16.09. – 30.09.2016 | Stadt Bonn: Faire Woche

„Fairer Handel wirkt“ – so das Motto der diesjährigen Wochen und die feste Überzeugung zahlloser Akteure des Fairen Handels. Denn schon jetzt leben rund 2,5 Millionen Menschen, die Produzentinnen und Produzenten und ihre Familien, besser dank der Einbindung in den Fairen Handel. Ihre Arbeits- und Lebensbedingungen sind menschenwürdig, ihren Kindern können sie eine Zukunft bieten.

Für diese Einschätzung gibt es handfeste Belege: Zahlreiche wissenschaftliche Studien bestätigen die positiven Effekte. Die Menschen verdienen schlicht mehr und können sich damit selbst besser qualifizieren wie auch ihren Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen. Ihre Zusammenschlüsse als Produzentengemeinschaften werden unabhängiger von Zulieferern und teilweise ausbeuterischen Zwischenhändlern, es gibt für sie neue berufliche Perspektiven, vor allem auch für Frauen, und der Schutz der natürlichen Ressourcen durch Förderung des biologischen Anbaus geht mit dem Fairen Handel zumeist Hand in Hand. Nicht zuletzt hat der Faire Handel politische Wirkungen, er benennt eine realistische Alternative zum vorwiegend ungerechten Handelssystem und trägt die Forderungen an Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft heran.

Vielen Verbraucherinnen und Verbrauchern ist diese Alternative wichtig. Immer mehr Menschen greifen denn auch zu Produkten des Fairen Handels, die Ausgaben für fair gehandelte Produkte steigen in jedem Jahr und liegen inzwischen bei gut 13 Euro pro Kopf und Jahr. Lebensmittel machen dabei mit drei Vierteln den größten Anteil aus, um die 80 Prozent davon stammen zudem aus kontrolliert biologischem Anbau.

Mit den Fairen Wochen wird bundesweit für fair gehandelte Produkte und nachhaltigen Konsum geworben. Auch Bonn ist als Fair Trade Town seit vielen Jahren mit einem eigenen bunten Programm dabei. Dank des Engagements vieler Bonnerinnen und Bonner laden in diesem Jahr rund 70 Aktionen und Veranstaltungen dazu ein, den Fairen Handel neu oder noch besser kennenzulernen. Ein umfangreiches Angebot von Vorträgen, Verkostungen, Filmvorführungen, Modenschau und Kleidertausch, Workshops, Festen und Partys, Gottesdiensten und vielen weiteren Aktionen und Veranstaltungen lädt im Zeitraum vom 16. bis 30. September ein, mehr über die Vielfalt der Produkte aus dem Fairen Handel zu erfahren und machen die Fairen Wochen in Bonn auch in diesem Jahr wieder zu einem besonderen Ereignis.

Programm Faire Woche 2016

Quelle: Newsletter Agenda 21 Aktuell, 26.08.2016