Engagement Global: Eine-Welt-Nachrichten September 2016

Zweiter Runder Tisch „Kommunale Partnerschaften mit der Mongolei“

Deutsche Kommunen, die Partnerschaften, Freundschaften oder Kontakte mit Kommunen in der Mongolei pflegen, sowie Partnerschaftsvereine sollten sich den Donnerstag, 24. und den Freitag, 25. November 2016 vormerken. Dann findet in Bonn der zweite Runde Tisch „Kommunale Partnerschaften mit der Mongolei“ statt. Das Treffen, das von der Servicestelle in Kooperation mit der Stadt Bonn veranstaltet wird, bietet Gelegenheit, sich zur Situation der deutsch-mongolischen Partnerschaftsarbeit auszutauschen, sich zu vernetzen und von den gegenseitigen Erfahrungen zu profitieren. Die wichtigsten Ergebnisse des ersten Runden Tisches finden Sie in unserem kürzlich veröffentlichten Materialheft Nr. 79.

Kontakt: SKEW, Clemens Olbrich, Telefon 0228 20717-138

Vergleichsstudie zu UN-Nachhaltigkeitszielen

Bis zum Erreichen der sogenannten Sustainable Development Goals (SDGs) ist es ein weiter Weg. Das zeigt der SDG-Index, den die Bertelsmann Stiftung mit dem Lösungsnetzwerk für nachhaltige Entwicklung „Sustainable Development Solutions Network“ und dem UN-Sonderberater Jeffrey Sachs erarbeitet hat. Danach müssen die Industrieländer vor allem in den Bereichen verantwortungsvoller Konsum und internationale Entwicklungszusammenarbeit Versäumnisse aufholen. Entwicklungsländer scheiterten noch an grundlegenden Zielen wie Hungerbekämpfung und Sicherheit. Für die erste weltweite Vergleichsstudie zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele wurden Daten aus 149 Ländern verglichen.

www.sdgindex.org

Strategiepapier zur Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele in der EU

Das Europäische Zentrum für politische Strategie hat ein Strategiepapier zur Umsetzung der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele in der EU vorgelegt. Darin beschreibt Sonderberater Karl Falkenberg Nachhaltigkeitsdefizite in EU-Politikbereichen und zeigt Handlungsoptionen auf. Er verweist unter anderem auf die Konsequenzen einer zunehmenden Landflucht auf die Infrastruktur und Lebensqualität in europäischen Städten. Städte seien zunehmend „Hotspots“ für sozio-ökologische Herausforderungen wie Verkehrsbelastung, Luftqualität, Energie- und Wasserverbrauch, Lärm und Abfallwirtschaft. Deshalb sollten sich europäische Nachhaltigkeitsziele vor allem auf Städte fokussieren. Das Papier liegt auf Englisch vor.

Das gesamte Strategiepapier finden Sie hier

Kommunale Spitzenverbände zur Neuauflage der Nachhaltigkeitsstrategie

Zahlreiche Verbände, Organisationen und Privatpersonen haben sich an der Konsultation zur Neuauflage der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie beteiligt – darunter auch die deutschen kommunalen Spitzenverbände. In ihrer Stellungnahme begrüßen der Deutsche Städtetag, der Deutsche Landkreistag und der Deutsche Städte- und Gemeindebund die Fortschreibung der Strategie im Sinne der 2030-Agenda mit ihren 17 globalen Nachhaltigkeitszielen. Begrüßt wird insbesondere das eigenständige Kapitel „Nachhaltigkeit auf kommunaler Ebene“. Denn gerade die kommunale Ebene engagiere sich für den Zusammenhalt in der Gesellschaft, die wirtschaftliche Prosperität, den Klimaschutz und den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen.

 Die gesamte Stellungnahme finden Sie hier

Finden Sie die gesamten Eine-Welt-Nachrichten hier

Quelle: Eine-Welt-Nachrichten Engagement Global, 19.09.2016