Engagement Global: Das Europäische Jahr für Entwicklung geht zu Ende

Im Rahmen der luxemburgischen EU-Präsidentschaft fand am 9. Dezember 2015 die offizielle Abschlusszeremonie in der Luxemburger Philharmonie zum Europäischen Jahr für Entwicklung in Luxemburg statt.

2015 war das Europäische Jahr für Entwicklung. Unter dem Motto „Unsere Welt, unsere Würde, unsere Zukunft“ wurde über die Entwicklungspolitik der EU und ihrer Mitgliedsstaaten informiert und aktives Engagement gefördert. Engagement Global bot im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) hierfür eine zentrale Anlaufstelle: Die Geschäftsstelle Europäisches Jahr für Entwicklung informierte, beriet und vernetzte Akteure und Interessierte in Deutschland.

Redner der Abschlusszeremonie waren Xavier Bettel (Premier Minister Luxemburgs), Neven Mimica (EU-Kommissar für Internationale Zusammenarbeit und Entwicklung), Linda McAvan (DEVE Committee Chair, Europäisches Parlament) und Marius Wanders (CONCORD), der Botschafter des Europäischen Jahres für Entwicklung der Civil Society Alliance.

Vor Beginn der offiziellen Abschlusszeremonie gab es die Möglichkeit die „Kapuscinski development lectures” zum Thema „From war to Development – Women leading the Nation“ zu besuchen. Key note Sprecherin war Leymah Roberta Gbowee (Bürgerrechtlerin und Friedensnobelpreiträgerin). Die offene Vorlesungsreihe, benannt nach dem polnischen Reporter Ryszard Kapuscinski, wurde gemeinsam von der Europäischen Kommission, UNDP, Partneruniversitäten und Experten organisiert.

Weitere Informationen

Zur Internetseite von „Kapuscinski Development Lectures“

Zur Veranstaltungsseite

Foto: Iris Eisbein

Quelle: Mitteilung von Engagement Global vom 10.12.2015