20.02.2014 | VENRO: Der Kinderrechtsansatz – Herausforderung für entwicklungspolitische und humanitäre Organisationen

Was macht einen kinderrechtsbasierten Ansatz aus? Wie können Kinderrechtsverletzungen strukturell und nachhaltig bekämpft werden? Wie können Kinder und Jugendliche so gestärkt werden, dass sie ihre Anliegen in der Projektarbeit und in der Politik selber vertreten können? Wie können Staaten, Unternehmen, Communities, Eltern, Lehrer und viele andere Akteure ihre Kapazitäten verbessern, um ihrer Verantwortung für die Umsetzung der Kinderrechte gerecht zu werden? Wie können Kinderrechte in Planung, Monitoring und Evaluierung von Projekten bedeutungsvoll integriert werden?

Die VENRO AG-Kinderrechte möchte die Fachdiskussion zur Umsetzung eines Kinderrechtsansatzes befördern und lädt zu einem Workshop nach Bonn ein:

Der Kinderrechtsansatz – Herausforderung für entwicklungspolitische und humanitäre Organisationen

Donnerstag, den 20. Februar, 10.30 bis 17.00 Uhr

Der Workshop bietet sowohl einen externen Beitrag zum aktuellen Stand der Debatte als auch verschiedenen Formen des Erfahrungsaustauschs zur Umsetzung.

Rückfragen an Bodo von Borries (b.borries@venro.org), Anmeldungen bis zum 14. Februar an das VENRO-Sekretariat: sekretariat@venro.org.

Programm

Quelle: VENRO Newsletter 02/2014