Stadt Bonn: Kulturrucksack 2016

    Tanz oder Theater? Kochen oder Kunst? Zum vierten Mal hat das Kulturamt der Stadt Bonn für Zehn- bis Vierzehnjährige den Kulturrucksack gepackt. Die zahlreichen Workshop-Angebote stehen in diesem Jahr unter dem Motto “Meine Welt ist bunt”.

    Einen Überblick über das gesamte Programm gibt ein aktuelles Faltblatt, das in verschiedenen Kultur- und Jugendeinrichtungen sowie an städtischen Infostellen ausliegt. Außerdem steht das Jahresprogramm auf der städtischen Homepage unter www.bonn.de/@kulturrucksack zum Download bereit.

    Die Kinder und Jugendlichen können aus insgesamt 22 Angeboten aller Kultursparten wählen. Egal, ob Kunst, Tanz, Theater, Musik, Film oder Radio – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Einige Projekte sind spartenübergreifend angelegt wie beispielsweise der Osterferienworkshop “Kunst trifft Wissenschaft”. Es gibt sowohl Angebote am Wochenende, als auch solche, die in der Woche stattfinden. Manche sind als ein- bzw. zweitägige Veranstaltung konzipiert, andere erstrecken sich über einen längeren Zeitraum, vor allem die Ferienworkshops.

    Alle Angebote geben den Kindern und Jugendlichen Gelegenheit, selbst kreativ zu werden. Angeleitet werden sie dabei von ausgewiesenen Experten im Bereich kulturelle Bildung. Die meisten Workshops sind übrigens kostenlos.

    Bonn ist seit dem Jahr 2013 “Kulturrucksack-Kommune”. Unter Federführung des Kulturamts der Stadt Bonn bieten verschiedene Kultur- und Jugendeinrichtungen seither spannende, altersgemäße Angebote. Das Projekt wird vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stadt Bonn gefördert.

    Quelle: Mitteilung der Stadt Bonn vom 15.02.2016