22.01.2016 | Institut Francais Bonn: Klimarettung in Paris? Die Ergebnisse der COP21 aus deutsch – französischer Sicht

Deutsch-französischer Tag 2016

Haus der Geschichte I Konferenzsaal, Willy-Brandt-Allee 14 I Freitag 22. Januar, 19:00 Uhr

Podiumsdiskussion mit deutsch-französischer Simultanübersetzung

Anmeldung bis zum 19. Januar: kultur.institutfrancais@uni-bonn.de, bonn.institutfrancais.de (Tel. 0228 73 76 09)

PROGRAMM

Grußworte

Präsident der Stiftung Haus der Geschichte, Prof. Dr. Hans Walter Hütter

Leiterin des Institut français Bonn, Prof. Dr. Françoise Rétif

Einleitender Vortrag: S.E. Philippe Etienne, Botschafter der Französischen Republik in Deutschland

Podiumsdiskussion: Klimarettung in Paris? Die Ergebnisse der COP21 aus deutsch-französischer Sicht

Jean-Louis Bal, Geschäftsführer Syndicat des Énergies Renouvelables

Monique Barbut, Executive Secretary UNCCD

Prof. Dr. Dirk Messner, Direktor Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)

Klaus Milke, Vorstandsvorsitzender Germanwatch

Prof. Dr. Vincent Moron, Europäisches Forschungs-und Bildungszentrum für Umwelt-und Geowissenschaften (CEREGE) Aix-en-Provence

Steffi Richter, BMUB, Mitglied des deutschen Verhandlungsteams

Dr. Ursula Weidenfeld, Moderation

Die Veranstaltung wird organisiert vom Institut français Bonn in Kooperation mit dem Haus der Geschichte Bonn und dem UN-Klimasekretariat UNFCCC.

Sie wird gefördert von der Stiftung Internationale Begegnung der Sparkasse KölnBonn und der Stadt Bonn (Amt für Internationales und globale Nachhaltigkeit)

Quelle: Mitteilung vom ArtDialog vom 20.01.2016