25.10.2014 | BICC auf dem Bonner UN-Tag 2014

Unter dem Motto „8:0 für Entwicklung – Bildung macht‘s“ findet am 25. Oktober 2014 auf dem Marktplatz der Bonner Tag der Vereinten Nationen statt. Das BICC beteiligt sich mit einem Infostand in Zelt 6 an dem umfangreichen Programm.

Der Bonner Tag der Vereinten Nationen 2014 bietet den UNO-Sekretariaten, Bundeseinrichtungen und internationalen Organisationen eine Plattform, um Bilanz zur Weltdekade Bildung zu ziehen, die im Jahre 2005 begann. Vorgestellt werden Projekte und Kooperationen mit dem Schwerpunkt Bildung

Das BICC (Internationales Konversionszentrum Bonn) stellt das digitale Informationsportal „Krieg und Frieden“ (sicherheitspolitik.bpb.de) vor, das es für die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) entwickelt hat. Dieses Online-Portal bereitet Zahlen und Fakten zu Krieg und Frieden als interaktive Karten, Grafiken und Texte auf. Ob Schüler, Studierender, Lehrender oder politisch Interessierter – jeder kann auf darauf zugreifen. Diejenigen, die ihr Wissen sofort testen wollen, können sich am „Wissensquiz“ am BICC-Stand beteiligen!

Das BICC ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation der Friedens- und Konfliktforschung. Es wurde 1994 mit Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW) als gemeinnützige GmbH gegründet und wird seitdem vom Land gefördert. Der Global “Go-To Think Tanks”-Report der University of Pennsylvania 2013 zählt das BICC (Internationales Konversionszentrum Bonn) in zwei Kategorien zu den führenden Think Tanks weltweit.

Zum Programm-Flyer zum Bonner Tag der Vereinten Nationen

Quelle: Pressemitteilung des BICC vom 23.10.2014