12.05.2014 | GIZ: Flagship-Forum “Global Partnership and the Post-2015 Agenda for Sustainable Development”

Die großen globalen Herausforderungen wie Armut, Ressourcenknappheit und der Klimawandel verlangen das Engagement aller Akteure. Eine neue globale Partnerschaft soll daher leitendes Prinzip für die Post-2015 Entwicklungsagenda werden. Dies fordert der Bericht des „High-level Panel of Eminent Persons on the Post-2015 Development Agenda“, das durch den Generalsekretär der Vereinten Nationen einberufen wurde.

Die Veranstaltung thematisiert den Paradigmenwechsel der Entwicklungszusammenarbeit hin zu einer globalen Partnerschaft, an der Akteure aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Internationalen Organisationen beteiligt sind. Sie diskutiert ihre Rollen und Handlungsmöglichkeiten für eine nachhaltige Entwicklung.

Zu den Teilnehmern zählen: Prof. Dr. Horst Köhler, Bundespräsident a.D. und Mitglied des UN High-level Panel of Eminent Persons on the Post-2015 Development Agenda; Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ); Tanja Gönner, Vorstandssprecherin der GIZ.

Die Teilnahme ist nur auf Einladung möglich.

Ort: Altes Wasserwerk Bonn, Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn

Ansprechpartner: Axel Sikorski, Entwicklungspoltisches Forum der GIZ, 0228 4460-1647, axel.sikorski@giz.de