08.03.2016 | GIZ: Gender: Wie setze ich die Gleichberechtigung der Geschlechter in meiner Arbeit um?

Entwicklungspolitisches Kamingespräch – Dialog am Abend

Ihre Gesprächspartner/innen:

Katharina Theissen, GIZ, Sektorprogramm Gleichberechtigung der Geschlechter und Frauenrechte fördern

Klaus-Peter Schnellbach, GIZ, Projektleiter von BACK UP Health, Gewinnerprojekt des GIZ-Genderpreises 2016

Esther Löhr, GIZ, Gender-Ansprechperson der Akademie für Internationale Zusammenarbeit

Renate Finke, GIZ, Akademie für Internationale Zusammenarbeit

Auf nationaler und internationaler Ebene ist das Ziel der Gleichberechtigung fest in Aktionsplänen, wie beispielsweise dem neuen Entwicklungspolitischen Gender-Aktionsplan (2016 – 2020) des BMZ oder der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, verankert.

Am 8. März 2016, dem Internationalen Weltfrauentag, möchtet die GIZ im „Dialog am Abend“ mit Ihnen diskutieren, wie das Thema in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit umgesetzt wird.

Es wird diskutiert, wie Geschlechtergerechtigkeit erfolgreich in Projekte integriert und in den verschiedenen Etappen eines Projektzyklus´ angestoßen und umgesetzt werden kann.

Der diesjährige Preisträger des GIZ-Gender-Wettbewerbs wird direkt aus der Praxis berichten und Ihre Fragen gerne beantworten.

Die GIZ lädt Sie ein, zusammen den Abend in lockerer Atmosphäre zu verbringen. Für Knabbereien und Getränke ist gesorgt.

Wo: GIZ, Akademie für Internationale Zusammenarbeit am Standort Bad Honnef (Lohfelder Str. 128, Bad Honnef,Haus 1, Kleiner Saal)

Wann: 8. März 2016, 19:00 bis 21:00 Uhr

Kontakt:

Renate Finke

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

T +49 228 4460-1344

F +49 228 4460-1483

E renate.finke@giz.de

Quelle: Mitteilung der GIZ vom 29.02.2016