Deutschlandsiegel: Neues Made in Germany CSR-Label kennzeichnet nachhaltig in Deutschland hergestellte Produkte

Produktqualität und Nachhaltigkeit sind zwei wesentliche Konsumtrends, die das Kaufverhalten der Verbraucher dieses Jahr maßgeblich beeinflussen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Marktforschungsunternehmens Mintel. Das neue „Made in Germany CSR“-Label (www.deutschlandsiegel.de) kennzeichnet ab sofort nachhaltig in Deutschland hergestellte Produkte und hebt diese im Wettbewerb hervor. Voraussetzung für die Auszeichnung mit dem neuen Label ist eine Mindestfertigungstiefe von 55 Prozent am Standort Deutschland sowie die Umsetzung konkreter Nachhaltigkeitsansätze in den jeweiligen Produktionsstufen entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Hinter dem neuen „Made in Germany CSR“-Label steht die Initiative Deutschlandsiegel, welche mit dem Seniorensiegel bereits seit dem Jahr 2011 Unternehmen und Marken für herausragendes Engagement im Hinblick auf die Berücksichtigung der Wünsche und Bedürfnisse der Generation 60plus würdigt.

„Das Streben nach Qualität und Innovation unter besonderer Berücksichtigung sozialer und ökologischer Aspekte ist seit jeher in unserer spezifisch deutschen Wertekultur verwurzelt. Ein nachhaltiges Qualitäts- und Wertemanagement gehört daher bereits heute zur Identitätspositionierung zahlreicher Unternehmen. Mit dem neuen „Made in Germany CSR“-Label möchten wir genau dieses Engagement sichtbar machen und dem Verbraucher eine Hilfestellung bei seiner Kaufentscheidung geben“, so Sven Lilienström, Gründer der Initiative Deutschlandsiegel.

Die Auszeichnung mit dem neuen „Made in Germany CSR“-Label erfolgt anhand eigens entwickelter Nachhaltigkeitsindikatoren, die sich im Wesentlichen an den G4-Richtlinien der international anerkannten Global Reporting Initiative (GRI) orientieren. In einem anschließenden Prozessaudit werden die einzelnen Produktionsschritte untersucht und gegebenenfalls nachhaltige Verbesserungspotenziale aufgezeigt. Sämtliche Vor-Ort-Audits werden durch zertifizierte Nachhaltigkeits- und Branchenexperten durchgeführt.

Quelle: Pressemitteilung Deutschlandsiegel, 11.05.2016