GIZ: Entwicklungshelfer/in als Berater/in für ein forstliches Staatsunternehmen

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Forstwirtschaft, Betriebswirtschaft
Job-ID 32553

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelferinnen und Entwicklungshelfer leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort. Wir suchen für den Standort Bahir Dar in Äthiopien eine/n Entwicklungshelfer/in als Berater/in für ein forstliches Staatsunternehmen.

Tätigkeitsbereich
Der staatliche Forstbetrieb der Region Amhara (AFE) bewirtschaftet 30.000 Hektar Wald. Diese Wälder sind fast ausschließlich Pflanzungen. Hauptbaumarten sind Cupressus und Eukalyptus. Die Pflanzungen wurden vorwiegend in der Zeit der Vorgängerregierung angelegt und sind nun 30- bis 40-jährig. Die Bäume werden nun geerntet und sobald die Ernte vorbei sein wird, muss das Unternehmen längere Zeit ohne Einkommen ausharren. Um die Ernteperiode zu verlängern muss das Unternehmen diversifizieren, die Forsteinrichtung fördern und Mitarbeitende aus- und weiterbilden. Dazu soll ein EH Berater/In eingestellt werden. Der/die EH/In berät AFE in Bereichen der Forsteinrichtung, forstlichen Planung, Waldbau und betriebswirtschaftlichen Planung, begleitet Experten im Wald und gibt praktische Anleitung bei allen forstlichen Tätigkeiten. Neben der Beratung des Managements und der Waldbaudirektion soll der/die EH/In auch die Ausbildung von Waldarbeitern und praktisch tätigen Förstern organisieren und ausführen. Das Programm will nachhaltige Waldwirtschaft in Äthiopien fördern, Holzproduktion verbessern und so zum Abbau des enormen Handelsdefizits bei Holz- und Holzprodukten beitragen. Zudem sollen längerfristig Arbeitsplätze in der Holzwirtschaft geschaffen werden.

Ihre Aufgaben
• Beratung in betriebswirtschaftlichen Fragen
• Beratung in Forsteinrichtung und Waldbau, sowie forstlicher Planung
• Planung und Durchführung praktischer Kurse in Holzerei
• Einführung von Säge und Motorsäge in der Holzernte

Ihr Profil
Diese Qualifikationen bringen Sie mit
• fundiertes praktisches Forstwissen
• gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse
• verhandlugssicheres Englisch in Wort und Schrift
• Bereitschaft im Land zu reisen und unter einfachen Bedingungen zu leben
• hohe Belastbarkeit

Folgende Kompetenzen runden Ihr Profil ab
• Forstwart mit Försterschulabschluss, anschließender Abschluss einer Fachhochschule ist ein Vorteil
• Berufliche Erfahrung in einem Forstbetrieb
• innovativ, bereit zuzuhören aber auch eigene Vorschläge zu machen
• Erfahrung in Schulungen von praktischen Berufsleuten

Weitere Informationen finden Sie hier: http://bit.ly/GIZ32553

Quelle: Mitteilung GIZ, 12.07.2017