02.11.2016 | Engagement Global: Musterresolution zur Agenda 2030 – Kommunen treffen sich

Am 2. November 2016 lädt die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global gemeinsam mit dem Deutschen Städtetag (DST) und dem Rat der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE) alle beteiligten Kommunen zum „1. Vernetzungstreffen von Zeichnungskommunen der Musterresolution zur 2030-Agenda“ ein.

Im Fokus der Veranstaltung steht die Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele, Sustainable Development Goals (SDGs), auf kommunaler Ebene, sowie der Stand der Umsetzung auf nationaler und internationaler Ebene. Darüber hinaus werden alle Kommunen, die die Musterresolution bereits unterzeichnet haben, gewürdigt.

Die Musterresolution „2030-Agenda für Nachhaltige Entwicklung: Nachhaltigkeit auf kommunaler Ebene gestalten” ist eine Initiative des Deutschen Städtetages (DST) und des Rats der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE). Mit ihrer Unterzeichnung signalisieren Kommunen ihre Bereitschaft, die Agenda 2030 aktiv umzusetzen und sich für ausgewählte Themen der nachhaltigen Entwicklung einzusetzen. Dazu zählen beispielsweise Armutsbekämpfung, Gesundheitsvorsorge und Klimaschutz. Das Ziel 11 „Nachhaltige Städte und Gemeinden“ ist für die teilnehmenden Kommunen von besonderer Bedeutung: Es sieht vor, Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig zu gestalten.

Im September 2015 verabschiedeten die Vereinten Nationen die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Kommunen spielen bei der erfolgreichen Umsetzung der Ziele eine wichtige Rolle. Deshalb werden Städte, Gemeinden und Landkreise dazu aufgerufen, im Rahmen ihrer Möglichkeiten einen Beitrag zur Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele zu leisten.

Die Veranstaltung findet von 10:30 bis 16:00 Uhr in der Hauptgeschäftsstelle des Deutschen Städtetages, Gereonstraße 18 bis 32, in 50670 Köln statt. Herzlich eingeladen sind auch Kommunen, die beabsichtigen die Musterresolution zu unterzeichnen.

Quelle: Pressemitteilung Engagement Global, 24.10.2016