GIZ: Junior-Berater (m/w) Anpassung landwirtschaftlicher Wertschöpfungsketten an den Klimawandel

Wir suchen für den Standort Madagaskar/Antananarivo eine/n Junior-Berater (m/w) Anpassung landwirtschaftlicher Wertschöpfungsketten an den Klimawandel
JOB-ID: 29711

Tätigkeitsbereich

In Madagaskar ist vor allem die Landwirtschaft, als wichtige Wirtschaftskraft des Inselstaates, von den Folgen des Klimawandels betroffen. Die Produktivität der landwirtschaftlichen Wertschöpfungsketten (WSK) stagniert bereits auf niedrigem Niveau aufgrund fehlender Professionalisierung und vorherrschender traditioneller Anbau-, Viehhaltungs- und Verarbeitungstechniken. Verschärft durch die Auswirkungen des Klimawandels und demgegenüber unzureichenden Anpassungsmaßnahmen führt dies regelmäßig zu landwirtschaftlichen Verlusten und in der Folge auch zu schweren Nahrungsmittelkrisen. Das Programm “Anpassung landwirtschaftlicher WSK an den Klimawandel” in Madagaskar möchte die Leistungsfähigkeit der Akteure in ausgewählten, gegenüber dem Klimawandel besonders verwundbaren, landwirtschaftlichen WSK erhöhen.

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung der Programmleitung in den Bereichen Wirkungsmonitoring des Vorhabens, Förderung landwirtschaftlicher WSK und Öffentlichkeitsarbeit
  • Erstellung eines Wirkungsmonitoringkonzeptes unter Anleitung des/der Programmleiter/in und Koordinierung der Umsetzung des Monitoring und Evaluation Systems
  • Unterstützung bei der Umsetzung des Teilziels “Verbesserung der strukturellen Rahmenbedingungen landwirtschaftlicher WSK” sowie Unterstützung bei der inhaltlichen Weiterentwicklung des Teilziels im Hinblick auf das Climate Proofing Tool oder andere Tools für landwirtschaftliche WSK
  • Fachliche Unterstützung bei der Durchführung von WSK-Analysen in den Regionen
  • Erstellung von Kurzberichten und Veröffentlichungen für die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und Partner nach Bedarf
  • Koordinierung von GIZ-internen Abstimmungsprozessen
  • Mitarbeit bei der Projektplanung und der regelmäßigen bzw. jährlichen Berichterstattung

Ihr Profil

  • Hochschulabschluss in Politik-, Wirtschafts-, Natur-, Agrar- oder Sozialwissenschaften
  • Fachwissen und erste Erfahrungen im Bereich Agrarentwicklung und Förderung von landwirtschaftlichen Wertschöpfungsketten
  • Erfahrungen in der ländlichen Entwicklung, Umwelt- und Klimapolitik, insbesondere im Bereich Anpassung an den Klimawandel und internationale Klimafinanzierungsmechanismen (z.B. Green Climate Fund)
  • Gutes Fachwissen zu landwirtschaftlichen und ökologischen  Zusammenhängen und zu Entwicklungsprozessen
  • Erste Berufserfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit, insbesondere im Bereich wirkungsorientiertes Monitoring
  • Möglichst mind. 2 Jahre Berufserfahrung und wenn möglich Arbeitserfahrung in Afrika oder Asien
  • Sehr gute französische, englische und deutsche Sprachkenntnisse setzen wir voraus

Weitere Informationen finden Sie hier: http://j.mp/GIZ29711

Quelle: Mitteilung GIZ, 07.12.2016