H-BRS: Hochschule punktet bei Absolventenbefragung

Die Absolventinnen und Absolventen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) sind erneut äußerst zufrieden mit den Studienbedingungen an ihrer ehemaligen Hochschule und bestätigen, dass sie sich durch ihr Studium sehr gut auf den Beruf vorbereitet fühlen. Dies zeigen die Ergebnisse der jährlich durchgeführten deutschlandweiten Befragung im Rahmen des Kooperationsprojektes Absolventenstudien (KOAB).

Besonders gut finden die H-BRS-Alumni die Studienorganisation: Etwa 80 Prozent sind mit der zeitlichen Koordination von Lehrveranstaltungen, dem System und der Organisation von Prüfungen, dem Zugang zu Lehrveranstaltungen sowie dem Aufbau und der Struktur des Studiums allgemein zufrieden oder sehr zufrieden – bundesweit sind es 24 Prozentpunkte weniger.

Auch bei der Praxisorientierung liegt die H-BRS weit vorne. Rund 59 Prozent der Befragten (bundesweit ca. 33 %) loben die gute Vorbereitung auf den Beruf durch hochaktuelle und auf Praxisanforderungen abgestimmte Lehrinhalte, Lehrende aus der Praxis und die in allen Studiengängen obligatorischen Praktika und Projekte im Studium.

Überdurchschnittlich gut bewerten die ehemaligen Studierenden die Ausstattung der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, zu der nicht nur moderne Räumlichkeiten, Maschinenhalle, Studios und Labore, sondern auch Gruppen- und Einzelarbeitsplätze, Zugang zu EDV-Diensten sowie die umfangreichen Angebote der Bibliothek gehören. Über drei Viertel der Befragten der H-BRS und knapp 60 Prozent an anderen deutschen Hochschulen äußern sich hierzu zufrieden oder sehr zufrieden.

Neben den bereits genannten Aspekten sind es vor allen Kontakte zu Lehrenden, zu anderen Studierenden, die didaktische Qualität der Lehre, fachliche Vertiefungsmöglichkeiten und die internationale Ausrichtung der Hochschule, die ein erfolgreiches Studium ausmachen. Die gute Arbeit der H-BRS zeigt sich schließlich in der Gesamtbewertung: 85 Prozent der Absolventinnen und Absolventen der H-BRS geben an, mit ihrem Studium insgesamt zufrieden oder sehr zufrieden zu sein (bundesweit sind es 20 Prozent weniger).

Die Daten wurden im Rahmen der deutschlandweiten Befragung des Kooperationsprojektes Absolventenstudien (KOAB) erhoben. Insgesamt nahmen über 46.000 Alumni von 59 Hochschulen des Prüfungsjahrgangs 2014 an der Studie teil, davon 345 von der H-BRS. Im Oktober 2016 wird die Studie fortgesetzt: dann werden die Absolventinnen und Absolventen des Prüfungsjahrgangs 2015 um eine Beurteilung ihres Studiums gebeten.

Quelle: Pressemitteilung H-BRS, 04.10.2016