Bonner Energie Agentur: Energieeffizienz-Partner

Die „Energieeffizienz-Partner Bonn | Rhein-Sieg“ sind Handwerksbetriebe, Planer und Energieberater mit nachgewiesenem Knowhow in der energieeffizienten Gebäudesanierung. Die Bonner Energie Agentur (BEA) betreut dieses Kompetenz- und Qualitätssystem. Interessierten Modernisierern stellt sie eine Liste sämtlicher qualitätsgeprüfter Dienstleister zur Verfügung. Ziel ist es, Orientierung im Anbieterdschungel zu geben und die Qualität der baulichen Maßnahmen zu erhöhen. Für dieses vorbildliche Engagement im Klimaschutz nahm die KlimaExpo.NRW das Projekt heute als 156. Schritt von 1.000 Schritten feierlich in ihre Leistungsschau auf.

Ein Hemmnis vieler energetischer Sanierungsvorhaben: Nach der ersten Energieberatung und dem gefassten Sanierungsentschluss sind qualifizierte Handwerker, Planer und Berater schwer zu finden. Das Energieeffizienz-Partner-System der Bonner Energie Agentur sorgt hier für Abhilfe – mit einer Übersicht qualitätsgeprüfter Dienstleister. Diese unterstützt Haus- und Wohnungsbesitzer dabei, qualifizierte Fachleute für die Durchführung von Energieeffizienzmaßnahmen und die Nutzung Erneuerbarer Energien im Bau- und Sanierungsbereich zu finden. Kooperationspartner im Energieeffizienz-Partner-System sind die Kreishandwerkerschaft Bonn | Rhein-Sieg sowie die örtlichen Innungen und Planerverbände.

Symbolische Schuhabdrücke: Energieeffizienz-Partner-System wird 156. von 1.000 „Schritten in die Zukunft“

Für dieses vorbildliche Engagement im Klimaschutz hat die KlimaExpo.NRW das Projekt heute vor Ort feierlich in ihre Leistungsschau aufgenommen. Zu diesem Anlass übergab Dr. Heinrich Dornbusch, Vorsitzender Geschäftsführer der Landesinitiative, die Urkunde zur Qualifizierung stellvertretend an Manuela Gerke-Körting und Josef Kolb, Beiratsmitglieder der Energieeffizienz-Partner Bonn | Rhein-Sieg.

Um den 156. Schritt von „1.000 Schritten in die Zukunft“, die die KlimaExpo.NRW bis zum Jahr 2022 öffentlichkeitswirksam aufzeigt, auch symbolisch zu würdigen, nahm Dr. Heinrich Dornbusch Josef Kolb die Schuhabdrücke ab: „Die Energieeffizienz-Partner-Liste der Bonner Energie Agentur ergänzt deren Beratungsangebot und sorgt für Qualität in der Begleitung und Umsetzung von Haussanierungen in Bonn“, so der Vorsitzende Geschäftsführer der KlimaExpo.NRW. „Das treibt die Energieeffizienz-Sanierungen voran und ist ein Musterbeispiel für andere Städte und Kommunen.“

Tischlermeister Josef Kolb nahm die Würdigung stellvertretend für die aktuell 30 Energieeffizienz-Partner dankend entgegen. Er erläuterte: „Wir freuen uns, dass unser Einsatz gewürdigt wird! Wir sind davon überzeugt, dass die Gewerke sich vernetzen und auf einem hohen Niveau harmonisch zusammenarbeiten müssen, um eine energetische Bestandssanierung erfolgreich abzuschließen.“

Der BEA dankte Kolb für die Initiierung und Organisation des Energieeffizienz-Partner-Systems: „Speziell ihre Partnertage fördern die Kenntnisse über die anderen Gewerke, die sich in der Praxis später bewähren.“  Auch in Richtung Verbraucher zahle sich das BEA-Engagement aus: Die Kunden, die nach einer BEA-Beratung zu uns kommen, seien für Klimaschutz, Qualität und fachgerechte Ausführung vorbildlich sensibilisiert.

Prüfung der Betriebe und Bekanntmachung qualifizierter Dienstleister

Um sich für die Energieeffizienz-Partner-Liste zu qualifizieren, müssen die Betriebe sich zum „Energiekodex“ und den allgemeinen Qualitätsstandards des Systems bekennen, vier Tage Fortbildung innerhalb des vorherigen Jahres vorweisen, Nachweise zu fortlaufender Praxis und Weiterqualifizierung vorlegen sowie an mindestens zwei von der BEA organisierten Partnertagen pro Jahr teilnehmen, die über neue Vorschriften, Standards und Techniken informieren.

Besonderer Wert wird hier auf den Austausch zwischen den Gewerken und Disziplinen gelegt: Je effizienter ein Gebäude ist, desto komplexer ist es in der Regel auch. Deshalb ist es der BEA wichtig, den Gewerken das Gesamtsystem Haus verständlich zu machen und ihnen dabei zu helfen, einen Blick auf benachbarte Gewerke zu werfen. Dieser „Blick über den Tellerrand“ hilft, Sanierungen mit Qualität umzusetzen und die Energiesparziele zum Wohle des Klimaschutzes zu erreichen. Eine wissenschaftlich abgesicherte Kundenumfrage der prognos AG ergab, dass die Beratungen in der BEA pro Jahr 310 Tonnen CO2 einsparen.

38 Prozent der Beratenen setzen auf die Energieeffizienz-Partner-Liste –
mit wirtschaftlichen Effekten für die Region

Die geprüften Betriebe empfiehlt die BEA bei Energieberatungen und listet sie im Internet. Auch die lokalen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale NRW verweisen auf die Liste bei der BEA. Die Sanierer nehmen die Empfehlungen dankend an: In der Folge einer BEA-Sanierungsberatung beauftragen 38 Prozent der von prognos Befragten einen bei der BEA gelisteten Handwerker. Allein mit den jährlich rund 300 persönlichen Beratungen stößt die BEA Investitionen in Höhe von 6,3 Mio. Euro an (beispielhaft ermittelt für 2013). Dies wirkt sich auch positiv auf die Wirtschaft der Region aus.

„Wenn sich in Bonn Politik und Verwaltung der CO2-Reduktion verschreiben und dabei eine Kooperation mit der Wirtschaft eingehen, entsteht eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Dass ein solch ungewöhnliches Projekt ein Erfolgsmodell werden kann, dafür ist das Energieeffizienz-Partner-System der Bonner-Energie-Agentur vorbildhaft“ lobt Thomas Radermacher, Kreishandwerksmeister Bonn | Rhein-Sieg und Vorstandsmitglied der BEA.

Quelle: Pressemitteilung BEA, 05.09.2016