Engagement Global: Geschlechtergerechtigkeit

Geschlechtergerechtigkeit hat viele Aspekte – am Weltfrauentag beleuchteten Mitarbeiterinnen von Engagement Global im Foyer der Organisationsniederlassung im Tulpenfeld einige davon. Die Gleichstellungsbeauftragte und Mitarbeiterinnen des Fachkreises Gender präsentierten eine Auswahl aus Programmen, die in beispielhafter Weise zeigten, in welchen Lebensbereichen Fragen der Geschlechtergerechtigkeit zu beantworten sind.

Das Spektrum der Förderungen und Projekte, die Geschlechterfragen berücksichtigen, ist breit: Wie unterschiedlich der Klimawandel die Lebenswelt von Männern und Frauen beeinflussen kann, ist ein Thema, ein anderes die Unterstützung von Menschenrechtsaktivistinnen in Südafrika, die sich für sexuelle Selbstbestimmung einsetzen. Gefördert werden Veranstaltungen der entwicklungspolitischen Informationsarbeit in Deutschland zur Situation von Frauen in anderen Ländern ebenso wie eine Kooperation mit der pan-afrikanischen Womens Empowerment Organisation, die ein Führungstraining für Afrikanerinnen in Brandenburg anbietet.

Bei einem Quiz konnte jede und jeder sein Wissen zum Thema überprüfen und musste feststellen, dass auch in den Industrieländern noch einiges zu tun ist für die Geschlechtergerechtigkeit. Der Gender-Aktionsplan (GAP) des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) benennt die Herausforderungen. An der Umsetzung dieses Aktionsplanes wird Engagement Global auch zukünftig arbeiten.

Weitere Informationen

Der entwicklungspolitische Aktionsplan des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zur Gleichberechtigung der Geschlechter 2016-2020:

Zum Aktionsplan

Bild: Daniel Montua

Quelle: Mitteilung von Engagement Global vom 08.03.2016