Umweltministerium NRW: Bürgerbeteiligung zum Klimaschutzplan Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalens Umweltminister Johannes Remmel hat den Startschuss für eines der umfangreichsten Dialog- und Beteiligungsverfahren in der Geschichte des Landes gegeben: Bis Ende Februar 2014 können sich die Bürgerinnen und Bürger im größten Bundesland auf Veranstaltungen und im Internet an der Erstellung des NRW-Klimaschutzplans beteiligen. Anfang 2013 hatte Nordrhein-Westfalen als erstes Bundesland ein Klimaschutzgesetz mit verbindlichen Klimaschutzzielen verabschiedet. Danach sollen die Treibhausgase in NRW gegenüber dem Niveau von 1990 bis 2020 um mindestens 25 Prozent und bis 2050 um mindestens 80 Prozent reduziert werden. Wie das konkret erreicht werden kann, soll der Klimaschutzplan regeln, für den mehr als 400 Akteure aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft über mehrere Monate etwa 360 Maßnahmenvorschläge entwickelt haben und die nun zur Diskussion stehen.

Informationen unter: www.klimaschutz.nrw.de/

Quelle: Eine-Welt-Nachrichten Nr. 144 (Januar 2014)