Transfair: Mehr Macht für Baumwollbauern

Im März fand in Paris das internationale Baumwollforum statt. In diesem Rahmen veröffentlicht das Fairtrade Advocacy Office (FTAO) in Zusammenarbeit mit dem Verband der afrikanischen Baumwollproduzenten ein Positionspapier. Die Vertreter des fairen Handels richten sich mit diesem Dokument an die Europäische Union, G7 und die westafrikanischen Regierungen und fordern sie auf, ihr politisches Engagement für gerechtere und nachhaltigere Textil-Lieferketten zu verstärken. Insbesondere sollen dabei die Baumwollfarmer nicht vergessen werden.

Weiterlesen

Quelle: TransFair Newsletter April 2016