Bonner Netzwerk "Plastiktüte? Nein danke!": Von wegen nichts zu machen: PLASTIKFASTEN von Aschermittwoch bis Ostern 2014

Jede und jeder kann dazu beitragen, Rohstoffe zu sparen und Schadstoffe aus der Umwelt fernzuhalten! Einfach “Plastiktüte? Nein danke!” sagen. Mit jeder Tüte, die wir nicht nehmen, werden wertvolle 40 Gramm Erdöl gespart. Und jede Tüte, die wir nicht nehmen, gelangt auch nicht in die Umwelt!

Das Bonner Netzwerk “Plastiktüte? Nein danke!” ruft alle Bonnerinnen und Bonner auf, beim Plastikfasten von Aschermittwoch bis Ostern mitzumachen. Informationen zur Kampagne.

Außerdem nimmt das Bonner Netzwerk “Plastiktüte? Nein danke!” mit dem gleichnamigen Projekt am Wettbewerb “Liebe Erde” teil, der derzeit von dem evangelischen Monatsmagazin “chrismon” durchgeführt wird. Gesucht werden innovative und gemeinnützige Projekte, die in den Themenfeldern “Ernährung”, “Klima- und Umweltschutz” sowie “Wiederverwerten” bereits heute zeigen, wie ein Beitrag für morgen geleistet werden kann. Vom 5. März bis zum 1. April 2014 kann online abgestimmt werden, welche 15 Projekte in das Finale einziehen. Jeder Account kann jeden Tag aufs Neue dafür klicken. Die Abstimmung ist kostenlos und erfordert keine Angabe persönlicher Daten. Im Finale – vom 1. April 2014 bis 4. April 2014 – kann nur noch einmal pro E-Mail-Adresse abgestimmt werden. Die sechs Projekte mit den meisten Stimmen erhalten Fördergelder in Höhe von insgesamt 6 000 Euro.

Wer das Bonner Netzwerk “Plastiktüte? Nein danke!” unterstützen möchte, kann hier oder über den direkten Link auf der Internetseite des Netzwerkpartners Abenteuer Lernen e.V. abstimmen.

Quelle: Mitteilung der Stadt Bonn vom 05.03.2014