Germanwatch Stellenangebot: Referent(in) Grüne Investitionsstrategie mit Schwerpunkt Gebäude

Arbeitsort Berlin, Stellenumfang 24-32 h / Woche (60-80%) – zunächst für ein Jahr befristet, Beginn möglichst ab Mitte Mai

Germanwatch sucht eine Referentin / einen Referenten für den Themenbereich grüne Investitionsstrategie mit dem Schwerpunkt Gebäude. Im Rahmen der Stelle sollen Konzepte für eine grüne Investitionsstrategie in Deutschland und Europa bewertet und politisch vorangebracht werden. Ein besonderer Schwerpunkt sind die Investitionen für die energetische Sanierung von Gebäuden.

Zu Ihren Hauptaufgaben gehören:

  • Entwicklung von Vorschlägen für die politische Rahmensetzung für eine grüne Investitionsstrategie im Bereich der Gebäude-Energieeffizienz in Deutschland, v.a. Sanierung des Gebäudebestands
  • Begleitung der deutschen und europäischen Debatte um eine grüne Wachstums- und Investitionsstrategie und den Zusammenhang mit einer ambitionierten Klimapolitik, u.a. in Bezug auf Polen
  • Enge Kooperation mit anderen Akteuren (Nichtregierungsorganisationen, Mieter-/Vermieterver­bänden, Unternehmen, Akteuren der Politik) zur Entwicklung von gemeinsamen Vorschlägen
  • Unterstützung beim Aufbau von Allianzen zur Umsetzung dieser politischen Konzepte
  • Platzierung dieser Konzepte und Positionen in der Politik sowie in den Medien

Sie bringen Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen in folgenden Bereichen mit:

  • Studium der Sozialwissenschaften, der Wirtschaftswissenschaften oder eines anderen relevanten Studienfachs bzw. relevante Berufserfahrung
  • Sehr gute Fachkenntnisse über aktuelle Diskurse zum Thema Green Economy, wirtschaftliche Transformation und grüne Investitionsstrategie in Deutschland und Europa, v.a. Polen
  • Gute Fachkenntnisse im Gebäudesektor inkl. Energieeffizienz und Investitionen in Sanierung
  • Alternativ Expertise zum Thema grüne Investitionsstrategie in Polen
  • Kenntnis der relevanten Akteurslandschaft und Aktivitäten der deutschen Politik und Wirtschaft
  • Berufserfahrung in diesen Themenbereichen erwünscht
  • Fähigkeit zum Ausbau und zur Pflege des Netzwerks mit Experten in diesen Bereichen; sowie mit politischen Akteuren (Ministerien, Parlament) in Deutschland und der EU
  • Fähigkeit, verschiedene Perspektiven (von Unternehmen bzw. von Umweltverbänden sowie von politischen EntscheiderInnen) einzunehmen und aus dem Zusammenspiel progressive Positionen zu entwickeln und zu verhandeln
  • Sehr gute Deutsch- + Englischkenntnisse in Wort + Schrift; Polnisch-Kenntnisse sind von Vorteil
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten und souveränes Auftreten
  • Reisebereitschaft: ca. 1-2 Reisen pro Monat (v.a. innerdeutsch und EU)

Wir bieten eine zunächst auf ein Jahr befristete Anstellung, die in Anlehnung an den öffentlichen Dienst vergütet wird. Sie erwartet zudem die Möglichkeit, zusammen mit einem engagierten, sympathischen Team auf zentrale klimapolitische Prozesse Einfluss zu nehmen. Der Stellenumfang beträgt 24-32 h / Woche (60-80%) – dies wird entweder im Laufe des Bewerbungsverfahrens geklärt oder es erfolgt ein Beginn im Umfang von 60% und möglicherweise eine spätere Aufstockung (bitte äußern Sie Ihre diesbezüglichen Präferenzen im Bewerbungsbogen, siehe unten).

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie uns bitte bis zum 22.04.2013 zusammen mit dem ausgefüllten Bewerbungsbogen, den Sie unter http://germanwatch.org/de/download/7556.doc und am Ende dieser Seite abrufen können (Kontakt bei technischen Problemen: Judit Mays, mays(AT)germanwatch.org). Dieser enthält sowohl die Anschrift für die Bewerbung als auch weitere wichtige Hinweise zum Bewerbungsverfahren und Hintergrundinformationen zur ausgeschriebenen Stelle.

Die Bewerbungsgespräche werden am 6. Mai in Berlin (1. Runde) und 13. Mai in Berlin oder Bonn
(2. Runde mit Auswahl von KandidatInnen der 1. Runde) stattfinden.

Stellenausschreibung