BMBF, FONA: Neuer Bericht – European Perceptions of Climate Change and Energy Preferences

Im BMBF-geförderten Forschungsprojekt EPCC ist ein neuer Bericht über den sozio-politischen Kontext der Energiewende und des Klimawandels in einer vergleichenden Betrachtung der Länder Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Norwegen erschienen. In Vorbereitung für eine repräsentative, internationale Umfrage werden in diesem Bericht aus der Vier-Länder-Perspektive verschiedene Faktoren betrachtet, welche die öffentliche Wahrnehmung von Klimawandel und Energiepolitik beeinflussen: z. B. der kulturelle, historische und politische Hintergrund, Schlüsselakteure in den betroffenen Feldern, relevante Klima- und Energiebezogene Ereignisse und Medienberichterstattung sowie zu erwartende Folgen des Klimawandels. Die Projektkoordination liegt bei der Cardiff University, Großbritannien; Projektpartner sind neben der Universität Stuttgart (ZIRIUS) die Universität Bergen in Norwegen und das Insitute Symlog aus Frankreich. Der Bericht wird redaktionell von Climate Outreach (Großbritannien) verantwortet.

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier

Quelle: Newsletter BMBF / FONA, 12.09.2016