Engagement Global: Eine-Welt-Nachrichten

Rechtsberatung zu Nachhaltigkeitskriterien bei Vergaben

Im Zuge der Reform des Vergaberechts im April 2016 bietet die Servicestelle einen neuen Service an: Ab sofort können Kommunen ihre abgeschlossenen Vergabeverfahren auf die rechtskonforme Einbindung von Nachhaltigkeitskriterien prüfen lassen. Auch eine Empfehlung, wie der Vergabeprozess eines bestimmten Produktes noch „fairer“ gestaltet werden kann, ist geplant. Ziel ist es, die neuen Möglichkeiten zur Fairen Beschaffung im Rahmen der Vergaberechtsnovelle aufzuzeigen. Gleichzeitig dienen die Beispiele als Orientierung zur Durchführung zukünftiger Beschaffungsprozesse. Vorgestellt werden die Fälle – wenn gewünscht auch anonymisiert – auf der Informationsplattform Kompass Nachhaltigkeit.

Kontakt: SKEW, Felicitas Schuldes, Telefon 0228 20717-625, felicitas.schuldes@engagement-global.de

Dossier mit welt-sichten zum Thema „Global Nachhaltige Kommune“

Die Weltgemeinschaft hat mit der 2030-Agenda einen Katalog von 17 Nachhaltigkeitszielen vorgelegt, die nur in globaler Partnerschaft erreicht werden können. Als Brücke zwischen Regierungen, Gemeinschaften und Bürgerschaft kommt den Kommunen bei der Umsetzung eine Schlüsselrolle zu. Die Servicestelle hat mit der Redaktion „welt-sichten“ nun das Dossier „Global Nachhaltige Kommune – Kommunen engagieren sich für Nachhaltigkeit in der Einen Welt“ herausgegeben. Es gibt einen Einblick in das vielfältige nachhaltige Engagement in Städten, Landkreisen und Gemeinden. Zudem werden Unterstützungsmöglichkeiten für Kommunen vorgestellt. Das Dossier kann im Internet bestellt oder heruntergeladen werden.

Kontakt: SKEW, Renate Wolbring, Telefon 0228 20717-330, renate.wolbring@engagement-global.de, https://skew.engagement-global.de/global-nachhaltige-kommune.html

Informationsworkshop der „Kommunalen Nachhaltigkeitspartnerschaften“

Nach dem erfolgreichen Stakeholder-Workshop zum neuen Projekt „Kommunale Nachhaltigkeitspartnerschaften“ mit deutschen Kommunen im April veranstaltet die Servicestelle am Montag, 12. und Dienstag, 13. September 2016 in Bonn eine Informationsveranstaltung für die Kommunen aus Ost- und Südosteuropa. Ziel ist es, die ost- und südosteuropäischen Kommunen über das Projekt zu informieren und einen Austausch über die 2030-Agenda und deren Umsetzung auf lokaler Ebene zu initiieren. Bei einem Besuch der deutschen Partnerkommunen sollen zudem erste Ideen für die gemeinsame Partnerschaftsarbeit zur Verwirklichung der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele auf lokaler Ebene entwickelt werden.

Kontakt: SKEW, Isabela Santos, Telefon 0228 20717-629, isabela.santos@engagement-global.de, https://skew.engagement-global.de/kommunale-nachhaltigkeitspartnerschaften.html

Fachtagung zu deutsch-chinesischen Partnerschaften

Die Servicestelle fördert die von der Stadt Köln und der Stiftung Asienhaus veranstaltete Fachtagung „Urbanisierungsprozesse und Partizipation in deutsch-chinesischen Partnerschaften“ am Dienstag, 27. September 2016 in Köln. Die Fachtagung soll Einblicke in globale Urbanisierungsprozesse geben und dabei insbesondere die hoch dynamischen Prozesse in China beleuchten. Zudem soll anhand von Beispielen der Frage nachgegangen werden, wie in deutschen und chinesischen Städten Formen der Partizipation gestaltet sind und gefördert werden können. Die Plätze sind begrenzt. Anmeldungen sind bis Montag, 22. August 2016 möglich.

Kontakt: Stiftung Asienhaus, Dr. Nora Sausmikat, Telefon 0221 716121-12, urbanisierung@asienhaus.de, www.asienhaus.de/termin/veranstaltung/event/detail/2016/09/27//?tx_cal_controller%5Buid%5D=244&cHash=c838b84a1a5ffbfa16a4286eccbffee3

 Die vollständigen Eine-Welt-Nachrichten finden Sie hier

Quelle: Mitteilung Engagement Global, 15.08.2016