Engagement Global: Deutsch-afrikanischer Jugendaustausch in Gruppen

Die im Zuge der Deutsch-Afrikanischen Jugendinitiative (DAJ) entwickelte Förderlinie weltwärts – Außerschulische Begegnungsprojekte für junge Menschen im Kontext der Agenda 2030 nimmt Fahrt auf. Zeitgleich mit dem Start der DAJ im Sommer 2016 hatte diese Förderlinie neue Wege für den entwicklungspolitisch ausgerichteten außerschulischen Jugendgruppenaustausch geöffnet.

Anträge werden in einer so genannten Antragspartnerschaft zwischen einem deutschen und einem oder mehreren Projektpartnern aus afrikanischen Ländern gestellt. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) fördert bis zu 75 Prozent der Gesamtausgaben des Projektes.

Eine Bilanz der ersten Monate zeigt: Das Angebot erreicht eine große Bandbreite von Organisationen, die bisher keinen Schwerpunkt in entwicklungspolitischer Bildungsarbeit oder interkulturellem Austausch hatten. Unter den Antragstellern waren unter anderem Theater- und Umweltgruppen, kirchliche Jugendgruppen und Pfadfinder.

Eine Förderung kann für drei unterschiedliche Projektarten beantragt werden. Zum einen sind dies Jugendaustauschprojekte: Über einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren finden eine Hin- und eine Rückbegegnung von Jugendgruppen von jeweils bis zu 10 Teilnehmenden in Deutschland sowie im Partnerland statt.

Die persönlichen Begegnungen sind in Phasen der Vor- und Nachbereitung eingebettet, während derer die Gruppen bereits intensiv in Kontakt stehen. Das Alter der Teilnehmenden liegt im Regelfall zwischen 16 und 30 Jahren. Die Begleitprojekte zielen darauf ab, Strukturen und Akteure innerhalb der Bereiche Jugendaustausch und -bildung zu stärken und dadurch die Qualität der Jugendaustausche zu festigen. So können sich auch die Projektpartner vernetzen, insbesondere Multiplikatoren und Multiplikatorinnen im Bereich Jugendaustausch und Jugendbildung.

Als Modellprojekte sind Projekte mit innovativem Charakter förderfähig, die sowohl von besonderer Relevanz für die entwicklungspolitisch ausgerichtete internationale Jugendarbeit als auch auf andere Organisationen übertragbar sind.

Von den 27 eingereichten förderfähigen Anträgen wurden bis dato 12 Jugendaustauschprojekte und je zwei Begleit- und Modellprojekte bewilligt.

Die Website der DAJ finden Sie hier: https://daj.engagement-global.de/

Quelle: Pressemitteilung Engagement Global, 23.03.2017