EUROSOLAR: IRES 2017 – Call for Abstracts

Im Zuge der Energiewende wird es mit dem wachsenden Anteil Erneuerbarer Energien zunehmend wichtiger, Energieerzeugung und Verbrauch zu synchronisieren. Energiespeicher können Netzfrequenzschwankungen ausgleichen, Preisdifferenzen auszunutzen und Netzdienstleistungen erbringen – sie sind für die erfolgreiche Energiewende unerlässlich. In den vergangenen zehn Jahren präsentierte die Internationale Konferenzreihe zur Speicherung Erneuerbarer Energien (IRES) jährlich den aktuellen Stand der Forschung. Dabei umfasst das Konferenzprogramm die Vielseitigkeit von Speichertechnologien: Batteriespeicher werden ebenso diskutiert wie Wärme- und Gasspeicher, das Spektrum von Privatanwendungen und Industrielösungen wird vorgestellt.

EUROSOLAR und der Weltrat für Erneuerbare Energien (WCRE) werden vom 14. bis 16. März 2017  die 11. Internationale Konferenz zur Speicherung Erneuerbarer Energien (IRES 2017) zusammen mit der Energy Storage Europe (conference + expo) in Düsseldorf organisieren. Durch die gemeinsame Organisation wird eine Plattform geschaffen, bei der die neuesten wissenschaftlichen Entwicklungen sowie die Rahmenbedingungen für die erfolgreiche Anwendung von Speichertechnologien in Deutschland, Europa und der Welt präsentiert und diskutiert werden. Die gemeinsame Veranstaltung hat sich in den vergangenen drei Jahren als internationaler Treffpunkt für zahlreiche Expertengruppen etabliert: Forscher und Wissenschaftler, Führungskräfte aus der Energiespeicherindustrie sowie aus Erneuerbaren und konventionellen Energieunternehmen, Netzbetreiber und Versorger, Vertreter aus dem Hybrid- und Elektrofahrzeugsektor, dem Baugewerbe, aus Verbänden, Politik und der Finanzindustrie sind in Düsseldorf mit dabei.

Die IRES-Vortragsreihen und Posterausstellung werden durch einen wissenschaftlichen Call for Abstracts gestaltet. Experten aus den Bereichen Wissenschaft, Politik, Recht und Gesellschaft sind eingeladen, Abstracts zu ihrer Arbeit und Erfahrungen rund um die Speicherung Erneuerbarer Energien bis zum 15. September 2016 online einzureichen (https://www.conftool.pro/ires2017/). Besondere Themenschwerpunkte für das Konferenzprogramm 2017 sind:

  • Global Approaches
  • Municipality Energy Supply Systems
  • Framework Conditions (Politics, Policies, Law, Finances, Market)
  • Technologies, Systems, Plants and Scenarios
  • Networks

Alle Beiträge werden von einem internationalen wissenschaftlichen Beirat bewertet und ausgewählt. Den kompletten Text des Calls finden Sie hier, im Anhang und auf unserer Webseite www.energystorageconference.org. Wir freuen uns, wenn Sie den Call for Abstracts in Ihren Netzwerken verbreiten!

Quelle: Pressemitteilung EUROSOLAR, 24.08.2016