29.10.2016 | Stadt Bonn: Tag der Vereinten Nationen

Im Jubiläumsjahr “20 Jahre deutsche UNO-Stadt” feiert Bonn wieder den Tag der Vereinten Nationen. Beim Bürgerfest auf dem Markt am Samstag, 29. Oktober, werden von 11.30 Uhr bis 18 Uhr vor dem Alten Rathaus Informationen und Aktionen zum Mitmachen sowie ein Bühnenprogramm für die ganze Familie angeboten. Bereits am Vortag findet das Bonner UNO-Gespräch im Haus der Geschichte statt, bei dem Vertreterinnen und Vertreter der Vereinten Nationen über ihren Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung informieren.

Bürgerfest und UNO-Gespräch stehen ganz im Zeichen der im September 2015 in New York verabschiedeten globalen Nachhaltigkeitsagenda. Die 193 Mitglieder der UNO-Vollversammlung hatten in einer Art Weltzukunftsvertrag 17 nachhaltige Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals – SDGs) verabschiedet, die bis 2030 umgesetzt werden sollen.

Informations- und Bühnenprogramm
Bonn als deutsche Stadt der Vereinten Nationen, Standort der deutschen Entwicklungszusammenarbeit und Sitz vieler Nichtregierungsorganisationen hat sich zu einem zentralen Nachhaltigkeitsstandort entwickelt. Die Arbeitsgebiete der in Bonn ansässigen UNO-Sekretariate sind fest in den 17 nachhaltigen Entwicklungszielen verankert. Viele der Bonner UNO-Einrichtungen stellen sich und ihre Beiträge zum Gelingen der SDGs am Tag der Vereinten Nationen unter dem Motto “Gemeinsam Nachhaltigkeit gestalten: 17 Ziele für die Welt der Zukunft” auf dem Marktplatz vor.

Auch Akteure der Entwicklungszusammenarbeit, wie etwa das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) oder Engagement Global – Service für Entwicklungsinitiativen zeigen, was hinter der neuen UNO-Agenda steckt und was die Menschen gemeinsam zum Erreichen der Ziele tun können. Hilfsorganisationen, wie z. B. der Bonner Jahrespartner 2016, Germanwatch, informieren über ihre Vision einer zukunftsfähigen, globalen Entwicklung.

Neben UNO-Sekretariaten, Bundeseinrichtungen und internationalen Organisationen bietet der Bonner Tag der Vereinten Nationen auch lokalen Initiativen eine Plattform, sich und ihre Arbeit vorzustellen.

Oberbürgermeister Ashok Sridharan wird das Bürgerfest um 11.45 Uhr auf dem Bonner Markt eröffnen. Im Bühnenprogramm erwartet die Besucherinnen und Besucher unter anderem der Chor der Bonn International School, das interkulturelle Musikensemble “You Shall Rise” und Songs von Pop bis Rock bei der Unplugged-Coverband “Cajune”. Außerdem zeigen Mitarbeiter der GIZ mit der Band “Basement Two” Rock aus dem internationalen Bonn, und die “UNbearables”, bestehend aus UNO-Beschäftigten, zeigen die musikalische Seite der Vereinten Nationen.

Das Programmheft zum Bürgerfest und weitere Informationen gibt es unter folgendem Link: www.bonn.de/@uno-tag.

Quelle: Pressemitteilung Stadt Bonn, 10.10.2016