26.10. – 09.11.2016 | Deutschen Museum Bonn: Jobs der Energiewende

Der Wissenschaftsladen (WILA) Bonn e.V. präsentiert im Deutschen Museum Bonn vom 26. Oktober bis zum 9. November 2016 eine Ausstellung zu Jobs der Energiewende. Zielgruppe sind vor allem interessierte Jugendliche und Eltern.

Wer an Jobs der Energiewende denkt, dem fallen wahrscheinlich zuerst Berufe wie Anlagenmechaniker für Solaranlagen oder Ingenieurin für den Bau von Windrädern ein. Um die Energiewende zu schaffen, werden aber beispielsweise auch Finanzierungsprofis oder Public-Relations-Manager gebraucht. Die Ausstellung »Galerie der Berufe« zeigt in 17 Plakaten Arbeitsfelder der Energiewende – von der Anlagenplanung bis zum Vertrieb – auf. Außerdem erfahren die Besucherinnen und Besucher, welche Wege es durch Ausbildung und Studium in diese zukunftsträchtigen Berufe gibt. Die Jobaussichten stehen gut: Viele neue Arbeitsplätze sind bereits entstanden und werden auch noch in den nächsten Jahren entstehen. Fachkräfte für diese »Jobs mit Sinn« werden momentan dringend gesucht.

Die Ausstellung ist Teil der Berufsorientierungsinitiative »Energiewende schaffen« des WILA Bonn und wird gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und der Robert Bosch Stiftung. Die Initiative informiert auf ihrer Internetseite www.energiewende-schaffen.de mit Texten, Fotos und Videos über Jobs der Energiewende und führt bundesweit Infoveranstaltungen durch.

Im Deutschen Museum Bonn ist die Ausstellung »Galerie der Berufe« erstmals für eine breite Öffentlichkeit zugänglich.

Wichtige Informationen zum Besuch der Ausstellung mit einer Schulklasse:
Für Schulklassen / Gruppen ist der Besuch der Ausstellung nur nach Voranmeldung möglich. Während des Besuches der Ausstellung werden sie von einem/r Mitarbeiter/in des WILA betreut. Schülerinnen und Schüler werden gebeten, ihre Handys und Kopfhörer mitzubringen. Damit können sie einen projektbezogenen Berufe-Check machen sowie durch Videos hautnahe Einblicke in die Berufswelt bekommen.

  • Höchstteilnehmerzahl: Klassengröße bis 30 Schüler (geeignet ab der 8. Klasse)
  • Dauer für den begleiteten Besuch der Ausstellung: ca. 1 Stunde
  • Kosten für einen Besuch des Deutschen Museums Bonn mit einem betreuten Besuch der Ausstellung und/oder der Buchung eines weiteren Workshops (je nach Verfügbarkeit) pro Klasse: 95 Euro

Die Eröffnung der Ausstellung findet am 25. Oktober ab 12 Uhr statt.

Informationen und Anmeldung:
Deutsches Museum Bonn im Wissenschaftszentrum
Telefon-Nr. 0228 – 30 22 56
E-Mail: info@deutsches-museum-bonn.de
Ahrstraße 45
53175 Bonn

Quelle: Newsletter Nachhaltigkeit lernen Stadt Bonn, 10.10.2016