Co2ol: Drei Waldklimaschutzprojekte aus dem CO2OL-Portfolio ausgezeichnet – CO2OL erfüllt die neuen Gold Standard-Kriterien

Gleich drei Klimaschutzprojekten aus dem Angebot von CO2OL ist der Sprung in das neue Gold Standard-Programm gelungen. Seit 15 Jahren projektiert das Bonner Unternehmen bereits Aufforstungen zur CO2-Kompensation für eine Vielzahl von Firmen und Organisationen. Bisher erfolgte dies nach den strengen Kriterien des CarbonFix-Standards – jetzt gehört CO2OL außerdem zu den weltweit ersten und zugleich wichtigsten Anbietern von qualitativ hochwertigen CO2-Zertifikaten gemäß den neuen Gold Standard-Kriterien für Landnutzungs- und Waldprojekte.

Projekte in Lateinamerika und Afrika zertifiziert

Das begehrte Gold erhielten insgesamt fünf Projekte, drei davon befinden sich exklusiv bei CO2OL im Angebot: „CO2OL Tropical Mix“ in Panama, „ArBolivia+ – New Forests for Local Development“ in Bolivien und „Soddo Community Managed Reforestation“ in Äthiopien. CO2OL-Geschäftsführer Dirk Walterspacher erklärt: „Die erfolgreiche Zertifizierung nach dem Gold Standard ist für uns eine Bestätigung der hohen Qualitätsansprüche, die wir seit vielen Jahren an unsere Klimaschutzprojekte stellen.“ Alle drei Gold Standard-Projekte aus dem CO2OL-Portfolio sind noch nach mindestens einem weiteren Standard wie CCBS, PlanVivo oder FSC® zertifiziert.

CO2OL erfüllt anspruchsvolle Nachhaltigkeitskriterien

Der Gold Standard legt strenge ökologische wie soziale Maßstäbe an. Die Qualitäts-Benchmark wurde in Zusammenarbeit mit einer Vielzahl international anerkannter Organisationen – darunter WWF, FSC®, Fairtrade International und World Vision – konzipiert. Für eine Zertifizierung müssen Projekte zahlreiche Kriterien erfüllen, die eine nachhaltige Entwicklung in den Projektländern fördern. Neben dem Schutz der Biodiversität ist das unter anderem auch die Verbesserung der Bildungs- und Gesundheitssituation vor Ort. Dirk Walterspacher: „Für uns ist dies der logische nächste Schritt, der unsere Vorreiterrolle im Wald-Klimaschutz einmal mehr unterstreicht. Es freut uns besonders, das uns von unseren Kunden seit vielen Jahren entgegengebrachte Vertrauen bestätigen zu können.“

Weitere Informationen unter www.co2ol.de.

Quelle: Co2ol Pressemitteilung vom 03.12.2013