem Programm dazu beitragen, die Agenda 2030 mit ihren 17 globalen Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals – SDGs) zu erreichen und so eine gerechtere und nachhaltigere Welt zu schaffen.

Weitere Informationen

Quelle: Deutsche UNESCO-Kommission, 20.05.2021