BMEL: Zahl der Woche – 417.410

417.410 Tonnen Kakaobohnen wurden im Jahr 2013 in Deutschland verarbeitet. Das sind rund 11 Prozent der weltweiten Kakaoernte von insgesamt 3,9 Millionen Tonnen. Deutschland ist nach den USA der zweitgrößte Verarbeiter von Kakao und weltgrößter Exporteur von kakaohaltigen Produkten. Daher trägt Deutschland eine besondere Verantwortung für diesen Rohstoff. Der Kakaoanbau wird zu 90 bis 95 Prozent von Kleinbauern betrieben und ist in vielen Fällen die einzige Einnahmequelle dieser Familienbetriebe. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat im Juni 2012 gemeinsam mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sowie Vertretern aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft das „Forum Nachhaltiger Kakao“ gegründet. Ziel des Forums ist es, in erster Linie die Lebensumstände der Bauern und ihrer Familien zu verbessern, Kinderarbeit zu bekämpfen sowie den Anteil nachhaltig erzeugten Kakaos zu erhöhen. Dieser betrug im Jahr 2013 weltweit rund 400.000 Tonnen.

Quellen: Internationale Kakao-Organisation (ICCO), Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. (BDSI). Weitere Informationen unter: www.bmel.de/kakaoforum.

Jede Woche präsentiert das BMEL interessante Zahlen zu den Themen Ernährung und Landwirtschaft.

Quelle: Pressemmitteilung des BMEL vom 28.01.2014