08.10.2013 | Ibero-Club Bonn und terre des hommes: "Mein Haus, mein Boot, mein Auto? – Buen Vivir in Lateinamerika und die Frage nach dem Guten Leben"

(c) Robert S Donovan
(c) Robert S Donovan

Am Dienstag, 8. Oktober 2013, um 19:30 Uhr, Deutsche Welle, 53113 Bonn, Kurt-Schumacher-Straße 3 laden der Ibero-Club Bonn und terre des hommes als Mitglieder des Bonner Netzwerks für Entwicklung gemeinsam zur Diskussionsrunde mit Expertinnen und Experten aus Lateinamerika und Deutschland ein:

“Mein Haus, mein Boot, mein Auto? – Buen Vivir in Lateinamerika und die Frage nach dem Guten Leben”

mit
– ALEJANDRA PAOLA LÓPEZ MAIDA, CADI – Inti Watana, La Paz – Oruro, Bolivien;
– HERMELINDA MAGZUL, Grupo de Mujeres Mayas KAQLA, Guatemala;
– Dr. FRANK GARBERS, Programmkoordinator Lateinamerika bei terre des hommes
– Dr. THOMAS FATHEUER, Autor, Berlin
Moderation: HOLGER BAUM, Media Company
Zusätzlich: SIMONE THÖNE und Dr. CLAUDIO ZETTEL, Vorstellung der Ergebnisse zur Buen Vivir-Umfrage in Bonn

Vorherige Anmeldung bis 5.10. aufgrund der Einlassvorschriften der Deutschen Welle für Nicht-Mitglieder unbedingt erforderlich
(Mitglieder von Iberoclub + terre des hommes sind bereits angemeldet): per E-Mail an: sekretariat(AT)iberoclub.de oder
Telefon (02246 – 911 555 oder 0228 – 46 63 77)

Der Ibero-Club und terres des hommes freuen sich darauf, den ein oder anderen von euch an diesem Abend zu sehen und bitten euch darum, die Veranstaltung in euren Verteilern weiter bekannt zu machen.