Engagement Global: Eine-Welt-Nachrichten März 2017

Faire Schulideen für den Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels 2017“

Bildung ist ein Schlüsselfaktor auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit. Deshalb engagieren sich auch immer mehr Schulen: Sie „fairmitteln“ im Unterricht, organisieren Faire Frühstücke, richten Faire Aktionstage oder -wochen aus, stellen Faire Warenautomaten auf oder gründen Faire Schüler-Weltläden. Gibt es auch an Schulen Ihrer Kommune Faire Aktionen oder gehören sie sogar zum Netzwerk „Fairtrade-Schools“? Dann würden wir uns über die Teilnahme Ihrer Stadt oder Gemeinde beim Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels 2017“ freuen. Also gehen Sie auf ihr Rathaus zu und bieten Ihr Projekt für eine Bewerbung an. Vielleicht erhält Ihre Schulaktion einen der Sonderpreise für herausragende Einzelprojekte.

Mehr Informationen

Kontakt: SKEW, Michael Marwede, Telefon 0228 20717-332

E-Mail an: michael.marwede@engagement-global.de

Servicestelle als Dienstleister für Kommunen bei nachhaltiger Beschaffung

Nachhaltiger Konsum gewinnt an Bedeutung. Das Bundesumweltministerium weist im Nationalen Programm für nachhaltigen Konsum auf die wichtige Rolle von Kommunen in diesem Bereich hin. Um das Potenzial der Kommunen bei der nachhaltigen Beschaffung weiter zu stärken, wird eines der Angebote der Servicestelle – hier Schulungen und die Verbreitung von Informationsmaterialien – als wichtige Maßnahme im Programm genannt. Zudem wurden ein Netzwerk und ein Kompetenzzentrum eingerichtet, die als Schnittstelle zwischen Akteuren aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft dienen. Erste Ergebnisse werden auf einer Konferenz für nachhaltigen Konsum am Donnerstag, 23. März 2017 präsentiert.

Nationales Programm für nachhaltigen Konsum

Kontakt: SKEW, Felicitas Schuldes, Telefon 0228 20717-625

E-Mail an: felicitas.schuldes@engagement-global.de

Veranstaltung zu 20 Jahre kommunale Entwicklungspolitik in Bonn

Vor 20 Jahren wurde in Bonn das Zentrum für Kommunale Entwicklungszusammenarbeit e.V. gegründet, deren Aufgaben die Servicestelle 2002 übernommen hat. Dieses Jubiläum wird am Donnerstag, 30. März 2017 mit einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung in Bonn gefeiert, zu der wir gemeinsam mit der Stadt Bonn und dem Gustav-Stresemann-Institut einladen. An diesem Tag möchten wir mit Ihnen und mit Zeitzeugen gemeinsam ein Resümee der letzten 20 Jahre ziehen, die Gegenwart betrachten und auch den Blick in die Zukunft wagen. Zudem werden wir bei der Veranstaltung die Festschrift „Kommunale Entwicklungspolitik 1996-2016: 20 Jahre bundesweiter Service in Bonn“ vorstellen.

Mehr Informationen

Kontakt: SKEW, Faraz Dahar, Telefon 0228 20717-637

E-Mail an: anmeldung@service-eine-welt.de

Fach- und Netzwerktagung zur Kampagne „Deutschland Fairgleicht“

Vor über einem Jahr ist unsere Informations- und Dialogkampagne „Deutschland Fairgleicht – für ein faires kommunales Beschaffungswesen“ gestartet. Ziel ist es, Fachleute und Interessenten aus dem Bereich des kommunalen Beschaffungswesens zu informieren und zu beraten, um vermehrt soziale Kriterien bei der Auswahl von Lieferanten und Dienstleistern zu berücksichtigen. Mit der Fach- und Netzwerktagung laden wir Kommunen am Dienstag, 9. und Mittwoch, 10. Mai 2017 ein, sich mit uns aktuellen Fragen zur fairen kommunalen Beschaffung zu widmen. Alle Kosten für die Tagung wie Teilnahme, Verpflegung sowie Übernachtung im Einzelzimmer und Fahrtkosten werden von der Servicestelle übernommen.

Mehr Informationen und Anmeldung

Zur Kampagne

Kontakt: SKEW, Matthias Ketterle, Telefon 0228 20717-623

E-Mail an: matthias.ketterle@engagement-global.de

Die vollständigen Eine-Welt-Nachrichten finden Sie hier

Quelle: Eine-Welt-Nachrichten Engagement Global, 20.03.2017