15.10.2013 | OroVerde: Regenwald & Menschenrechte

Am 15.10. um 19.00 Uhr lädt OroVerde gemeinsam mit Amnesty International zu einem spannenden Abend mit Besuch aus dem OroVerde-Projekt in Ecuador ein. José Gualinga, Präsident der Kichwa-Indigenen in Sarayaku, die seit Jahrhunderten im Amazonas – Regenwald leben, berichtet vom ungleichen Kampf seines Volkes gegen die Förderung von Erdöl auf ihrem Stammesgebiet und für den Erhalt des Regenwaldes.

Ein Jahr nach dem Urteil des Menschenrechtsgerichtshof stellen sich viele Fragen. Sind die Kichwa zu ihrem Recht gekommen? Wie verhält sich der Staat Ecuador in Bezug auf die Rechte indigener Völker? Kommen Sie vorbei! Erleben Sie einen Live-Bericht und eine aktuelle Filmvorführung. Der Eintritt ist frei.

Wann? Dienstag, der 15.10., 19.00 Uhr
Wo? Im Haus Mondial, Fritz-Tillmann-Str. 9, Bonn

Information