25.03.2014 | Unternehmertag an der Alanus Hochschule: Wirtschaftsprozesse – Kunstprozesse

Wirtschaftprozesse und Kunstprozesse haben mehr gemeinsam, als man im ersten Moment meint. Dies zeigen die Referenten des neunten Unternehmertags am 25. März an der Alanus Hochschule. Betriebswirte und Künstler schauen gemeinsam auf aktuelle wirtschaftliche Entwicklungen und gehen der Frage nach, wie gewohnte Denkmuster und Handlungsspielräume durch einen künstlerischen Zugang erweitert und verändert werden können. Interessierte können sich bis zum 20. März unter wirtschaft@alanus.edu oder 02222 93 21-1600 / -1675 im Sekretariat des Fachbereichs Wirtschaft anmelden.

Unternehmer, Führungskräfte und Künstler agieren in einem dynamischen Umfeld. Um in diesem Umfeld erfolgreich zu handeln, benötigen Führungskräfte und Mitarbeiter wie Künstler eine geschärfte Wahrnehmung, auch am Rande des üblichen Sichtfeldes, und zugleich die Fähigkeit, offene Situationen zu gestalten und mit unvorhergesehenen Ereignissen umzugehen. „Es braucht Weitblick, ebenso wie flexibles Denken und Verantwortungsbewusstsein, um wirtschaftliche Prozesse in Bewegung zu bringen und neue Impulse zu setzen“, erklärt Gregor Krämer, Professor und Leiter des Fachbereichs Wirtschaft.

Der Frage, wie diese Voraussetzungen geschaffen werden können, widmen sich die Referenten in Vorträgen und Workshops. Dabei suchen sie nach Ansätzen, Veränderungen mit Initiative und Sensibilität anzustoßen und unplanbare Situationen kreativ zu gestalten. Gewohnte Denkmuster und Handlungsspielräume werden durch einen künstlerischen Zugang erweitert und verändert. Weitere Informationen unter www.alanus.edu. Der Teilnahmebeitrag beträgt 380,- Euro (inkl. Verpflegung). Für geladene Gäste ist die Veranstaltung kostenfrei.

Im Anschluss an den Unternehmertag findet von 18.00 bis 20.00 Uhr die erste Veranstaltung der öffentlichen Ringvorlesung „Social Finance“ des Fachbereichs Wirtschaft statt. Die Veranstaltungsreihe bietet Gelegenheit mit hochrangigen Vertretern aus Unternehmen und Institutionen zu diskutieren, welche Faktoren einer größeren Nachhaltigkeit des Finanzsektors im Wege stehen und welche innovativen Ansätze zur Schaffung eines nachhaltigeren Finanzsektors bereits entwickelt worden sind. Referent Heinz Brodbeck spricht über Wertemanagement bei sozial-ökologischen Banken. Die Veranstaltung findet ebenfalls an der Alanus Hochschule, Campus II, Villestraße 3, in 53347 Alfter statt. Die Teilnahme ist kostenfrei und kann unabhängig vom Unternehmertag besucht werden.

Programm Unternehmertag:

9.30 Uhr
Anmeldung und Empfang

10.00 Uhr
Begrüßung

10.15 Uhr
Ästhetische Unternehmensführung und die Kunst des beweglichen Denkens, Peter Piechotta

11.45 Uhr
Das Prinzip des künstlerischen Handelns als Kompetenzraum, Prof. Thomas Egelkamp und Prof. Sandra Freygarten

14.00 Uhr Workshops zu den Themen

Führung: Authentizität, Erwartungen, Rollenwechsel, Prof. Dr. Susanne Blazejewski — Cord Striemer

Managementprozesse als Kunstprozesse, Prof. Dr. Michael Brater — Anne von Hoyningen-Huene

Kunst = Kapital?, Prof. Thomas Egelkamp — Prof. Dr. Gregor Krämer

Dienstleistung als Kunstprozess, Prof. Sandra Freygarten — Prof. Dr. Lars Petersen

15.45 Uhr Podiumsdiskussion

16.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Ort: Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft // Campus II //Villestraße 3 // 53347 Alfter bei Bonn

Zeit: Dienstag, 25. März, 10.00 bis 16.30 Uhr

Quelle: Mitteilung der Alanus Hochschule vom 07.03.3014