„Umwelt- und Klimaschutz mit Gewinn!“ Ökoprofit Bonn startete in neue Runde

    Am 25. September ist das Projekt Ökoprofit (Ökologisches Projekt für integrierte Umwelttechnik)  mit 15 teilnehmenden Unternehmen in eine neue Runde gestartet. Zum ersten Mal kooperieren die Stadt Bonn und der Rhein-Sieg-Kreis bei diesem Projekt.

    Dass durch nachhaltiges Wirtschaften erfolgreich Kosten gesenkt werden und Ressourcen eingespart werden können, haben in Bonn bislang 38 Unternehmen durch ihre Teilnahme an den vorangegangenen drei Bonner Projektrunden bewiesen. Ziel von Ökoprofit ist, mit konkreten Maßnahmen
    schnell und nachhaltig Einsparungen in den Bereichen Energie, Wasser und Abfall und damit bei den Kosten insgesamt zu erreichen, Rechtssicherheit in Umweltauflagen zu vermitteln und die Erfolge der teilnehmenden Unternehmen im Umweltschutz öffentlichkeitswirksam herauszustellen. Die teilnehmenden Unternehmen werden sich in acht gemeinsamen Workshops unter fachkundiger Anleitung allen relevanten Umweltthemen widmen. Als Kernstück des Projektes besuchen Umweltberaterinnen und -berater der beauftragten Firma Arqum (Gesellschaft für Arbeitssicherheits-,
    Qualitäts- und Umweltmanagement mbH) die Unternehmen vor Ort, unterstützen diese bei der Bestandsaufnahme betriebseigener Daten und zeigen konkrete Möglichkeiten der Umweltentlastung und Kostensenkung auf.

    Folgende Unternehmen nehmen an der neuen Runde Ökoprofit Bonn/Rhein-Sieg teil:
    AbfallLogistik Rhein-Sieg GmbH, AOK Systems, Arndt Schäfer Chemie und Umwelt GmbH, CFP Brands Süßwaren GmbH & Co. KG, Deutsches  Zentrum für Luft und Raumfahrt e.V. – Projektträger im DLR, Dinova GmbH & Co. KG, DLS Mühlenbäckerei GmbH, DSG-Kanusa GmbH, Knauber Freizeit GmbH & Co. KG – Filiale Troisdorf, Lebensgemeinschaft Eichhof GmbH, Rhein-Sieg-Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH, Rungis express AG, Saunapark Siebengebirge Hans und Frank Rösgen GbR, Seniorenstift Beethoven Betriebs GmbH, Wissenschaftsladen Bonn e.V.

    Finanziert wird Ökoprofit durch eine Förderung des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW, durch die Stadt Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis sowie einen Eigenanteil der beteiligten Unternehmen.
    Nähere Informationen:
    Agenda-Büro der Stadt Bonn,
    Maria Meißner, Telefon: 77 57 83,
    E-Mail: maria.meissner@bonn.de
    www.bonn.de/@oekoprofit