Engagement Global/SKEW: Deutsch-ukrainisches Netzwerk gestartet

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) will mehr Kommunen für eine kommunale Entwicklungszusammenarbeit mit der Ukraine gewinnen und den Ausbau bestehender Partnerschaften unterstützen. Das BMZ hatte dazu am 8. Juli 2015 zu einem Ideen- und Erfahrungsaustausch nach Berlin eingeladen, an dessen Vorbereitung und Durchführung die Servicestelle intensiv beteiligt war. Vertreterinnen und Vertreter von zwölf Städten und Bezirken mit kommunalen Partnerschaften oder Freundschaften in der Ukraine tauschten sich über Schwerpunkte und Herausforderungen ihrer Partnerschaftsarbeit aus. Wie der Parlamentarische Staatssekretär im BMZ, Hans-Joachim Fuchtel, betonte, sollen gemeinsame Projekte und die Vernetzung aller beteiligten Akteure unter anderem mithilfe der Angebote der Servicestelle unterstützt werden. Sie wird eine „Sondereinheit Ukraine“ aufbauen und voraussichtlich Ende September 2015 eine Partnerschaftskonferenz in Kiew organisieren.

Kontakt: SKEW, Anne Klanke, Telefon 0228 20717 412, anne.klanke@engagement-global.de

Mehr Informationen

Quelle: EINE-WELT-NACHRICHTEN Nr. 162 Juli 2015