29. – 30.09.2014 | BMBF / Deutsche UNESCO-Kommission: Nationale Konferenz in Bonn zum Abschluss der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung"

Zum Ende der UN-Dekade “Bildung für nachhaltige Entwicklung” (2005-2014) soll eine nationale Konferenz Gelegenheit bieten, ein Resümee zu ziehen und in die Zukunft zu blicken. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Deutsche UNESCO-Kommission richten diese Konferenz gemeinsam am 29. und 30. September 2014 in Bonn aus. Bis 11. Juni können sich Teilnehmer bewerben.

Am 29. und 30. September 2014 findet im World Conference Center Bonn die nationale Konferenz zum Abschluss der UN-Dekade “Bildung für nachhaltige Entwicklung” (BNE) statt. Die Konferenz trägt den Titel “UN-Dekade mit Wirkung – 10 Jahre ‘Bildung für nachhaltige Entwicklung’ in Deutschland” und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 450.000 Euro gefördert und in Kooperation mit der Deutschen UNESCO-Kommission organisiert. Insgesamt werden 450 Teilnehmende aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft erwartet. “Gemeinsam wollen wir an den zwei Tagen in Bonn einen Blick zurück auf die Dekade werfen und ihre Erfolge feiern”, sagt Walter Hirche, Präsident der Deutschen UNESCO-Kommission. Dies geschieht in Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops. Eine Ausstellung zeigt die nationale Arbeit für Bildung für nachhaltige Entwicklung in den vergangenen zehn Jahren. Die Konferenz bietet auch Gelegenheit, die internationalen Fortschritte des Bildungskonzepts zu analysieren und wichtige Handlungsfelder für die Folgeaktivitäten zur UN-Dekade vorzustellen. “Denn Bildung für nachhaltige Entwicklung bleibt über die Dekade hinaus ein relevantes Thema”, so Hirche.

Anmeldungen sind bis 11. Juni möglich. Über die Konferenzwebseite www.bnekonferenz2014.de besteht bis 11. Juni die Möglichkeit, sich um eine Teilnahme zu bewerben. Da die Anzahl begrenzt ist, wird bei der Auswahl eine Reihe von Kriterien berücksichtigt wie das Engagement während der UN-Dekade, die geografische Verteilung, das Geschlechterverhältnis, die Verteilung nach Art der Institutionen und Themengebiete im Bereich der Bildung für nachhaltige Entwicklung. Hintergrund zur UN-Dekade “Bildung für nachhaltige Entwicklung”.

Mit der UN-Dekade “Bildung für nachhaltige Entwicklung” (2005-2014) haben sich die Staaten der Vereinten Nationen verpflichtet, dieses Bildungskonzept zu stärken. In Deutschland koordiniert die Deutsche UNESCO-Kommission nach einem einstimmigen Bundestagsbeschluss die Aktivitäten zur UN-Dekade “Bildung für nachhaltige Entwicklung”. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert die Umsetzung der UN-Dekade in Deutschland. Das Nationalkomitee, dem zahlreiche Experten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft angehören, wirkt als Mittler zwischen Initiatoren und Akteuren. Insgesamt wurden mehr als 1900 vorbildliche Projekte, 48 Maßnahmen und 21 Kommunen – darunter die Stadt Bonn – ausgezeichnet.

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Bonn vom 13.05.2014