23.10.2018 | GIZ / FIW: Die Welt im Wandel – Antworten an die Zukunft

Am 23. Oktober 2018 geht es wieder los mit der Reihe „Die Welt im Wandel“. Thema ist dieses Mal: Antworten an die Zukunft.

Die Vereinten Nationen gehen davon aus, dass sich im Jahr 2050 etwa 9,8 Milliarden Menschen die Erde teilen – schätzungsweise 2 Milliarden mehr als heute. Zugleich warnen Forscher davor, dass wichtige natürliche Ressourcen, landwirtschaftlich nutzbarer Boden und Süßwasser rapide schwinden. Die ökologische Vielfalt ist in Gefahr: Arten sterben im atemberaubenden Ausmaß. Dürren und extremes Wetter tragen dazu bei, dass immer mehr Menschen sich gezwungen sehen, ihre Heimat zu verlassen. Vielfältige, langanhaltende Konflikte untergraben die Stabilität ganzer Staaten. In all diesen Dimensionen scheinen bereits jetzt oder in wenigen Jahren kritische Punkte erreicht, an denen pragmatisch ausgerichtete Programme und Lösungsansätze der Sachlage nicht mehr gerecht werden. Es wird notwendig sein, grundsätzlich andere, neue Wege zu beschreiten, die nicht mehr aus der kontinuierlichen Fortschreibung oder auch Verbesserung bisheriger Handlungsleitlinien ableitbar sind.

Diesem Fokus widmet sich die „Die Welt im Wandel“-Reihe im Wintersemester 2018/2019. Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik, Zivilgesellschaft und Entwicklungszusammenarbeit beleuchten aus verschiedenen Perspektiven zentrale Themenkomplexe, an denen diese Problematik besonders deutlich hervortritt. Die Veranstaltungsreihe lädt ein zum Dialog und zur Diskussion über Antworten an die Zukunft, die wir möglicherweise ganz neu finden müssen.

Die Diskussionsabende werden durchgeführt vom Liaison Office Internationale Wissenschaft der Stadt Bonn, vom Forum Internationale Wissenschaft (Ressort Strategische Partnerschaften) der Universität Bonn und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Moderiert wird die Reihe von Ute Lange (i3kommunikation). Veranstaltungsort und Zeit entnehmen Sie bitte dem in der Anlage beigefügten Flyer. Im Anschluss an alle Veranstaltungen findet ein kleiner Empfang statt, bei dem sich Gelegenheit zum persönlichen Gespräch bietet.

Ort der Veranstaltungen ist wieder das Bonner Universitätsforum, Heussallee 18-24. Die Veranstaltung am 05.11.2018 findet im Gremiensaal der Deutschen Welle, Kurt-Schumacher-Straße 3, statt.

Zeitrahmen: 18:15 bis 19:45 Uhr und sich anschließender Empfang

Bitte melden Sie sich über https://www.fiw.uni-bonn.de/digitale-gesellschaft/projekte-und-veranstaltungen/die-welt-im-wandel an.

Quelle: Mitteilung Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, 10.10.2018