Engagement Global: Nachhaltigkeitspreis für kommunale Partnerschaften

In diesem Jahr wird der 11. Deutsche Nachhaltigkeitspreis erstmalig in der Kategorie „Kommunale Partnerschaften“ verliehen. Vier Städte-Paare haben sich für das Finale qualifiziert: Gudensberg – Schtschyrez (Ukraine), Leipzig – Travnik (Bosnien und Herzegowina), Solingen – Thiès (Senegal) und Wernigerode – Hoi An (Vietnam). Sie alle eint ihr Engagement für die Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Der Nachhaltigkeitspreis wird während des Deutschen Nachhaltigkeitstages am Freitag, 7. Dezember 2018 von Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller in Düsseldorf überreicht.

Der Nachhaltigkeitspreis für kommunale Partnerschaften wurde gemeinsam vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global initiiert. „Gute Partnerschaftsarbeit muss gewürdigt werden und zum Nachahmen einladen. Deshalb hat das BMZ mit der SKEW in diesem Jahr erstmals einen Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie ‚Kommunale Partnerschaften‘ ausgelobt. Egal, wer den Preis erhält – alle Kommunen im Wettbewerb zeigen eindrücklich, was kommunale Zusammenarbeit bewirken kann“, erklärt Dr. Stefan Wilhelmy, Leiter des Fachbereichs Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global.

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist die nationale Auszeichnung für vorbildliche Leistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Forschung, Architektur und Kommunen. Mit fünf Wettbewerben, 800 Bewerbern und 2.000 Gästen zur Abschlussveranstaltung ist der Preis der größte seiner Art in Europa. Die Auszeichnung wird seit 2008 von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. vergeben in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen. Mit dem Preis werden Akteure und Ideen mit Vorbildfunktion gefördert.

Weitere Informationen:

Quelle: Pressemitteilung Engagement Global gGmbH, 30.11.2018