21.02.2016 | H-BRS: Kanzelrede des Präsidenten: Glaube trifft Wissen

Im Rahmen eines Gottesdienstes in der evangelischen Emmauskirche wird Professor Hartmut Ihne, Philosoph und Präsident der H-BRS auf der Kanzel eine Rede halten, die sich den Beziehungen zwischen Glaube und Wissen widmet.

Kirche trifft Hochschule, Glaube trifft Wissen

Bei der Rede mit dem Titel “Glaube und Wissen – passt das überhaupt zusammen?” geht es unter anderem um den Einfluss, den die Reformation und das reformatorische Denken auf den Bildungsgedanken heute hat.

Zwei Institutionen, die eine gemeinsame Geschichte haben, begegnen sich. Beide suchen auf ihre eigene Art und Weise nach Antworten auf die Fragen dieser Welt. Man könnte meinen, sie widersprechen sich. Professor Hartmut Ihne spricht als bekennender Christ über die Frage, ob und wie Glauben und Wissen zusammenpassen. Anschließend ist Zeit für ein Gespräch bei einer Tasse Kaffee.

Wann: Sonntag, 21. Februar 2016; 10:00 bis 11:00

Wo: Emmauskirche, Evangelische Kirchengemeinde Menden und Meindorf, Von-Galen-Str. 28 53757 Sankt Augustin-Menden

Hintergrund

Im Laufe des Jahres 2016 werden Predigten und Kanzelreden gehalten zu Themen, die in der Vorbereitung auf das Reformationsjahr 2017 (500 Jahre Reformation) vom Sozialwissenschaftlichen Institut herausgestellt worden sind – dazu gehören auch Beruf, Bildung, Diakonie, Ehe und Kapitalismus.

Ansprechpartner

Pfarrer Jan Busse

Tel.: +49 2241 8796483

E-Mail: j.busse@ev-menden.de (link sends e-mail)

Quelle: Mitteilung der H-BRS vom 15.02.2016