17.11.2016 | Uni Bonn: Volle Kraft voraus? Zum Stand der deutschen Energiewende

Die deutsche Energiewende – die Abkehr von der Stromerzeugung aus Atomkraft und Kohle zugunsten erneuerbarer Stromquellen – ist ein wirtschafts- und energiepolitisches Jahrhundertprojekt. Doch während der Anteil von klimafreundlichem Ökostrom aus Sonnen-, Wind- und Wasserenergie – auch dank üppiger Subventionen – deutlich gesteigert werden konnte, stockt der Ausbau des Stromnetzes. Während der Eindruck der Reaktorkatastrophe von Fukushima in den Hintergrund rückt, geraten die steigenden Kosten einer nachhaltigen Stromversorgung und der notwendigen Infrastruktur immer stärker in den Blick.

Mit der Reform des Erneuerbare Energien Gesetzes, der Weiterentwicklung des Strommarktes und dem Gesetz zur Digitalisierung des Netzes hat die Bundesregierung weitere ordnungspolitische Weichenstellungen vorgenommen, um diese Probleme zu adressieren und das Großprojekt Energiewende in eine neue Phase zu führen.

Doch reichen diese Maßnahmen aus, um die Erfordernisse des Klimaschutzes mit dem Wunsch nach einer dauerhaft sicheren und erschwinglichen Energieversorgung in Einklang zu bringen? Und wie können die vielfältigen Interessen der beteiligten Akteure – Investoren und Betreibergesellschaften, Kommunen und Bürger – in Balance gebracht werden?

“Volle Kraft voraus? Zum Stand der deutschen Energiewende”

am 17. November 2016
in der Zeit von 18.00 bis 19.30 Uhr
im Bonner Universitätsforum, Heussallee 18-24, 53113 Bonn
 

Begrüßung und Einführung:

Prof. Bodo Hombach
Präsident der Bonner Akademie

Rede:

Dr. Werner Müller
 Vorstandsvorsitzender der RAG-Stiftung, Bundeswirtschaftsminister a.D.

Podiumsdiskussion mit:

Dr. Werner Müller
Vorstandsvorsitzender der RAG-Stiftung, Bundeswirtschaftsminister a.D.

 Dr. Gernot Kalkoffen
Aufsichtsratsvorsitzender der ExxonMobil Central Europe Holding GmbH
sowie der ESSO Deutschland GmbH

Reiner Priggen MdL
Mitglied und Sprecher für die Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Ausschuss für
Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landtages Nordrhein-Westfalen

Daniel Wetzel
Wirtschaftsredakteur der WELT-Gruppe

Moderation:

Michael Krons
 Leitender Redakteur und Moderator bei Phoenix

Wir bitten um Anmeldung per E-Mail an veranstaltungen@bapp-bonn.de bis zum 11. November 2016.

Quelle: Mitteilung BAPP Uni Bonn, 27.10.2016