Wissenschaftladen Bonn: „KITA GLOBAL – mit Kinderaugen um die Welt“

Schon kleine Kinder wollen wissen, warum Gleichaltrige aus anderen Ländern anders aussehen, warum hierzulande keine Bananen wachsen und warum nicht überall in der Welt der Strom so einfach aus der Steckdose kommt. Im Alter von drei bis sechs Jahren haben Kinder eine ganz eigene Logik, die Realität und Phantasie verbindet, möchten erkunden, begreifen und hinter die Dinge sehen.

Der Bonner Wissenschaftsladen e.V. hat gemeinsam mit Erzieherinnen und Erziehern in der Fortbildungsreihe „KITA GLOBAL – Mit Kinderaugen um die Welt“ das Thema „Globales Lernen“ in Kindergärten aus dem Raum Köln, Bonn, Aachen und Essen gebracht. Spielerisch und experimentell konnten Kinder während der Projektlaufzeit mehr erfahren über das Klima dieser Welt, wie Kinder in anderen Ländern spielen oder welche Bedeutung Wasser hier und anderswo hat.

In der jetzt fertig gestellten Broschüre „KITA GLOBAL – Mit Kinderaugen um die Welt“ hat der Wissenschaftsladen Bonn e.V. 50 Beispiele aus der Praxis illustriert, inklusive hilfreicher Literaturtipps, die nicht nur von Erzieherinnen und Erziehern, sondern auch von anderen Multiplikatoren umgesetzt werden können. Die Broschüre kann kostenfrei von der Internetseite des WILA Bonn e.V. heruntergeladen oder auf Anfrage per E-Mail postalisch bestellt werden.

Zielgruppe: Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren

Mehr Informationen zum Projekt

Die Broschüre zum Herunterladen

Quelle: Newsletter Nachhaltigkeit Lernen 10 / März 2014 – 1 der Stadt Bonn