27.01.2014 | Universität Bonn: Für Schokolade und Shampoo? Ghanaische Kleinbauern zwischen lokaler Produktion und globalen Märkten

Vorlesung im Rahmen der Kinderuni Bonn für Schülerinnen und Schüler von 8 bis 12 Jahren am 27. Januar von 17 bis 18 Uhr.

Viele Produkte die wir im Alltag konsumieren, enthalten Zutaten und Bestandteile die in unterschiedlichen Teilen der Welt produziert werden. So werden von Kleinbauern in Ghana etwa der Kakao für die hiesige Schokolade oder Sheanüsse für unsere Kosmetikindustrie gewonnen. Diese Vorlesung führt in die Lebenswelt ghanaischer Kleinbauern ein. Den Bauern entstehen, mit der zunehmenden Integration in weltweite Wirtschaftsströme, einerseits neue Chancen und Absatzmärkte. Andererseits aber bedeuten Preisschwankungen, der sich verändernde Geschmack von Verbrauchern und billige Agrarimporte, zum Beispiel auch aus Europa, aber auch neue Gefahren. Daher versucht die Landbevölkerung sich im Spannungsfeld zwischen althergebrachter Lebensweise und Globalisierung neue Lebenswege zu erschließen.

Die Vorlesungen im Rahmen Veranstaltungsreihe der Kinderuni sind kostenlos und geeignet für Schülerinnen und Schüler von 8 bis 12 Jahren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Erwachsene nur in Begleitung eines Kindes!

Ort: Wolfgang-Paul-Hörsaal, Kreuzbergweg 28

Nähere Informationen hier

Quelle: Newsletter der Stadt Bonn Nachhaltigkeit lernen 2/2014