Stadtradeln 2014: Bonn radelt bundesweit unter die Top 15

Die Bonner Fahrradfahrerinnen und -fahrer haben das Vorjahresergebnis beim Klimaschutzwettbewerb Stadtradeln getoppt. Sie legten im Aktionszeitraum im Mai fast 42 000 Kilometer mehr zurück als 2013. Nachdem die Aktion nun auch in allen anderen beteiligten Kommunen beendet ist, steht das Gesamtergebnis fest: Im bundesweiten Stadtradeln-Ranking belegt Bonn Platz 12.

In diesem Jahr war die Konkurrenz im bundesweiten Klimaschutzwettbewerb Stadtradeln besonders groß. 283 Städte und Gemeinden radelten drei Wochen lang um die Wette, um möglichst viele CO2-freie Kilometer im Fahrradsattel zu sammeln. Bonn ging im Mai mit 1 515 Teilnehmerinnen und Teilnehmern an den Start. Und auf die Bonner Radlerinnen und Radler ist Verlass: 317 837 Kilometer sammelten sie im Fahrradsattel und übertrafen damit das Vorjahresergebnis um 41 700 Kilometer. Umweltdezernent Rüdiger Wagner gratulierte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern: “Mit ihrem Engagement und Einsatz für eine klimafreundliche Mobilität haben die Bonnerinnen und Bonner einmal mehr gezeigt, dass Klimaschutz in ihrem Alltag fest verankert ist.” Wagner dankte allen, die in diesem Jahr mitgemacht haben und freute sich “auf weitere engagierte Radlerinnen und Radler beim Bonner Stadtradeln im nächsten Jahr”.

Durch die Wahl Fahrrad statt Auto konnten rund 46 Tonnen CO2 vermieden werden. (Die Berechnung basiert auf der Annahme von 144 g CO2/Personen-Kilometer). Im Schnitt fuhr jeder Bonner Stadtradler und jede Bonner Stadtradlerin 210 Kilometer in drei Wochen, damit wurden pro Tag mehr als 15 000 Kilometer in Bonn auf dem Fahrrad zurückgelegt. Mit diesem Ergebnis ist Bonn drittstärkste Fahrradstadt in Nordrhein-Westfalen und bundesweit auf dem zwölften Platz beim diesjährigen Stadtradeln-Wettbewerb. Dass in der Ergebnisliste der 13. Rang ausgewiesen wird, liegt daran, dass einige Städte im Ruhrgebiet gemeinsam als “Metropole Ruhr” außer Konkurrenz teilgenommen haben. Der Zusammenschluss wird im offiziellen Ranking nicht mitgezählt, allerdings aus technischen Gründen in der Ergebnisliste angezeigt.

Hintergrund Stadtradeln
Im Mittelpunkt der Aktion Stadtradeln steht die Förderung des Fahrrads als Null-Emissions-Fahrzeug im Straßenverkehr. Seit 2008 findet das Stadtradeln nach dem Vorbild einer Nürnberger Aktion bundesweit statt. In diesem Jahr wurde die Aktion bundesweit zum siebten Mal veranstaltet – organisiert vom Klima-Bündnis, dem größten europäischen Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas mit mehr als 1 600 Mitgliedern.

Die Aktion dauert jeweils drei Wochen. Bundesweit sind in diesem Jahr rund 86 400 Radlerinnen und Radler mehr als 16 Millionen Kilometer geradelt und haben so über 2 360 Tonnen CO2 vermieden. 283 Städte und Gemeinden nahmen teil.

Quelle: Agenda 21 aktuell vom 31.10. 2014

In der November/Dezember-Ausgabe des städtischen Newsletters “Agenda 21 aktuell” finden Sie weitere Themen:

  • Bonn gewinnt beim Bundeswettbewerb “Kommunaler Klimaschutz”

  • ÖKOPROFIT: 19 Unternehmen aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis ausgezeichnet

  • Bonn erneut “Recyclingpapierfreundlichste Stadt Deutschlands”

  • Neu: “Fair quatschen” – Bonner FEMNET-Stammtisch

  • Einkaufsbroschüre über öko-faire Kleidung in Bonner Geschäften: 2. Auflage erschienen

  • Interviewreihe Bonnerinnen und Bonner engagieren sich: Bonnfairtraut!? – (D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt

  • Kirchenmeile auf dem Bonner Weihnachtsmarkt – “Schenken Sie zwei Stunden Ihres Advents”

  • Vorträge im Weltladen

  • Weihnachtsbäume für einen guten Zweck

  • SWB Energie und Wasser schreibt den Bonner Energieeffizienz-Preis 2014 aus

  • Stadtradeln 2014: Bonn radelt unter die Top 15

Zum Newsletter