SUE-NRW: Neue Resultate Ausgabe | 3/2016

Die Ausgabe 3/2016 der „Resultate“ ist erschienen. Ein Schwerpunkt ist die Energiepolitik, insbesondere der aus Klimaschutzgründen notwendige Abschied von der Kohle. Patrick Graichen, Gerd Rosenkranz und Philipp Litz vom Berliner Think Tank „Agora Energiewende“ erläutern, wie ein sozial und ökonomisch verträglicher Ausstieg aus dem Kohleabbau im Rheinischen Braunkohlerevier aussehen könnte. Die Journalistin und Südafrikaexpertin Birgit Morgenrath befasst sich mit den ökologischen Problemen, die der Kohleabbau in der Provinz Mpumalanga verursacht, und der Mitverantwortung der Importeure.

Ein zweiter Schwerpunkt dieser Ausgabe ist das 15-jährige Bestehen unserer Stiftung. Dazu haben wir einen Beitrag unseres Vorstandsvorsitzenden Alfred Buß und Statements von zehn mehr oder weniger bekannten Menschen, die der Stiftung verbunden sind. Und schließlich schildert unser Geschäftsführer Eberhard Neugebohrn, der im Herbst in den Ruhestand geht, seine Erfahrungen in den letzten zwölf Jahren.

Einige weitere Themen sind:

  • Freihandel: Unternehmen gegen Staaten
  • Möglichkeiten und Grenzen von Dialogen zwischen Nichtregierungsorganisationen und Unternehmen, ein Artikel der Südwind-Geschäftsführerin Martina Schaub;
  • das erste Weltgipfeltreffen für humanitäre Hilfe;
  • die neue NRW-Nachhaltigkeitsstrategie.

Finden Sie hier die aktuelle Ausgabe der Resultate

Quelle: Website SUE-NRW, August 2016